Montag, 12. Mai 2014

''Mayra und der Prinz von Terrestra'' von Marita Grimke



Beschreibung


Im Jahr 10210 hat sich die Welt verändert und wir lernen eine Welt kennen in der die Technik überwiegt.
Mayra lebt in dieser Welt. Eines Tages besucht Sie in den Ferien Ihren Großvater auf Terrestra und erlebt eine Welt wie Sie sie voher nie gesehen hat.
Denn dort warten nicht nur allerhand Geheimnisse auf Mayra, sondern hier scheint die Technik noch nie Einzug gehalten zu haben. Denn es ist wie im Mittelalter und Sie lernt dort auch Djuma kennen, der Sie fasziniert....



Cover


Das Cover fällt mir gleich ins Auge.
das Blau und die zwei Gesichtshälften, die einen anschauen und auch der Hintergrund harmonieren miteinander perfekt.
Der Titel macht Lust auf mehr und rundet das Gesamtbild des Covers ab.



Charaktere


Die Fünfzehnjährige Mayra ist eine Welt gewöhnt, in der die Technik überwiegend besteht.
Eines Tages in den Ferien verbringt Mayra die Zeit bei Ihrem Großvater auf Terrestra und lernt Djuma kennen.
Was sich bei den zwei entwickelt ist sehr gut mit zu verfolgen und auch die restlichen Charaktere sind durchweg gut beschrieben.



Schreibstil


Die Autorin Marita Grimke besticht durch einen flüssigen Schreibstil der mich fasziniert und in die Welt von Mayra und Ihren Entdeckungen entführt!



Meinung


Ein absolut lesenswertes Buch das uns aufzeigt das Technik kein Gefühl der Welt ersetzten kan und das ich mit Viel Lesevergnügen gelesen habe. :D
Ich freue mich schon auf mehr von der Autorin zu lesen



Fazit


Sehr empfehlenswert!



                           5 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen