Sonntag, 22. Juni 2014

Die Honigprinzessin von Julia Drosten



Beschreibung

Alina hat einen Beruf der Sie voll und ganz einbindet was vielleicht nicht nur daran liegt das Ihr Freund auch der Chef ist.
Eines Tages hat Sie einen Unfall mit einem Radfahrer. Sie kommt mit ein paar Rippenprellungen und Blessuren davon aber George Westphal, der Radfahrer muss operiert werden.
Alina ist sich dessen bewusst wenn sie nicht so am träumen gewesen wäre, dann wäre der Unfall nie passiert und Sie beschliesst Herrn Westphal zu besuchen.
Der ist alles andere als freundlich und merkt das er mit seiner übellellaunigen Art nicht bei Alina weiterkommt und so will Alina als wiedergutmachung Georges Bienen pflegen.
Allerdings das die Bienen Ihr leben auf den Kopf stellen und das der Sohn von George Ihr nicht nur unter die Haut geht, merkt Alina schnell und sie muss sich entscheiden ob Sie wirklich so zufrieden ist.....


Cover

Das Cover strahlt so eine Frische aus, das man schon sehr gespannt ist wer oder warum das ganze ''Die Honigprinzessin genannt wird und ich kann nur sagen der Inhalt passt zu 100% zu der Geschichte und macht Lust auf mehr und natürlich auf Honig! :D


Charaktere

Alina ist eine junge Frau die sich mal nach einer Ausszeit aus dem stressigen Berufsleben sehnt. Und das leider schneller bekommt als Ihr lieb ist.

Aber zum Glück hat Sie eine gute Freundin die Ihr mit Rat und sofortiger tat zur Seite steht. Denn Dani holt Sie aus dem Krankenhaus ab.

Aber da wäre auch noch George Westphal der mitsamt seiner Kisten in den Unfall verwickelt wurde. Er wird nach dem zusammenstoß operiert und muss sich erst stückweise erholen.

Sven sein Sohn stellt nicht nur Alinas gefühle auf den Kopf, sondern ist auch froh endlich wieder an Land zu sein und vor allem seinen Vater mit den Bienen zur hand gehen zu können. Aber auch Ihn lässt Alina alles andere als kalt.

Marc ist ein Geschäftsmann durch und durch und mehr an seiner Arbeit als an Alina interessiert. Obwohl so kann man das auch nicht sagen den Alinas Arbeitskraft ist für Marc immer eine große Hilfe. Aber als Freund der er seit über 5 Jahren ist, kann er nicht punkten.


Schreibstil

Die Autorin Julia und Horst Drosten haben eine Geschichte geschrieben die mich in Ihren Bann gezogen hat und die auch ein Thema innewohnen hat, das mir sehr am Herzen liegt die Natur und Ihre Bewohner.
Sie haben hier Themen angesprochen die nicht nur Alinas Gefühlswelt wunderbar wiederspiegeln sondern auch das Umweltthema. Das in unserem Umfeld giftige Pestizide verbreitet werden, die alles andere als harmlos sind und ich bin begeistert die Sicht der Bienen in diesem Buch so wunderbar erklärt zu bekommen und da ich ein Honigliebhaber bin hat mich dieses Buch mit seiner bildhaften und gefühlvollen Geschichte begeistert, fasziniert und ich freue mich schon auf mehr von dem Autorenduo.


Meinung

Gleich zu beginn der Geschichte wird der leser entführt in einen Unfall der Alina und Herrn Westphal zusammenführte.

Aber nicht wie Ihr denkt.

George Westphal ist über fünfzig und ein Imker mit Herz.
Bei dem zusammenstoß hat er seine Kisten auf dem Rad und wollte Sie an neue Plätze bringen, aber Alina war gerade mit Ihren Inlinern und einer Geschwindigkeit unterwegs, so das sie George erst sah nachdem es schon zu spät war.

Alina hatte sich ein paar Prellungen und Abschürfungen zugezogen die zwar schmerzhaft waren,aber wieder verheilten.
Bei George sah das ganze anders aus und er musste operiert werden.

Alina ist noch immer schockiert über den Unfall und probiert Ihren Freund Marc zu erreichen der Ihr weder richtig zuhört noch die nötige Zeit zu haben scheint und so bittet Alina Ihre beste Freundin Dani um Hilfe.

Kaum hat Sie Georges Fahrrad und seine Bienen abgeholt, steht sie vor der Aufgabe wohin mit ihnen???

George kann sich nicht um sie kümmern und noch ehe sie es  sich versieht, wird Alina selbst zu einer Imkerin mit Herz.

Allerdings passt das Marc so gar nicht und auch Sven, Georges Sohn ist am Anfang mehr als unfreundlich zu Ihr.

Kann Alina sich selbst finden durch den Unfall oder warum fehlt Ihr die Arbeit nicht und Marc???

Und was hat Sven mit dieser geheimnisvollen Ruth zu schaffen, die er zu begehren scheint.

Und die noch wichtigere Frage..warum macht Alina sich deswegen einen Kopf......



Fazit
Sehr empfehlenswert,  für alle, die eine Geschichte mit Herz lesen wollen und die sich entführen lassen in eine Welt in der Bienen, die Umwelt und eine liebe im Mittelpunkt stehen wird, das nicht nur der Honig schmilzt! :D


5 von 5 Sternen



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen