Dienstag, 1. Juli 2014

Drei Wünsche hast Du frei von Jackson Pearce

Droemer Knaur


Kurzbeschreibung

Viola ist immer noch nicht über die Trennung Ihres Freundes hinweg, da er sich geoutet hat.

Natürlich sind sie weiterhin befreundet, aber irgendwas ist in Viola zerbrochen und das zugehörigkeitsgefühl ist gar nicht vorhanden.
Sie kommt sich als Aussenseiterin vor und fühlt sich nur beim malen wohl.
Nachdem Sie immer wieder darüber grübelt wie sie dazugehören könnte, taucht ein gutaussehender Fremder auf, der Violas Herz nicht nur wegen seines Anblickes höher schlagen lässt, den keiner außer Viola kann Ihn sehen....


Cover

Das Cover ist mit seinen zarten Tönen und dem jungen Mädchen sehr passend zu der Geschichte die einen erwartet und auch der Titel rundet das ganze Gesamtbild harmonisch ab.


Charaktere

Viola kommt sich allein vor, seit der Trennung Ihres Freundes und versucht sich beim Malen zu entspannen.
Was aber schwieriger ist als Sie vermutet, den wenn ein Dschinn ihr dabei über die Schulter sieht, gestaltet sich auch das Malen als nicht sehr entspannend.

Dschinn ist nicht nur echt, sondern auch froh wenn er wieder nach der Drei Wünsche Erfüllung seinen Weg nach hause nehmen kann. Aber je mehr er Viola beobachtet desto mehr wünscht er sich zu bleiben, was ganz neu ist für ihn.

Lawrence ist Violas Ex Freund und derjenige der sich geoutet hat und somit in die liga der Besonderen aufstieg die jedem zum Freund haben.
Er macht sich Sorgen um Viola und hat auch Schuldgefühle, da sich seine Beste Freundin seit Kindertagen immer mehr zurückgezogen hat.


Schreibstil

Die Autorin Jackson Pearce hat hier nicht nur eine wunderschöne Geschichte geschaffen, die einen mit Ihrem flüssigen Schreibstil begeistert, sondern auch mit den Charakteren, die sehr gut mit Ihren Gefühlen beschrieben sind, die sie durchleben und man fühlt mit.


Meinung

Viola ist unglücklich und kommt sich allein vor nachdem Lawrence sich geoutet hat. Sie waren nicht nur seit Kindertagen befreundet, sondern waren später ein Paar geworden.

Jetzt ist Viola wie sie es bezeichnet unsichtbar für andere und zieht sich immer mehr zurück nur im Malen findet sie Glück.

Und eines Tages sieht sie einen Jungen der Sie nicht nur anstarrt, sondern auch noch sehr gut aussieht. was Viola noch mehr verwirrt und auch die Tatsache das außer Ihr niemand ihn sehen kann.

Dann stellt er sich Viola als Ihr Dschinn vor der Ihr Drei Wünsche gewähren darf.

Mit was aber der griesgrämieg gutaussehende Junge Dschinn nicht gerechnet hat, ist das Viola sehr bedacht mit Ihren Wünschen umgeht und er somit solange da bleiben muss.

Wird es Dschinn gelingen Viola zu helfen oder löst Sie noch etwas ganz anderes in unserem Wunscherfüller aus und kann Viola die Erfahrung machen, das es von Innen und nicht von außen kommen muss wie man sich fühlt....


Fazit

Eine wunderbare Geschichte die einen mitnimmt in die Welt der Wünsche und einen verzaubert.
Ich bin begeistert und kann dieses Buch sehr weiter empfehlen.


5 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen