Dienstag, 1. Juli 2014

Dunkle Flammen der Leidenschaft von Jeaniene Frost

penhaligon

Kurzbeschreibung

Leila Dalton ist anders als die Menschen. Sie verfügt über eine Gabe die einem gewissen Vampir gefährlich werden könnte und zwar Vlad Tepesch.
Der wiederum rettet Leila als sie von seinen Feinden zu seinem Untergang entführt werden sollte und nimmt Sie mit nach Rumänien.


Cover

Das Cover ist ein richtiger Eyecatcher und für mich schon ein Coverkauf wert und mit dem dazugehörigen Inhalt einfach eine Klasse abrundung.


Charaktere

Leila Dalton kann sehr hartnäckig und Dickköpfig sein, was auch ein Vlad sehr schnell merkt.
Aber auch Ihre besondere Fähigkeit macht sie zu einem wertvollen Opfer.

Vlad Tepesch ist nicht immer begeistert von der Aufmüpfigen Art von Leila obwohl sie ihn magisch anzieht.
Es enbrennt eine tiefe Leidenschaft zwischen den zwei.


Schreibstil

Der Schreibstil der Autorin Jeaniene Frost ist nicht nur wunderbar flüssig sondern auch spannend aufgebaut bis zum Ende und hat mich in die Welt von Viola und Vlad entführt. Ich bin begeistert von der Charakterbeschreibung und dem Gefühlswirrwarr der zwei das sich zwischen Ihnen aufbaut.


Meinung

Leila will nur Ihre Ruhe, jede Berührung zeigt ihr nämlich nach einem Unfall, entweder die Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft und das ist nicht gerade angenehm für Leila.

Somit ist Sie sich sicher niemals eine Beziehung zu einem Mann aufbauen zu können.
Mitten während Ihres Trainings wird Sie entführt und als Mittel zum Zweck benutzt.

Denn andere Vampire wollen Vlad Tepesch umbringen und Leila soll Ihnen helfen die Schwachstelle mit Ihrer Gabe zu finden.

Doch noch ehe sie es sich versieht, sieht sie Vlad nicht nur in Ihren Erinnerungen die Sie hat als Sie etwas von Ihm berührt, sondern er sieht sie auch und rettet Sie.

Kurzerhand nimmt er Sie mit nach Rumänien auf sein Schloss um herauszufinden wer Leila gegen ihn benutzen will.

Aber Vlad findet Leila mit Ihrer spitzzüngigen Art und auch Ihrem Willen mehr als interessant und noch ehe es sich die beiden versehen, befinden sie sich nicht nur auf einer Suche nach den Attentätern sondern auch auf einer Suche was zwischen Ihnen in der Luft liegt.....


Fazit

Ich bin schwer begeistert von dieser Geschichte die mich in Ihren Bann gezogen hat und kann sie sehr weiter empfehlen.


5 von 5 Sternen



Kommentare :

  1. Huhu,
    ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen un da er mir gefällt bin ich mal Leserin geworden :)

    Vielleicht hast du ja mal Lust bei mir vorbeizuschauen :))
    Liebe Grüße,
    Lisa

    http://www.buecherparadis.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lisa, das freut mich! :D
    Ich komme gleich mal vorbei!

    Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen