Dienstag, 1. Juli 2014

Verpissimo! Ein Sommer in Italien von Anna Gold



http://www.mira-taschenbuch.de/

Kurzbeschreibung

Die zwei Freundinnen Dana und Mel planen Ihr Leben neu.
Denn Dana ist in Ihrem langweiligen Job im Ministerium unzufrieden und nachdem Sie ihr Freund Mickey nicht nur seiner Mutter vorzieht und mit Kontradelle wie das Schwiegermonster heißt einfach für ein paar Monate in Urlaub weit weg fahren will.
Hält Dana nichts mehr in Ihrer alten Umgebung und Sie macht Ihrer besten Freundin Mel einen Vorschlag mit den Folgen das Italien Ihr neues Traumziel heißt....



Cover

Das Cover macht Lust und Laune auf mehr und auch die Farbgebung finde ich passend zu Italien, genau wie die zwei Freundinnen die sich auf und davon machen. Also von meiner Seite aus ein gelungenes Cover das den Inhalt gut kombiniert.


Charaktere

Dana ist alles andere als glücklich, außer in der Beziehung mit Ihrem Freund Mickey.
Allerdings ist sie sehr still und lässt sich viel zuviel gefallen.


Mel ist sich sicher das Ihr Freund sie betrügt und auch ansonsten ist sie mit Ihrem guten Job unzufrieden und beschliesst noch vor Dana Nägel mit Köpfen zu machen als Sie von der Idee erfährt.



Schreibtstil

Die Autorin Anna Gold hat einen flüssigen Schreibstil, der eine Geschichte erzählt von zwei jungen Frauen die Ihr Leben von Neu auf anfangen wollen.

Meinung

Dana und Mel sind seit Kindertagen befreundet auch wenn Sie als Erwachsene auseinander wohnen.

Dana arbeitet im Ministerium in Frankfurt und Ihre Freundin ist Chefsekretärin in München.
Trotz allem versucht Dana an Ihrer im moment eher langweiligen Jobsituation etwas gutes zu finden.

Denn Dana ist sich sicher sie hat Ihren Traummann gefunden in Mickey, der allerdings wie sol man es anders ausdrücken ein Muttersöhnchen ist und seine Mutter ein Drache sondersgleichen.

Kontradelle wie die Gute mit Spitznamen von Dana genannt wurde, hat immer Depressionen und muss deshalb geschont werden, wenn sie andere nieder macht.

Und Mickey kann ja nicht anders, als seiner Mutter gehorsam zu unterstehen.
Was folgt ist das Danas Leben in ein Chaos gerät, den Mickey und seine Mutter fliegen weit weg in den Urlaub und noch bevor das Flugzeug startet und Dana sich verabschieden will macht Kontradelle mit Dana im Auftrag Mickeys schluss, der wiederum ist wie Dana von der Situation überrumpelt , hält aber zu seiner Mutter.

Dana ist zwar am Boden zerstört aber sie ist sich auch sicher das dass Leben noch mehr zu bieten haben muss und noch ehe sie es sich versieht ist sie mit Ihrer Freundin auf einem Italien Trip, der besonderen Art.

Denn auch Mel hat beschlossen Nägel mit Köpfen zu machen, da ist das Erbe das Sie unerwartet bekommen hat ein guter Startschuss....



Fazit

Ich muss sagen eine Reise der Chaotischen Art die Dana und Mel erwartet und auch die Beziehungen zwischen den Charakteren hat mich leider nicht nur gefesselt sondern manchmal auch aufseufzen lassen. Ich kann deshalb nur sagen es ist nicht schlecht geschrieben, aber trifft meinen Geschmack persönlich nicht zu 100 %. Deshalb auch nur drei Sterne.


3 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen