Samstag, 12. Juli 2014

Das Mädchen mit den Engelshänden von Anne Lück

forever.ullstein.de

Preis: 2,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 224
Meine Wertung: 5/5
Verlag: forever
erschienen am: Juli 2014
ISBN: 978-3-95818-000-0



Kurzbeschreibung

Hier geht es um Johanna, die seit Ihrer Kindheit unter einer Sozialphobie leidet und bei Ihrer Tante wohnt, die nach dem Tod Ihrer Eltern das Fürsorgerecht hat.
Ihre Tante ist aber nicht sehr gut zu Johanna, da Ihr das junge Mädchen unheimlich ist und beschimpft Sie als Hexe.
Der einzige zu dem Johanna vertrauen hat ist Ihr Therapeut Sebastian.
Und auf die Treffen mit Ihm freut sich Johanna sehr, bis Sie eines Tages auf Carla trifft, die bei Sebastian ist.
Genau wie Johanna ist Carla bei Sebastian wegen Ihrer Sozialphobie in Behandlung.
Und was am Anfang ausgeschlosen war, den das die Mädchen Freundinnen werden, passiert wegen der hartnäckigkeit Carlas und dann nimmt das Schicksal seinen lauf, den Carla hat einen Unfall und stirbt, deprempiert und am Boden zerstört nimmt sich Johanna das Leben.
Um eine Entscheidung nach dem Tod zu treffen das Ihr leben gründlich durcheinander bringt.....

 

Cover

Das Cover ist sehr anprechend mit dem Mädchen mit den Engelsflügeln und fasziniert durch das harmonische Farbzusammenspiel der Sonne am Horizont! :D
Ein richtiger Eyecatcher der mich zum sofortigen Coverkauf animieren würde.


Charaktere

Johanna hat es nicht leicht im Leben und ist sehr unglücklich keine Freunde zu haben. Sie leidet unter einer Sozialphobie.
Denn Johanna kann bei Berührung der Menschen Ihren Tod kommen sehen.
Aber Sie entwickelt sich im laufe der Geschichte und wird eine selbstbewusste Frau werden.


Carla ist am Anfang sehr ängstlich und leidet wie Johanna unter Sozialphobie, aber Sie hat einen eiserenen Willen und wird nicht nur die beste Freundin von Johanna, sondern entwickelt sich zu einem starken Charakter im laufe der Geschichte.


Than ist ein Todesengel und bekommt Johanna an die Seite gestellt. Und Than ist ein wundervoller Begleiter.



Schreibstil

Der Schreibstil der Autorin Anne Lück ist nicht nur wunderbar flüssig und sehr bildhaft, man fühlt und leidet mit den Charakteren und Ihrer Geschichte die so einfühlsam und spannend ist.
Ich bin schwer begeistert von dieser Fantasy Geschichte.


Meinung

Johanna ist ein Einzelgänger was teils an Ihrer Sozialphobie und andererseits an Ihrer Gabe liegt. denn Johanna kann bei Berührung anderer Ihren Tod sehen und wann sie sterben.

Deshalb vermeidet Sie jede Berührung und fast jeden Kontakt, bis auf Sebastian.

Denn Ihren Therapeuten Sebastian hat Johanna ins Herz geschlossen und vertraut sich ihm an.
Aber Sebastian möchte Johanna aus Ihrem Schneckenhaus befreien und bringt Carla und Johanna zusammen die beide unter einer Sozialphobie leiden.

Am Anfang ist Johanna nicht begeistert von  Carla aber im Laufe der Zeit und Dank Carlas Hartnäckigkeit werden die zwei sehr gute Freunde und erleben einige Dinge die  sehr erschreckend sind.
Und Johanna weiht Ihre Freundin ein in Ihre Gabe.
Dann passiert was passieren muss, Johanna sieht den Tod von Carla und Sie kann ihn nicht verhindern.

Aus Verzweiflung hin bringt sich Johanna um und trifft nach Ihrem Abbleben auf den Todesengel Than, der sie an seine Seite gestellt bekommt und zwischen denn weit beginnt als eine Partnerschaft die nicht nur Intrigen der Engel standhalten muss!
Und Johanna trifft jemanden der Ihr sehr am Herzen liegt........

Fazit

Absolut sehr empfehlenswert da ich sagen muss ich war und bin schwer begeistert von dieser fantastischen gefühlvollen Geschichte die einen mitnimmt! :D


Und vielen Dank der Autorin Anne Lück für das von Ihr gestellte Leseexemplar! ;)


5 von 5 Sternen




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen