Samstag, 19. Juli 2014

Die Tochter des letzten Königs von Sabrina Qunaj

Goldmann

Beschreibung

Nesta ferch Rhys wird in jungen Jahren gefangen genommen.
Sie ist eine Fürstentochter die viele Schicksalschläge noch vor sich hat und eine Schlüsselfigur im Kampf der Macht ist.
Nachdem Sie an den englischen Hof gebracht wird und Henry der künftige König ein Auge auf Nestas Schönheit wirft, scheint Nestas Glück perfekt und Sie ist froh darüber Ihre Liebe gefunden zu haben.
Aber es kommt anders und Nesta wird mit Ihrem größten Feind verheiratet Gerald de Windsor.
Am Anfang sträubt sich alles gegen Gerald aber Nesta merkt schnell das Gerald nicht der ist, denn Sie zu kennen glaubte.



Cover

Das Cover ist wunderbar gestaltet und passt sehr gut zu der Geschichte die mich in Ihren Bann zog.
Ein Historischer Schatz und eindeutig ein Eyecatcher.


Schreibstil

Die Autorin Sabrina Qunaj hat nicht nur einen wunderbaren Schreibstil, sondern eine Aussagekraft dahinter das man voll und ganz in diesen Roman versinkt. Und das geht mir persönlich bei allen Büchern so die ich von der Autorin habe.
Einfach wundervoll die Charakterbeschreibungen und die Detailgenaue beschreibung des landes und der Aufruhr im Inneren der Protas.


Meinung

Nesta ist mit Ihren Acht Jahren glücklich und spielt gerade mit Ihren Freunden und Brüdern.
Da passiert es, ein Überfall der Normannen kommt über Sie und Nesta muss grausames mitansehen und Ihre heile Welt zerbricht schlagartig.

Nesta die Fürstentochter gerät in Gefangenschaft und muss in einem goldenen Käfig leben.
Bis eines tages nicht nur Henry auf Sie Aufmerksam wird und zwar durch ihre strahlende Schönheit, sondern auch nachdem Sie an dem Englischen Hof eintrifft.

Nesta scheint das erste Mal glücklich und liebt Henry von Herzen.
Aber die Intrigen und die Macht am Hof verlangen eine standesgemäße Heirat für Henry und Nesta bleibt nur der Platz als seine Mätresse.

Selbst diesen Schicksalsschlag würde Nesta verkraften.
Doch dann scheint sich Henry zu verändern und macht Nesta eine Überraschung.
Und Nesta sieht sich Ihrem neuen Ehemann und Ihrem größten Feind gegenüber Gerald de Windsor.

Aber was sich dann zwischen den beiden entwickelt ist eine tiefe Liebe die weit über die Schicksalsschläge hinausgeht.
Doch Nesta ist zu wertvoll als das Sie in Vergessenheit geraten würde und schon bald holt Sie Ihr Schicksal wieder ein.


Fazit

Ich bin begeistert über diese starke und vor allem stolze Frau die Nesta geworden ist, trotz der Schicksalsschläge ließ sie sich nicht beirren und wurde eine Kämpferin, sei es nun um Ihre Kinder oder Ihre Liebe.
Einfach Traumhaft geschrieben und wunderbar erzählt.
Ich kann dieses Buch nur sehr weiter empfehlen und muss sagen Bitte mehr davon! :D


5 von 5 Sternen



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen