Sonntag, 6. Juli 2014

Glenlyon Manor. Das Geheimniss der Princess Helena School von Gabriele Diechler

Preis: 3,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 334
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Impress
erschienen am: April 2014
ISBN:978-3-646-60013-1

 

Kurzbescheibung

Der sagenumwobene Landsitz Glenlyon Manor, seinerzeit auch "Romantic House" genannt, war einst die Lieblingsbleibe der Königin Maria Stuart gewesen und dabei nicht selten der Ort ihrer romantischen Eskapaden. Heute beherbergt das düstere Gebäude die renommierte Princess Helena School für überdurchschnittlich intelligente Schüler. Nie hätte sich die sechzehnjährige Münchnerin Aoki träumen lassen, dass es sie einst dorthin verschlagen würde. Und noch viel weniger, dass sie gerade dort ihr Herz verlieren würde – nur dummerweise genau an den Jungen, der den Fluch des Hauses in sich trägt, was das Verlieben noch mal deutlich komplizierter macht, als es ohnehin schon ist. 


Cover

Das Cover ist zauberhaft gestaltet mit dem zarten Farbzusammenspiel und dem fragenden Blick des Mädchens vorne. Auch die Gestaltung des Schlosses vorne finde ich nicht nur sehr passend zum Titel, sondern auch zum Inhalt. Rundherum gelungen.


Charaktere

Aoki die mit Spitznamen so heißt und in echt Anna-Olga-Karin-Ida.
Ist froh und glücklich an hrer alten Schule mit Ihrer besten Freundin Uschka. Wenn Aoki sich aufregt bekommt sie manchmal schluckauf.
Was aber  auch schon vorkam, sie fiel in Ohnmacht, was aber zum Glück immer nur sehr kurz war.
Ansonsten ist sie ab und zu ein kleiner Tollpatsch aber abolut liebenswert. Mit einem sehr guten Instinkt.


Uschka, unterstützt Ihre beste Freundin am Telefon. Und steht ihr mit Rat und Tat zur Seite, sei es jetzt psychologisch oder als ''ich trett Dir in den Hintern''


Chloe ist Aokis Zimmergenossin in der Princess Helena School und am Anfang haben die beiden  keinen richtigen Draht zueinander. Aber auf Chloe ist verlass und Sie werden sehr gute Freunde.


Lennox Agnew ist der Frauenschwarm schlehthin und hängt die ganze Zeit mit Hina ab, die nicht nur wunderhübsch aussieht, sondern sich wie Len mit dem Thema Sterne sehr gut auskennt.
Allerdings ist Len nicht allein, den ein Geist hat sich ungefragt bei ihm eingenistet um genauer zu sein in seinen Körper.


Kaito ist sehr an Geister interessiert und unterstützt Aoki bei dem Geheimnis das die neue Schule verbirgt. Dabei ist er auch noch Lens Zimmergenosse und sehr gut mit ihm befreundet.


Tiffy ist eine süße Maus oder sollte ich eher sagen Hund und zwar kein gewöhnlicher, nicht nur das er sprechen kann.
Nein er ist ein Geisterhund und für Aoki eine sehr große Hilfe.


Schreibstil

Die Autorin Gabriele Diechler hat hier eine Geschichte erschaffen die mich restlos begeistert und die ich liebe. 
Der flüssige und spannende Stil entführt den Leser in die Geheminsse längst vergangener Zeiten und man fiebert mit den Protagonisten mit, als wäre man selbst Teil der Princess Helena School.
Die Charaktere sind wunderbar beschrieben so das man sich ohne Probleme in die Gefühlswelt derjeneigen entführen lassen kann und auch die Zusammenhänge und die Geheimnisse sind Fantastisch.


Meinung

Also wenn man es oben noch nicht gelesen hat ich bin begeistert...

Aoki ist ein liebes Mädchen das eines Tages erläutert bekommt das sie hoch begabt ist und auf die Princess Helena School muss. 
Aber Aoki würde viel lieber bei Ihrem Vater und Ihrer besten Freundin Uschka bleiben und Schottland liegt ja nicht gerade um die Ecke. 

Schweren Herzens macht sich Aoki auf und  erlebt schon bei Ihrer Ankunft seltsame Ereignisse die sie imer tiefer in Glenlyon Manor einweben werden.

Auch der Mitschüler Lennox mit Spitznamen Len gerufen sucht sich in ihrem Herzen einen Platz und Aoki hat nicht nur mit der Eifersucht auf Hina zu kämpfen die sich unentweg an Len heranmacht, sei es über das Thema Sterne, sondern auch um Lens komisches Benehemen von Zeit zu Zeit.

Chloe und Kaito sind Ihr bei Ihrer Suche eine große Stütze und sie wachsen als Team zusammen und als Freunde. 

Und die zuückliegende Geschichte der Maria Stuart und hrem Sohn Jakob wird für die Freunde ein Abeneteuer wie sie es vorher noch nie erlebt haben.......


Fazit

Eine fantastische Geschichte um die Geheimnisse längst vergangerner Zeiten und einer Liebe die erste zarte Blüten trägt. Aber auch ein Komplott größeren Ausmasses wird hier hinter verschlossenen Türen geschmiedet.
Sehr empfehlenswert. Also auf was wartet ihr noch. lasst euch wie ich entführen in das Alte Gemäuer und den alten Geheimnissen von Glenlyon Manor.


5 von 5 Sternen

 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen