Sonntag, 10. August 2014

Blue (Gebundene Herzen) von Amelia Blackwood

Sieben Verlag



Beschreibung

Blue die Vampirfrau lebt Ihr Leben als Auftragskillerin für Ihren Boss, der Sie damals verwandelt hat und dient ihm.
Allerdings ist Blue unzufrieden, den sie wäre lieber gestorben als sich  zum Vampir zu verwandeln. Eines Tages will Tom sich mit Blue verabreden er ist in dem Club Türsteher wo der Boss oder in dem Fall der König der Vampire residieren. Nur Tom ist ein Mensch.....

Zwei verfeindetet Clans und eine Vampirfrau in der mehr schlummert als sie sich jemals bewusst war......


Cover

Das Cover ist sehr farbenprächtig gestaltet worden und man hat das Augenmerk auf den zwei Protagonisten die einen auf den ersten Blick neugierig machen.
Die zwei scheinen sich zwar im Arm zu halten, aber der Blick der Frau ist irgendwie ''was wird die Zukuft bereit halten''. Für mich passend zum Titel und zum Inhalt.


Charaktere

Blue ist seit ein Paar Jahren jetzt schon Vampir und sehr unzufrieden damit, den Sie wollte nicht so enden. Aber das Schicksal hat seinen eigenen Willen und Blue ist Taff und ein Einzelgänger am Anfang. Aber Sie verändert sich und lässt stück für Stück Gefühle zu die sie lange hinter einer Mauer verborgen hielt.


Tom ist sich bewusst das Blue eigentlich niemanden an sich ran lassen will, aber er fühlt das mehr hinter ihrer Fassade steckt und bleibt mit Beharrlichkeit daran Ihr Herz zu erobern.



Schreibstil

Die Autorin Amelia Blackwood hat hier einen wunderbar flüssigen Schreibstil, gepaart mit einer Geschichte über eine junge Frau, die trotzt der Umstände sich nicht unterkriegen liess und die Stück für stück Gefühle zulässt.
Ich bin schon auf mehr gespannt! :D


Meinung

Hier geht es um zwei verfeindete Clans die auf Kosten anderer Ihre Kriege austragen, wie es schon immer so war und sein wird!

Im Laufe der Jahre ist Blue mit Ihrem Dasein als Vampir immer noch so unzufrieden wie am Anfang. Ihr wäre der Tod lieber als dieses Dahin vegetieren.

Aber Sie ist für den Vampir König zu wertvoll, den nicht nur das Sie seine Dienerin ist.
Nein Sie ist auch noch seine beste Auftragskillerin mit einem potenzial das noch lange nicht erschöpft ist.

Blue lebt eigentlich nur um sich mit Üben und Kämpfen abzulenken und will sich nicht unbedingt auf ein Date einlassen.
Aber der Türsteher Tom scheint sich davon nicht abhalten zu lassen und bittet sie trotzdem um eine Verabredung.

Und obwohl sich Blue geschworen hat nicht ihr Herz an ihn zu verlieren. Geschweige den eine Verbindung mit einem Menschen einzugehen.
Sieht sie sich schon mitten drin in einem Kampf um Ihre Liebe.

Denn Tom ist als Geisel entführt worden und sein Leben hängt an einem seidenen Faden.
Und Blue wird bewusst das alles leugnen nichts nutzt, den Liebe lässt sich nicht planen.

Was mir hier sehr gut gefällt, ist das eine Frau einen Mann rettet und das man mehr von Blues Vergangenheit erfährt.
Warum war Sie Waise und was passierte vor dieser Zeit?

Aber auch der Aspekt der Entwicklung von Blues Gefühlswelt sieht man wie eine Transfomation.
Ein Showdown beginnt.....


Fazit 

Eine Geschichte die mir persönlich sehr gut gefallen hat und ich habe schon viele Vampirgeschichten gelesen. Ich kann sie nur weiter empfehlen und freue mich schon mehr von der Autorin zu lesen.


5 von 5 Sternen


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen