Dienstag, 16. September 2014

Spinnenkuss: Elemental Assassin 1 von Jennifer Estep

http://www.piper.de/


Kurzbeschreibung

Gin Blanco ist eine ganz normale Köchin die im besten Barbecue Restaurant in der Stadt arbeitet, jedenfalls Augenscheinlich.

Denn was viele nicht vermuten und auch nur wenige wissen wie z.b Ihr Mentor Flechter.

Das Gin, die Spinne, eine Auftragsmördern ist, die Ihre Opfer umspinnt und dann Gnadenlos zuschlägt.

Aber eines Tages wird aus Gin der Jägerin, selbst eine gejagte und Sie muss sich entscheiden...



Cover

Das Cover ist wie ich finde Düster gestaltet und gleichzeitig macht es neugierig was hinter dem Zeichen und der Frau dahinter steckt. Für mich eine passende Gestaltung zum Titel und zum Inhalt.



Charaktere

Gin Blanco ist nett und lieb, aber auch gleichzeitig eiskalt und gewissenhaft Ihren Opfern gegenüber.
Sie führt zwei Leben, die einer Köchin die Freunde Ihr Eigen nennt und gleichzeitig ist sie die beste Auftragsmörderin mit dem Namen die Spinne.
Man könnte sagen dass sie zwei Charaktere vereint. denn manchmal könnte man nicht glauben das sie so eine eiskalte Killerin ist, was aber für mich das Gute daran ausmacht, da Sie in eine Rolle schlüpft, emotionslos als Killerin.

Donovan Caine, sieht sehr gut aus und die knisternde Spannung die zwischen ihm und Gin ist, ist nahezu greifbar. Ich bin gespannt was seinen Charakter ausmacht und ob es einen gewissen Hintergrund in seiner Vergangenheit gibt.



Schreibstil

Die Autorin Jennifer Estep hat hier einen wundbaren Urban Fantasy Roman erschaffen um eine Heldin die mich mit Ihren zwei Charakteren begeistert. Sie kann wenn es sein muss, eine Eiskalte Killerin spielen, aber auch gleichzeitig eine liebevolle Person sein.
Der Fokus der Gin Blanco liegt auf der Ich Perspektive und man erfährt viel über beide leben die sie führt. Auf der einen Seite Ihr normales Leben als Köchin und auf der anderen Seite eine Auftragsmörderin.
Für mich ein gelungener Auftakt der Serie der sich mit Fantasy beschäftigt und auch einen Geschichte dazu steuert die mir persönlich sehr gut gefällt.



Meinung

Zwei Leben, eine Person und viele Elemtare Gegner!!!

Genau hier beginnt die Geschichte von Gin Blanco die sich als Auftragsmörderin Ihr Geld verdient und auf der anderen Seite ihr normales Leben als Köchin lebt.

Ihr Vermittler und gleichzeitig Chef in seinem Barbecue Restaurant ist Fletcher, der auch Ihr Mentor und gleichzeitig ihr Ersatzvater ist.

Nachdem Gin als einzige damals überlebt hat während Ihre gesamte Familie einem Feuerteufel zum Opfer fiel, kennt sie das Gefühl von Folter, dessen Narbe sie an der Hand trägt.

Gin arbeitet unter dem Pseudonym die Spinne. Sie erledigt die Aufträge gezielt und ohne Beweise zu hinterlassen.
Sie ist eine außergewöhnliche Kämpfern mit ihrer Elementaren Kräften, den sie ist ein Steinelementar und beherrscht im Gegensatz zu anderen Elementaren aber auch noch das Eis.

Eine Kombination die sie bei Ihren Aufträgen nur im äußersten Notfall einsetzt. Da sie sich lieber Ihrer Fähigkeit als ganz normaler Killer bedient.

Leider gerät sie eines Tages in eine Falle. Immer noch schockiert wer ihr wahres Ich kennt, findet sie Fletcherr gequält und Tod vor. Sie schwört Rache.

Allerding muss sie sich erst darauf einlassen, denn Detektiv Donovan Caine mit einzuschalten, der eigentlich nichts lieber will als den Tod seines Partners eben an der Spinne zu rächen.

Er hat aber nicht mit den Gefühlen gerechnet die Gin in ihm auslöst und umgekehrt scheint gerade die Hilfe die sie von Donovan Caine benötigt sie am meisten abzulenken.

Ein spannender Showdown beginnt. :D



Fazit

Ein Klasse Auftakt der Urban Fantasy Reihe von Jennifer Estep, die in einer Reihe von 12 Büchern erscheinen soll.
Es ist wie schon viele Fans vermutet haben, anders als die Frost Reihe von Ihr, aber ich finde die Version gelungen und freue mich schon auf mehr!


5 von 5 Sternen


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen