Freitag, 3. Oktober 2014

Das Haus der vergessenen Bücher

http://www.atlantikverlag.de

Hier geht's zum Buch bei Amazon! :D


Kurzbeschreibung

New York, 1919. Roger Mifflin hat seine größte Leidenschaft, das Lesen, zum Beruf gemacht. In seinem Antiquariat in Brooklyn findet man ihn dort, wo der Tabakrauch am dichtesten ist. Unterstützt wird er von seiner ebenso patenten wie resoluten Ehefrau und seinem Hund Bock - Bock wie Boccacio. Bücher sind Mifflins Leben. Von Werbemaßnahmen für sein Geschäft will er allerdings nichts wissen, und so lässt er den jungen Aubrey Gilbert, angestellt bei der Grey Matter Agency, ziemlich abblitzen, als der ihm seine Dienste anbietet. Dennoch freunden sich die beiden an, und bald kommt Gilbert täglich ins Geschäft. Was auch an Mifflins neuer Hilfskraft liegen mag - der schönen Titania Chapman, deren Leben in Gefahr zu sein scheint. Und das gilt nicht nur für ihr Leben ...
(Quelle Atlantik Verlag) 



Cover

Das Cover ist wunderschön gestaltet und für mich als Buchliebhaber sehr ansprechend. Der Blauton zusammen mit dem Fahrrad und Büchern vorne darauf gefällt mir und auch der Hund neben dran macht Lust hinein zu stöbern. Sehr passend zum Titel und zum Inhalt gewählt! :D



Charaktere

Roger Mifflin liebt Bücher und lässt seine Kunden die Werbung machen. Von neumodischer Werbung hält er nichts.

Seine Frau Helen und der Hund Bock wissen aber wie sie ihn zu nehmen haben! :D

Titania Chapman ist sehr erfrischend und hilfsbereit. Sie redet gern und ist nicht auf den Mund gefallen. Bocks Herz hat sie sich mit einem großen Knochen bei Ihrem Antritt gleich verdient.


Aubrey Gilbert ist ein netter junger Mann und kann es nicht fassen das Mr. Mifflin eine Werbekampagne ablehnt und trotz allem kommt er immer wieder.



Autor

Christopher Morley (1890–1957),
Amerikaner mit englischem Humor und englischen Wurzeln, war Mitbegründer der Saturday Review of Literature, die er von 1924 bis 1940 leitete, und schrieb für die New York Evening Post. Er ist Autor von mehr als 50 teils belletristischen, teils Sachbüchern und zahlreichen Essays – darunter Das Haus der vergessenen Bücher.




Meinung

Parnassus 
R und H . Mifflin
Bücherfreunde Willkommen!
In diesem Geschäft spukt es



In New York lebt Roger Mifflin mit seiner Frau und seinem Hund Bock friedlich. Er hat sich seinen größten Wunsch erfüllt, ein Antiquariat zu besitzen und liebt die Geschichten der Bücher die einen zum Träumen einlädt.

Man wäre froh selbst so ein Antiquariat in der Nähe zu haben und darin zu stöbern und sich mit Mr. Mifflin auszutauschen.

Allerdings kann Mr. Mifflin auch sehr eigen sein, seiner Meinung nach braucht ein gutes Buch keine neumodischen Werbe Maßnahmen, sondern nur die Empfehlung des Lesers, was ich bei seiner Kenntnis sofort bestätigen kann.

Audrey Gilbert hat somit schlechte Karten den er wurde von seiner Firma Grey Matter Agency genau zu diesem Grund zu Mr. Mifflin geschickt um ihm Werbe Maßnahmen zu versprechen und durchzuführen. 

Aber Aubrey bekommt zwar keinen Auftrag aber fühlt sich genauso wohl wie der Leser der das Geschehene mitverfolgt.

Oder liegt es an einer gewissen Titania Champman die nicht nur sehr hilfsbereit ist, sondern lernen soll was Arbeit heißt mit Ihren 19 Jahren. 
Jedenfalls laut Ihrer Eltern. 

Das Titania Bücher liebt und sich sehr wohl fühlt bei den Mifflins war Ihren Eltern nicht so bewusst und so geht Sie der Familie mit Rat und Tat zur Hand.

Aber was keiner am Anfang geahnt hat ist das Titania in Gefahr schwebt, und die Ereignisse ziehen einen in den Bann... :D




Fazit

Ich kann nur sagen ein wunderbares Buch mit einer Geschichte zum Träumen und genießen. Ich habe das Buch bei einer Tasse Milchkaffee genossen und es bekommt einen Ehrenplatz in meinem Buchregal und ich bin mir ziemlich sicher dass ich es noch öfters lesen werde, denn es ist ein wahrer Schatz unter den Büchern! :D
Sehr empfehlenswert!

Ganz lieben Dank dem Atlantik Verlag für das Rezensionsexemplar!!! :D



5 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen