Samstag, 11. Oktober 2014

Games of Love - Bittersüße Sehnsucht

Ausgabe:  8,99 (TB)
Seitenanzahl: 320
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Droemer - Knaur
erschienen am: September 2014
ISBN: 978-3-646-60070-4

Hier geht's zum Buch bei Amazon 

Kurzbeschreibung

Jake ist ein richtiger Frauenheld, doch als seine Position in der Firma auf dem Spiel steht muss er handeln. Er bittet Kacey seine Freundin aus Kindheitstagen sich als seine Verlobte auszugeben.
Sie stimmt zu und trifft auf dem Familiensitz auf Travis, den überaus attraktiven Bruder von Jake.
Es knistert heftig zwischen ihnen und sie versucht alles um ihm aus dem Weg zu gehen.


Cover

Das Cover zeigt ein Liebespaar, passend zum Titel. Auch die Farbe des Titel finde ich gut gewählt, sehr auffallend.



Charaktere

Kacey war mir sofort sympathisch. Sie ist sehr zurückhaltend, aber auch schlagfertig und kämpferisch. Sie hat sich ihr Leben neu aufgebaut, denn sie hat schon einiges erlebt.
Jake ist ein Weiberheld, er kann keiner Frau widerstehen und sie machen es ihm einfach. Jung, reich, und gutaussehend nimmt er jede Gelegenheit die sich ihm bietet war. Rücksichtslos und manipulativ hat er noch immer erreicht was er wollte, doch als ihm ein Ultimatum gestellt wird muss er handeln.   
Travis ist ruhig, sehr zurückhaltend, aber wenn er jemanden mag absolut loyal und aufmerksam. Leider neigt hat er dazu seine Liebe auf sehr drastische und merkwürdige Art zu zeigen, so dass er immer das Gegenteil von dem erreicht was er eigentlich möchte. Kurz gesagt, die Frau seiner Träume hasst ihn.


Schreibstil

Die Autorin Rachel van Dyken hat einen flüssigen, angenehmen und bildhaften Schreibstil. Man ist schnell in der Geschichte drin. Dazu die tollen Dialoge und eine flotte Handlung die dafür sorgten, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte.


Meinung

Jake bekommt ein Ultimatum gestellt und muss schleunigst handeln.

Er hat es mit seinen Frauengeschichten übertrieben, deshalb bittet er Kasey für ein Wochenende seine Verlobte zu spielen.

Sie möchte eigentlich nichts mehr von ihm wissen denn er hat ihr auf der High-School das Herz gebrochen. Seitdem hat er sich auch nichts mehr von sich hören lassen.

Sie Travis und Jake sind zusammen aufgewachsen. Mit Jake war sie auch seit Kindertagen befreundet. Ihm konnte sie immer alles anvertrauen, bis zu diesem einen Tag der alles veränderte.
Sie sagt trotzdem zu und trifft auf dem Familiensitz auf Travis, ihren Erzfeind, den älteren Bruder von Jake.
Es verging in ihrer Kindheit kein Tag an dem er sie nicht gepiesackt hatte.
Sie hat ihn gehasst und würde es auch heute noch gerne tun, doch er übt eine unwiderstehliche Anziehung auf sie aus und bringt ihre Gefühle gehörig durcheinander.

Er ist viel zu attraktiv als für ihr Seelenleben gut ist.

Die Dialoge zwischen Travis und Kacey haben mich oft zum Schmunzeln gebracht.
Ein Beispiel Ihr erstes aufeinander Aufeinandertreffen:
Travis: „Kacey“
Kacey: „Satan“
Travis: „Deine Haare sind anders.“
Kacey: „Und du bist endlich groß genug für deine Nase geworden.“
Der Schlagabtausch zwischen ihnen sorgt für ein kurzweiliges Lesevergnügen und hat mich amüsiert.
Auch  Die Großmutter ist spitze, sie sorgt für einigen Schwung und bei ihren Enkeln bricht mehr als einmal der Angstschweiß aus.

Sie ist ein wundervoller Charakter.


Fazit

Eine Amüsante und kurzweilige Geschichte die ich in einem Rutsch gelesen habe.
Ich kann sie nur weiter empfehlen 


5 von 5 Sternen













Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen