Dienstag, 25. November 2014

Die Rose von Suez

http://www.sieben-verlag.de

Preis: 12,90€ [D, Gebunden] & 6,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 328
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Sieben Verlag
erschienen am: November 2014
ISBN: 978-3-864434-67-9

Hier geht's zum Buch bei Amazon

Hier geht's zum E-Book bei Amazon



Kurzbeschreibung

Hazel Fairchild ihres Zeichens Mathematikerin und Tochter von William Fairchild begleitet ihren Vater in die Wüste zu Ausgrabungen einer Baustelle die er mit ein paar Ingenieuren besucht.

Aber kaum sieht sich Hazel in der endlosen Weite um, sieht sie etwas das ihr das Blut in den Adern gefrieren lässt, denn ein paar wie es scheint Beduinen greifen die Baustelle an und entführen Hazel, die nicht gerade damit einverstanden ist und dann wird sie auch noch bei einem Scheich getauscht bei dem Sie das Gefühl hat das sein Blick ihr viel zu tief in die Seele blicken kann.....



Cover

Das Cover ist liebevoll gestaltet und zeigt zwei liebende vorne darauf die vor einer Kulisse zusammen verwoben sind. Aber der Hintergrund ist sehr passend wie auch in der Geschichte gewählt und treffend auch zum Titel ausgewählt.


 

Charaktere

Hazel Fairchild ist eine stolze junge Frau die weiß was sie will und die sich nicht einschüchtern lässt, sie sieht nicht nur gut aus sondern hat auch einen scharfen Verstand.

Scheich Djamal ibu-Tariq ibu- Mohammed al Zenima al Sinai ist nicht nur sehr gebildet, sondern weiß das sehr viele Intrigen gesponnen werden, auch das er als Scheich nicht von allen gewünscht wird. Er kann liebevoll sein aber auch mit strenge regieren, denn Schwäche könnte tödlich sein für ihn.



Schreibstil

Das Autorenduo Kim Henry hat hier eine tolle Geschichte wieder verfasst die ich verschlugen habe. Ein klasse Schreibstil mit einer Geschichte die weit zurückreicht und die einen mitnimmt in die Wüste und ihre Geheimnisse.
Sehr schön beschrieben und für mich bildlich vorstellbar.



Meinung

Was passiert wenn ein angeblich ungebildeter Barbar auf eine Mathematikerin trifft....

Dann sind wir bei Hazel Fairchild gelandet die ihrem Vater in die Wüste gefolgt ist mit seinem Einverständnis um den Ausgrabungen beizuwohnen die die Ingenieure betreiben.

An ihrer Seite ihr Verlobter Captain Clarence Withby der mit seinen Soldaten die Gruppe bewacht.

Allerdings ist genau dass nicht der Fall als Banditen ihr Lager überfallen und Hazel als Sklavin mitnehmen.

Aber der Anführer dieser Räubertruppe hatte nicht mit dem Wink des Schicksals gerechnet den Azad der Überfaller macht Rast bei seinem Neffen Scheich Djamal und eben dieser erblickt Hazel und befreit sie mit geschickter Täuschung aus ihrer Gefangenschaft.

Nun ist sie nicht gerade begeistert von einem Wilden zum nächsten zu kommen und ist sehr überrascht dass ausgerechnet dieser Wilde perfekt Englisch sprechen kann.

Aber gehen kann und will er sie nicht lassen. Denn nicht nur das es politische Intrigen gibt, sondern Verrat und mehr lauern auf eine falsche Geste.

So muss Hazel sich anfreunden bei Scheich Djamal zu bleiben, aber nichts desto trotz ist sie deshalb nicht ruhiger, ganz im Gegenteil sie kann sich mit Worten wehren und Djamal ist noch nie eine Frau wie Hazel untergekommen und es scheint ein Band der Liebe zwischen beiden zu entstehen.

Aber die Widersacher und ihr Verlobter sind schon auf dem Weg und eine gefährliche Falle könnte Djamal alles kosten.

Für mich sehr gut beschrieben und gefühlvoll umgesetzt.



Fazit

Sehr empfehlenswert und für mich Klasse geschrieben.



5 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen