Donnerstag, 13. November 2014

Flügelschläge in der Nacht

Impress

Preis: 3,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 250
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Impress
erschienen am: November 2014
ISBN:978-3-646-60085-8

Hier geht's zum E-Book bei Amazon 


Kurzbeschreibung

Eben noch ein Rotkehlchen und plötzlich ein Mädchen mit roten Haaren statt rotem Gefieder. Robin versteht die Welt nicht mehr und findet, dass das Leben als kleiner Vogel um einiges besser war. Dabei ahnt sie nicht einmal annähernd, welcher Gefahr sie wirklich ausgesetzt ist. Alle Welt glaubt, sie sei ein Engel. Doch diese dürfte es seit dem großen Krieg gar nicht mehr geben. Und so nehmen nicht zuletzt die herrschsüchtigen Dämonen selbst ihre Spur auf. Nur Dorian, der Junge mit den Haselnussaugen, der so merkwürdige wie wundervolle Gefühle in ihr auslöst, und seine übernatürlich begabte Schwester Emma scheinen Robin helfen zu wollen…
(Quelle Impress)



Cover

Das Cover finde ich sehr schön gestaltet mit dem Flügel im Vordergrund und der Stadt dahinter. Für mich passend zu der Geschichte gewählt und stimmig.



Charaktere

Robin war einmal vor Sekunden ein Rotkehlchen, und jetzt ist Sie ein Mensch mit Flügeln.
Sie ist lieb, aber Sie hat noch ihre Fluchtinstinkte wie ein Vogel der Sie einst war.

Dorian findet Robin als erste und ist bei seiner Arbeit als Hausmeister beschäftigt. In dem Fall er geht seiner Mutter zur Hand. Er ist besorgt und strahlt etwas Beobachtendes aus.

Emma auch Em genannt ist Dorians Schwester und ein Wirbelwind, Sie liebt wärmere Gefilde und träumt sich immer wieder an Orte die sie noch besuchen möchte.


Aber auch der Oberdämon Astaroth oder Liriel gefallen mir sehr gut.



Schreibstil

Die Autorin Rebecca Wild hat hier einen flüssigen bildhaften Schreibstil umgesetzt mit einer Geschichte die mich schon von der ersten Seite an verzauberte. die Charaktere sind sehr gut beschrieben und auch die Ängste eines Rotkehlchens gleich von Anfang an sind super beschrieben. 



Meinung

Wenn ein Flug Dein Leben verändert.

Ja dann, sind wir bei Robin dem ehemaligen Rotkehlchen.

Denn bei ihrem Flug wurde es angegriffen und in einen Menschen mit Flügeln verwandelt.

Robin die ihren Namen von Emma hat die sich mit ihrem Bruder um Robin kümmert ist ganz begeistert endlich einen Engel zu sehen, wie es Em ausdrückt. Allerdings ist Robin ein Rotkehlchen gewesen und kein Engel.

Dorian ist sich nicht sicher wer oder warum Robin verwandelt wurde und verspricht ihr zu helfen.

Er glaubt dass vielleicht ein Dämon dahinter stecken könnte und  weiß sehr viel von ihnen. Denn seine Mutter ist oder in dem Fall war eine Wächterin die mit Engeln und Dämonen zusammenarbeitete.

Mittlerweile ist es aber so, dass die Dämonen über die Engel gesiegt haben und es keine Engel mehr gibt, laut Aussagen.

Deshalb stellt sich die Frage, warum sollte ein Dämon ein Rotkehlchen in einen Engel verwandeln und somit die Liebe und die Hoffnung der Menschen fördern.

Denn die Dämonen wissen Dank ihrem Büro das speziell für Gefühle zuständig ist, genau das das Barometer in die Höhe schießt.

Der Oberdämon Astaroth wird davon vielleicht nicht sehr erfreut sein. Aber es scheint ein tieferer Grund dahinter zu stecken. Und dann taucht auch noch Liriel auf die im wahrsten Sinne des Wortes ein Engel ist.


Für mich sehr schön erläutert wie sich Robin mit all ihrem Gefühlsaufruhr verwandelt und sich in der Welt der Menschen als Mensch mit Flügeln zurechtfinden muss und da wäre noch Dorian der ihre Gefühle ganz schön durcheinanderwirbelt.



Fazit

Für mich eine tolle Geschichte die mich in den Bann zog und die ich sehr weiter empfehlen kann.



5 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen