Sonntag, 7. Dezember 2014

Alytenfluch

impress
Preis: 3,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 510
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Impress
erschienen am: Dezember 2014
ISBN: 978-3-646-60092-6

Hier geht's zum E-Book bei Amazon


Kurzbeschreibung

Alyten sind überirdisch schön, verführerisch und gefährlich. Abgeschottet von der Welt werden sie auf das einzige Lebensziel trainiert, das ihnen zusteht: den Mann zu töten, dessen Herz für sie schlägt. Ein Mythos? Leider nein, wie die siebzehnjährige Lyra Ahorn feststellen muss, als ihr eines Tages buchstäblich Flügel wachsen und sie sich unversehens im Internat der Penumbra wiederfindet. Bunt, schillernd und tödlich sind sie – genauso wie ihr Leben auch, nachdem man ihr eröffnet, dass sie eine von ihnen ist. Eine Alyte. Doch noch während sie darauf trainiert wird, den ihr zugewiesenen Mann zu verführen und gleichzeitig sein Ende zu sein, wird Lyra von der Liebe eingeholt…
(Auszug von Impress) 



Cover

Das Cover macht neugierig auf das Mädchen das man sieht mit den Flügeln oder sollte ich schreiben auf die Alyte. Die fragend einen anblickt und sehr schön mit dem Cover verbunden ist wie auch mit den Flügeln die Schriftfarbe. Für mich harmonisch gestaltet.



Charaktere

Die 17 Jährige Lyra Ahorn liebt es sich von Menschen fern zu halten und Bücher zu lesen. Sie ist lieb hat aber auch eine innere Stärke von der Sie noch nichts ahnt.

Jared der geheimnisvolle junge Mann von dem Sie öfter träumt und der ihr so bekannt vorkommt und ihr Herz singen lässt.



Schreibstil

Die Autorin Regina Meissner hat einen sehr flüssigen Schreibstil und nimmt einen mit in die Welt der Alyten. Die Charaktere und auch die Veränderung die in Lyra vorgehen waren für mich gut beschrieben.





Meinung

Wenn Dein Leben sich verändert...

Ja... dann kann viel dahinterstecken, sei es eine neue Liebe oder vieles mehr.

Allerdings ist das bei der 17 Jährigen Lyra Ahorn ganz anders. Denn anders als andere Menschen ist sie eine Alyyte und nach einem Besuch in Schottland besser gesagt in Beauly wird Lyra bei einem Spaziergang mit anschließendem Nickerchen von Regen überrascht.

Als sei das nicht schon schlimm genug wenn man sich nicht auskennt, wird es noch viel seltsamer.

Ein Autofahrer nimmt sie mit und offenbart Lyra das sie anders ist, nur warum.

Lyra denkt zuerst der Kerl ist vielleicht ein Spinner, aber dann wachsen ihr im Auto Flügel und Lyra ist immer noch fassungslos.

Und schneller als sie denken kann befindet sie sich an der Penumbra Schule für Alyten.

Die dortige Meisterin Merreille ist froh, Lyra in ihre Hände zu bekommen und für Lyra steht eine Zeit bevor die sie noch nicht mal im Traum geahnt hätte.

Apropos Traum in ihren Träumen kommt immer wieder ein junger Mann vor der ihr irgendwie vertraut ist, aber kann das sein wenn sie ihn nie zuvor gesehen hat.

Jared ist sein Name und ihm scheint ihr Herz zu gehören. Aber warum...

Fragen über Fragen und eine magische Reise in der Lyra nicht nur einiges entdecken wird sondern lernt was für ein starker Charakter sie wirklich ist.




Fazit 

Eine tolle Geschichte und für mich sehr empfehlenswert!!! :D



5 von 5 Sternen




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen