Sonntag, 7. Dezember 2014

Zehn Mal Fantastische Weihnachten. Zehn (nicht immer) festliche Extrageschichten zu den beliebtesten Impress-Serien - in der Weihnachtszeit

Impress

Preis: 1,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 218
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Impress
erschienen am: Dezember 2013
ISBN: 978-3-646-60033-9

Hier geht's zum E-Book bei Amazon 

 

Kurzbeschreibung

Nicht alle paranormalen Wesen feiern Weihnachten, aber so ganz geht die jährliche Festtagsstimmung auch an ihnen nicht vorbei. Sogar der sonst so unbesorgte Halbelf Lee wird in der Adventszeit sentimental und stattet seiner zukünftigen Verlobten einen allerersten Besuch ab. Die Vampire Elias und Ana feiern am Heiligabend Geburtstag und müssen sich mit ihrer rumänischen Familie herumschlagen. Die Shadowcaster Faith und Cole quälen sich Mitte Dezember durch einen ganz besonders anstrengenden Auftrag, der sie fast ihre Liebe kostet, und Victoria bekommt an der Seite ihres Schutzengels Nathaniel schon im Oktober ein Weihnachtsliedtrauma. Nur bei den Freundinnen der Rockstars geht es an den Adventstagen weniger fantastisch zu, hier stimmen aber wenigstens die Songs wieder.
(Auszug Impress) 



Cover

Beim Blick auf das Cover kommt sofort Weihnachtsstimmung auf. Der Lichterbaum in der Mitte zieht magisch die Augen auf sich.
Die Ranken an den Seiten, der Wechsel von Licht und Dunkel, dazu die etwas verschwommene spiegelnde Schrift erscheinen mystisch und geheimnisvoll. Also genau passend!!! :D



Charaktere

Weihnachten steht kurz bevor. Zwar feiern nicht alle paranormalen Wesen Weihnachten doch der festlichen Stimmung können auch sie sich nicht ganz entziehen.
 
Der Halbelf Lee möchte seine zukünftige Verlobte kennenlernen und stattet ihr einen Besuch ab.
 
Die Vampire Elias und Ana feiern an Heiligabend Geburtstag und ihre rumänische Familie kommt zu Besuch.
 
Die Shadowcaster Faith und Cole bekommen kurz vor Weihnachten einen sehr schwierigen Auftrag der ihre Liebe auf eine ernsthafte Probe stellt.
 
Victoria bekommt an der Seite von Nathaniel, ihres Schutzengels schon im Oktober ein Weihnachtsliedtrauma.
 
Nur bei den Freundinnen der Rockstars geht es weniger fantastisch zu, dafür stimmen aber die Songs wieder. 




Schreibstil

Wie aus dem Klappentext hervor geht enthält dieses Buch zehn fantastische Kurzgeschichten.
Die Autoren Jennifer Wolf, Jennifer Jäger, Melanie Neupauer, Sandra Regnier, Katajana May, Lars Schütz, Cathy McAllister, Mara Lang, Natalie Luca und Teresa Sporrer haben sich zusammen gefunden und uns gezeigt wie Weihnachten bei ihren Akteuren aussieht. In gewohnt flüssigen Schreibstil erzählen sie gefühlvoll, detailliert, spannend, humorvoll und auch nachdenklich die Geschichte ihrer Helden.   



Meinung

Die Kurzgeschichten sind in sich abgeschlossen und es war interessant zu sehen wie die Stimmung von Geschichte zu Geschichte wechselte.
 
Mal melancholisch und nachdenklich, mal witzig und frech, gefühlvoll und auch spannend werden die Geschichten erzählt.
 
So unterschiedlich wie die Autoren in Genre und Schreibstil sind, so sind auch ihre Geschichten.
 
Jede hat einen etwas anderen Bezug zu Weihnachten. Doch egal ob Mensch, Vampir, Feen oder Engel, sie alle verbindet eines. 
 
Sie wollen diesen besonderen Tag mit denjenigen verbringen die sie lieben.
 
Jede Geschichte hat mich fasziniert, auch gerade weil sie so unterschiedlich sind.  
 
Man muss auch nicht die Vorgeschichten kennen um dieses Buch zu lesen.
 
Es kommt Weihnachtstimmung auf wenn man am Lesen ist und ich hätte noch gerne etwas mehr davon gehabt.
 
Einfach Traumhaft schön.... :D




Fazit

Ein wunderbares Buch das auf Weihnachten einstimmt und Lust auf mehr Geschichten der Autoren macht.
 
Absolut empfehlenswert
 
 
 

5 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen