Donnerstag, 1. Januar 2015

Geschichte eines Ersten - Der alte Feind kehrt zurück






Zur Verfügung gestellt von dem Autor Malte Adamietz

Preis: 17,75€ [D, TB]
Seitenanzahl: 512
Meine Wertung:
ISBN:  978-3-943753-00-4         




Kurzbeschreibung

Ein alter Feind ist zurück gekehrt und nur eine kleine Gruppe rüstet sich für den Kampf der bevorsteht.
Um diesen mächtigen Feind nochmals zu besiegen  müssen sie sich auf die Suche machen nach den Waffen die ihn schon einmal in die Schranken wiesen.



Cover

Das Cover gefällt mir nicht wirklich und ist zwar von der Aufmachung her nicht schlecht, aber kein Eyecatcher nach dem ich persönlich greifen würde.

Was mir aber gefällt sind die feinen Deatils im Buch die ich sehr schön beschrieben finde.
Sei es das Namensregister das uns am Ende aufgelistet erwartet und einem einen guten Überblick verschafft oder auch die verschiedenen Völker die sehr gut beschrieben in der Schrift des Strawberry Naarghs im Palast von Thorn zu finden sind am Ende des Buches.




Schreibstil

Der Autor Malte Adamietz hat einen flüssigen Schreibstil der einen in die Geschichte mitnimmmt, allerdings ist es manchmal etwas langatmig wobei die Beschreibungen sehr detailgetreu wirken.

Die Geschichte selbst finde ich spannend und so zieht sich ein roter Faden über die ganze länge des Buches hinweg.

Alleine schon der Anfang dieser Geschichte finde ich mit seinen Charakteren gut beschrieben. Wobei es hilfreich ist, das ein oder andere mal hinten nachzuschlagen da hier eine vielfältige Welt erschaffen wurde.



Meinung

Wenn ein Gegner auftaucht der unbesiebar scheint heißt es für unsere Helden eine Waffe zu finden die ihn  ausschalten kann.

Denn nichts geringeres als das Urteil über die Welt und ihre Bewohner steht an.

Der Rat des Lichts wird deshalb von Cherlindrea einberufen um mit ihnen einen Plan zu schmieden.

Naargh ein Drache soll durch ein Tor in die Dimension reisen in dem der Feind zu besiegen ist und nachdem eine ganze Zeit lang nichts geschieht machen sie sich auf, einen Freund auf Rettungsmission zu senden..

Aber zum bestürzen ihrer Freunde senden sie ihm hilfe und müssen fesstellen das er schwer verletzt gegen einen Mechlon gekämpft hat.
Mechlons sind große Metallgiganten mit einer Auswahl an verschiedenen Waffen.

Der Feind scheint überall und die Freunde müssen erst einen neuen Plan schmieden um dem Gegner entgegen zu treten.

Deshalb machen sich die verschiedenen Fraktionen auf um hilfe zu holen.

Naarg der inzwischen wieder gesundet ist. Kag'e der einen undefinierbaren eindruck macht und erst seit kurzem bei den Freunden ist und Bullmers wollen sich auf die Suche mit Erik der mit seinem fliegenden Schiff aus der Parallellwelt kommt zur Seite stehen.

Knorrn und Lothan wollen die Truppen sammeln und die Elfen um Hilfe bitten  und Cherlindrea will den hohen Rat der Drachen aufsuchen und Moonfather macht sich auf den Weg die Unterstützung der Feen anzufordern.

So wollen alle die Teil dieser besonderen Gemeinschaft sind helfen.

Auf der gefährlichen Reise nach den Mechlons treffen unsere Freunde nicht nur auf ein Baal-Rock Lain einen Dämon aus dem Schattenreich sondern auf einige Gefahren.

Denn auch die Runentafeln die aus Runenmagie erschaffen wurden spielen eine Rolle. 

Und so läuft alles auf einen Schlacht hinaus...



Fazit

Für mich eine interessante Geschichte die ich weiter empfehlen kann und die Neugierig auf die Fortsetzung macht.


 4 von 5 Sternen



Kommentare :

  1. Ich kann diesen Meinung nur teilen, diese Buch finde ich persönlich sehr spannend und interessant. Es ist empfehlungswert für jeden der sich für Fantasy interresiert.

    AntwortenLöschen
  2. Oh wow wieder ein toller Buchtipp :-) Dankeschön dafür :-)

    Liebe Grüße Line :)

    AntwortenLöschen