Samstag, 17. Januar 2015

Lions - Heiße Fänge

Piper
Preis: 9,99€ [TB] & 8,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 448 
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Piper
erschienen am: November 2014
ISBN978-3-492-28006-8

Hier geht's zum Buch bei Amazon

Hier geht's zum E-Book bei Amazon


Kurzbeschreibung

Bei einer Party unter Freunden treffen Lou Crusheck auch ''Crush'' genannt und Marcella Malone auch ''Cella'' genannt aufeinander und die Funken sprühen.

Denn nichts liebt die Sibirische Tigerin mehr, als einen Eisbären zum Schmelzen zu bringen.

Das Crush davon alles andere als angetan ist versucht er immer wieder deutlich zum Tragen zu bringen, aber des Öfteren macht sich sein Gefühlsleben selbstständig und sein Körper reagiert auch ganz anders als er sollte auf diese unverschämte Tigerin...



Cover

Das Cover ist für mich auf alle Fälle passend zu der Geschichte und mit der Frau und dem Löwe vorne darauf ansprechend.
Der Titel ist auch sehr gelungen und passend zum Inhalt gewählt.



Charaktere

Lou''Crush'' Crushek ist ein Eisbär und liebt nicht nur die Kälte sondern zieht einen gemütlichen Abend Partys vor. Er ist sanftmütig und liebt es wenn alles seinen gewohnten Gang geht, denn auf Veränderungen reagiert er sehr ablehnend.

Marcella Malone auch ''Cella'' genannt hat eine 18 Jährige Tochter namens Meghan die sehr selbstständig ist und ihr Leben plant. Cella ist eine sibirische Tigerin und liebt es andere Herauszufordern.
Sie hat sich früh von ihrer Familie abgenabelt um ein freies Leben führen zu können.



Schreibstil

Die Autorin G. A. Aiken hat einen flüssigen Schreibstil der einen mitnimmt in die Welt der Gestaltwandler und ihren Eigenarten. Für mich gut beschrieben und es brachte mich mehr als einmal zum Schmunzeln.  



Meinung

Wenn eine Veränderung eintrifft und das nicht Dein einziges Problem bleiben wird...

Dann sind wir bei Lou ''Crush'' Crushek einem Eisbär angekommen. Denn nichts hasst Crush so wie Veränderungen.
Z.b. sein Lieblingsfeinkostgeschäft hatte vor 5 Jahren dicht gemacht und Crush hat immer noch mit der Tatsache zu kämpfen, das jede Veränderung ihn depressiv macht.;)

Aber Crushs Leben ist ein komplettes Gegenteil zu seinem Charakter den Crush arbeitet als verdeckter Ermittler und das nicht mit harmlosen Gegnern.
Dabei ist Crush ein eher sanftmütiger und ruhiger Typ der es liebt abends sich daheim auszuruhen und bei seiner Englischen Bulldogge Lola zu sein. Die ihn gerne mal vollsabbert.

An sich wäre das ja fantastisch ruhig, aber eines Tages auf einer Party seiner Freunde bekommt Crush Jelly Shots angeboten die ihm unheimlich gut munden und schneller als er sich versieht wacht er mit einem Kater und unglaublichen Schmerzen auf, um nicht umhin zu kommen das eine verführerische Tigerin auf ihm liegt und schläft.
Allerdings ist sie und er nackt was ihn zwangsläufig zu der Frage führt ob sie beide jene Nacht miteinander verbracht haben.

Die Tigerin ist sichtlich amüsiert von dem Eisbären und versucht ihn auf die Palme zu bringen. Indem sie ihn zum Wahnsinn treibt. Aufgelöst von dieser forschen und doch taffen Frau die auch noch eine frisch gebackene Mutter zu sein scheint flüchtet Crush. Um kurze Zeit später zu erfahren das er in seiner neuen Abteilung wo er ungefragt hin versetzt wurde genau auf diese Person trifft die sich als Marcella Malone Spitzname Cella entpuppt.

Aber als wäre das nicht schon alles konfus genug, soll sich Crush auch noch die Haare schneiden lassen und unter Lynsey Gentrey ihres Ranges Commander ihrer Einheit und Schwarzbärin arbeiten.
Denn Crushs Tarnung scheint aufgeflogen und keine geringere als Peg Baissier scheint dahinter zu stecken, Ihres Ranges Leiterin des BPC Bear Preservation Conncil das eine Organsisation ist zum Schutz der Bären und die Pflegemutter von ihm.

Denn unter den Gestaltwandeln gibt es genauso Probleme und auch die Problematik das manche gejagt werden muss angegangen werden.

Dabei werden sich die zwei, Crush und Cella noch öfter über den Weg laufen auch wenn Cella dafür total unsexy im Büro auftaucht.

Denn Cella ist auch noch eine Super Spielerin in ihrem Eishockey Team und trainiert dafür hart.

Mir gefallen die Erzählperspektiven von z.b. Crush und Cella.

Alleine schon das er sich selbst die Frage stellt warum Cella ihn auf der einen Seite aufregt und auf der anderen Seite nicht mehr aus seinem Kopf geht... KLASSE... :D



Fazit 

Für mich eindeutig empfehlenswert auch wenn man wie ich nicht die anderen Teile alle kennt, wobei das lässt sich ja nachholen. :D



5 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen