Samstag, 14. Februar 2015

Das Erbe der Madame Dupont

Insel Verlag
Preis: 9,99€ [TB] & 9,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 293 
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Insel Verlag
erschienen am: Februar 2015
ISBN: 978-3-458-36053-7


Kurzbeschreibung

Helen ist mit ihrer Familie nach Lyon umgezogen und auch wenn sie der Sprache noch nicht mächtig ist und noch keine Freunde hat, findet sie sich bald in ihrem neuen Leben zurecht, während ihr Mann den ganzen Tag geschäftlich unterwegs ist.

Helen lernt Jeanne kennen die in ihrem Haus die direkte Nachbarin ist und verbringt sehr viel Zeit mit der netten alten Dame, die nicht nur ein berühmtes Fotomodell war sondern Prestige und Klasse hat.

Bei gemeinsamen Gesprächen lernt Helen auch Jeannes Neffen kennen.....



Cover

Das Cover ist toll gemacht mit dem Laden und dem Fahrrad mit Anhänger strahlt es etwas uriges Gemütliches aus. Da bekommt man Lust einen Kaffee zu trinken. Und der Titel ist sehr passend zum Inhalt gewählt und kombiniert das ganze sehr gut.


 

Charaktere

Helen Ruben ist schlau und hat eine untrügliche Vorahnung. Sie ist hübsch und glücklich verheiratet.

Gregor Ruben ist Helens Mann und außer das er geschäftlich erfolgreich ist, kann er auch sehr penibel sein wenn es um Ordnung geht.

Max ist in der Pubertät und Helens und Gregors Sohn. Er findet sich schnell zurecht in der neuen Umgebung wobei das auch mit einem Mädchen zusammenhängen könnte.

Jeanne Dupont ist Helens Nachbarin und eine liebe nette ältere Dame die weiß was sie will und keine eigenen Kinder hatte.

Maurice und Paul die Neffen von Jeanne und begeisterte Feinschmecker sind immer auf der Suche nach dem besten Genuss.
Wobei sich Maurice mit seinem Charme und seiner unwiderstehlichen Art mehr der Geschäftsführung verschrieben hat und Paul sich um das Essen kümmert.



Schreibstil

Die Autorin Iris Hammers hat einen tollen flüssigen Schreibstil der einen in die Straßen Lyons entführt und in der man förmlich versinkt. denn eines kann ich sagen diese Geschichte hat mich nicht mehr losgelassen bis ich durch war. 
Für mich eindeutig Klasse... :D


 

Meinung

Wenn Dich Kräuter verführen....

Dann sind wir bei der Geschichte angekommen die sich in Lyon abspielt.

Denn Helen und ihre Familie sind gerade erst dort angekommen und versuchen sich ein neues Leben aufzubauen. denn Helens Mann Gregor hat hier einen neuen Job angetreten.

Kaum angekommen und schon beschäftigt mit dem auspacken trifft Helen auf die Nachbarin Jeanne die in einem riesigen Anwesen lebt und ihren Garten liebt.
Was bei den verschiedenen Kräutern kein Wunder ist.

Helen ist begeistert von Jeannes Art die sie beruhigt und aufmuntert und hilft Jeanne bei ihrer Bibliothek.
Dabei haben die Frauen jede Menge Spaß.

Eines Tages lernt Helen die Neffen von Jeanne kennen und zwar Maurice der Charmante und gutaussehende Manager des Restaurants wo er mit seinem Bruder betreibt und Paul denn Küchenchef und verschlossenen Einzelgänger.

Beide könnten nicht unterschiedlicher sein und Maurice übt eine gefährliche Faszination aus mit seiner charmanten Art.

Aber was genau steckt dahinter...

Nachdem Jeanne Helen von den berühmten Kochkursen in dem Restaurant erzählt hat beschließt Helen die Düfte und Gewürze liebt einen zu belegen und kommt so gut verschlossenen Geheimnissen auf die Spur die ihre Träume um so realer erscheinen lassen....



Fazit 

Für mich sehr empfehlenswert und eindeutig toll geschrieben.

 

5 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen