Sonntag, 8. März 2015

Gefährliche Wünsche (Die Dschinn-Reihe 1)

Impress
Preis: 3,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 309
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Impress
erschienen am: März 2015
ISBN: 978-3-646-60103-9

Hier geht's zum E-Book bei Amazon

Kurzbeschreibung

Schuld ist nur diese dumme Wette: Weil die siebzehnjährige Lori zu schüchtern ist, um Jungs anzusprechen, muss sie die hässlichste Lampe auf dem Markt kaufen. Als kurz darauf ein leibhaftiger (und auch noch gutaussehender!) Dschinn vor ihr auftaucht, traut sie ihren Augen nicht. Sie soll sich etwas wünschen. Aber was? Während Lori noch grübelt, bringt der Lampengeist sie in eine peinliche Situation nach der anderen. Als dann noch ein fremder Junge an ihrer Schule auftaucht und beginnt Fragen zu stellen, weiß Lori nicht mehr, wie sie aus der Affäre wieder herauskommen soll.
(Auszug von Impress)


Cover

Das Cover ist toll und besticht durch das Farbzusammenspiel. Und es macht Neugierig auf das Mädchen das seinen Blick gesenkt hält. Und der Titel ist Super zum Inhalt gewählt. Für mich Klasse dargestellt.



Charaktere

Hannelelore Kozlowski- Swoboda auch Lori genannt ist Siebzehn Jahre jung und nicht nur unheimlich schüchtern, sondern ist mit ihrem Aussehen überhaupt nicht zufrieden. Denn sie wird schon seit Jahren gehänselt, dagegen helfen ihr auch die Rottöne ihres Gesichtes nichts, die sie regelmäßig bei einem Gespräch bekommt, vor allem bei ihrem Schwarm Alex Ritter.

Julia und Becky sind Loris beste Freundinnen  und gemeinsam haben sie Spaß und helfen sich gegenseitig. Becky ist zwar manchmal etwas seltsam, aber ansonsten kann man ihr echt vertrauen. Und Julia ist eine Marke, die ihr mit Rat und Tat zur Seite steht und Lori auch mal verbal verteidigt.

Dschinn ist wie soll man es ausdrücken, er sieht toll aus und hat sehr geniale Ideen die zu seiner Zeit alles andere als altmodisch waren. Aber lasst euch überraschen.

Omar Ben Khalid ist WOW...Gutaussehend, geheimnisvoll und WOW.... Mehr wird nicht verraten... ;)



Schreibstil

Die Autorin Natalie Luca hat einen tollen bildhaften und flüssigen Schreibstil und besticht mit einer  witzigen und Klasse Geschichte die ich seit heute Morgen nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Eine Hammer Story die mich mehr als einmal lachen und schmunzeln ließ und die ich bis am Schluss spannend mitverfolgt habe. Sehr gelungen und bitte mehr davon... :D



Meinung

Wenn ein Wunsch der Anfang von Glück ist....

Dann sind wir teils teils bei Lori angekommen.
Die 17 Jährige Schülerin ist sich nicht nur unsicher, sondern läuft bei Gesprächen mit Fremden rot an und zwar so rot wie eine Tomate. Was nicht gerade ihr liebstes Hobby ist. Deshalb versucht sie sich hinter ihren Freunden oder ihrer Kleidung zu verstecken. Denn Lori denkt sie wäre zu allem auch noch viel zu dick.

Aber in Julia und Becky hat sie gute Freundinnen, die auf ihre Art Lori helfen wollen ihre Schüchternheit loszuwerden.

Bei einer verlorenen Wette muss Lori sich die scheußlichste Lampe auf dem Stadtmarkt Wiens kaufen und kaum daheim in ihren Wohlfühlklamotten fällt Lori aus allen Wolken, denn anstatt einer echt hässlichen Lampe steht doch da leibhaftig vor ihr ein Adonis mit Klamotten aus einer anderen Zeit...

Immer noch schockiert und ratlos ob sie vielleicht Irre wird, stellt sich ihr Dschinn vor, denn genau den hat sie bei dem Kauf miterworben.

Was an sich ja eine tolle Sache sein könnte, erweist sich aber schon nach kurzer Zeit als echte Probe für Lori, denn der Dschinn war lange nicht mehr up to Date und so schlingert sie geradewegs von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen.

Als wäre das Ganze nicht verrückt genug taucht auch noch ein neuer Schüler auf der dem Dschinn in nichts nachsteht mit seinem Orientalischen Aussehen und dann sind eine Menge komischer Leute hinter Lori her.

Und Lori hat die Wahl.
Entweder auf ihr Herz zu hören oder dem Ratschlag anderer zu folgen.

Und schon befindet sie sich in einem uralten Kampf Gut gegen Böse wieder der sie mitten in eine  Auseinandersetzung katapultiert hat.




Fazit

Für mich absolut Klasse und traumhaft geschrieben und bitte mehr.
Der Autorin ist eine Geschichte gelungen die ich nicht mehr aus der Hand legen wollte.


5 von 5 Sternen

1 Kommentar :

  1. Liebe Susanne!

    Vielen Dank für die tolle Rezi! Ich freu mich :-)

    liebe Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen