Freitag, 3. April 2015

Die Auslese: Nur die Besten überleben

Penhaligon
Preis: 8,99€ [D, E-Book] & 16,99€ [Print]
Seitenanzahl: 416 
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Penhaligon
erschienen am: August 2013
ISBN: 978-3764531171

Kurzbeschreibung

In einer Welt die nach dem letzten Krieg am Boden liegt sollen nur noch die Besten in Führungspositionen eingesetzt werden. Deshalb findet jährlich eine „Auslese“  statt.
Die sechzehnjährige Cia träumt schon lange davon erwählt zu werden und ist sehr stolz als sie an ihrem letzten Schultag wirklich berufen wird.
Doch als die erste Kandidatin stirbt wird der Stolz durch Angst verdrängt, denn das System ist gnadenlos.
Spätestens jetzt wird klar welche Konsequenzen es hat wenn man einen Fehler macht…. Den Tod denn nur die Besten überleben!!
 
 

Cover

Das Cover ist ein absoluter Eyecatcher. Das brennende Symbol und die zerstörte Stadt machen neugierig auf die Geschichte. Die Frau auf dem Cover zeigt einen entschlossen Blick, nicht bereit sich aufhalten zu lassen. So habe ich mir Cia auch vorgestellt.   
 
 

Charaktere

Die sechzehnjährige Cia ist sehr intelligent, ehrgeizig und mutig. Sie ist sehr vielschichtig und handelt auch unter Druck sehr besonnen. Sie hat ein großes Herz und steht ihren Freunden immer zur Seite.
 
Tomas ist gutaussehend, sehr sympathisch und schon lange heimlich in Cia verliebt. Er ist aber auch etwas undurchschaubar, man hat den Eindruck das er so einiges zu verbergen hat, man wird nicht richtig schlau aus ihm.
 
 

Schreibstil

Die Autorin Joelle Charbonneau hat einen flüssigen, fesselnden und spannenden Schreibstil. Ihre Bildhaften Beschreibungen und die actionreichen Szenen lassen einen eintauchen in die Geschichte und mit den Protagonisten mit fiebern.
 
 
 

Meinung

 
Bist Du bereit weit über Deine Grenzen hinaus zu gehen...
 
Nach dem letzten Krieg liegt die Welt am Boden, große Teile der USA sind zerstört und die Menschen leben in Kolonien. Der Boden ist verseucht und selbst hundert Jahre später kämpfen die Menschen noch ums Überleben. Um die gravierenden Fehler der Vergangenheit nicht mehr zu wiederholen entstand die Auslese. 
 
Die sechzehnjährige Malencia Vale, kurz Cia genannt feiert mit ihren Freunden ihren Schulabschluss, doch das einzige an was sie denken kann und was sie sich mehr als alles wünscht ist, sich für die Auslese qualifiziert zu haben.
 
Nur die allerbesten Schüler werden angenommen, denn das Auswahlverfahren des United Commonwealth ist sehr streng. 
Die Schüler müssen sich äußerst strengen Prüfungen unterziehen denn nur die besten werden an der Universität zu neuen Führern ausgebildet.
 
Die Freude ist groß als Clia erfährt das sie unter den Auserwählten ist. Doch bevor sie sich auf den Weg macht, gibt ihr Vater, der auch ein Auserwählter war, ein paar Warnungen mit auf den Weg.
Sehr vorsichtig sein, absolut niemandem vertrauen, alles und jeden hinterfragen!!
 
Cia ist mit ihren sechzehn Jahren die jüngste in der Gruppe. Sie ist intelligent, sehr kreativ und weiß sich zu helfen. Sie macht sich viele Gedanken und hat eine sehr gute Beobachtungsgabe, das lässt sie reifer und älter erscheinen als sie ist.
 
Mit ihr gehen noch drei weitere Kandidaten aus ihrem Dorf Five Lakes mit auf die Reise nach Tosu City, ihrer Hauptstadt.
 
Da ist Tomas Endress, gut aussehend und heimlich in Cia verliebt. Der schüchterne Malachi Rourke und die hübsche und künstlerisch sehr begabte Zandri Hicks. Sie haben alle mit Cia die Abschlussklasse besucht.
 
Zandri ist ein Freigeist und über ihre Auswahl alles andere als begeistert, sie lässt sich nicht gerne etwas vorschreiben und stellt das auch sofort klar. Allerdings gilt die Weigerung als Hochverrat und darauf steht….. der Tod!
 
Sie haben keine Wahl, alle Auserwählten müssen sich den Prüfungen stellen und als es den ersten Todesfall gibt herrscht Angst, die Prüfungen sind alles andere als harmlos und es geht ums nackte Überleben. 
Cia weiß jetzt was ihr Vater meinte, denn Vertrauen kann tödlich sein, jeder versucht zu überleben und kämpft auf seine Weise und das nicht immer mit fairen Mitteln.
 
Die Gedanken und Zweifel der Protagonisten finde ich sehr gut beschrieben. Fast alle freuen sich dabei zu sein, bis die Prüfungen beginnen. Ich konnte mich sehr gut einfühlen, ihre Reaktionen und Ängste nachvollziehen. 
 
Die Protagonisten sind liebevoll und authentisch beschrieben, die Handlung ist sehr spannend, aber auch sehr aufwühlend und emotional. Wer sich auf die Geschichte wirklich einlässt wird berührt.
 
Ich finde die Geschichte sehr gut geschrieben, alles ist stimmig und die Spannung nimmt mit den Prüfungen richtig Fahrt auf. Die Prüflinge sind gezwungen weit über ihre Grenzen zu gehen und müssen mehr geben als sie bereit sind.
 
Aber die Frage ist, werden sie es schaffen...
 
 

Fazit

Eine fantastische Geschichte um Liebe, Freundschaft, Loyalität, Vertrauen und die Frage was man bereit ist zu tun und wie weit man gehen kann um zu überleben und eine Führungsposition in der Politik zu bekommen.
Mich hat das Buch begeistert und ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung.  
Für alle Fans von Dystopien absolut zu empfehlen!!
 
Sehr empfehlenswert!!!
 
 

5 von 5 Sterne

Kommentare :

  1. Das Buch hab ich jetzt schon so lange auf meiner Wuli, dass ich es nun, nach deiner Rezi doch mir endlich auf meinen SUB legen sollte ;)
    Hast mich neugierig gemacht ... DANKE ;)
    Liebe Grüße
    Bibi

    AntwortenLöschen
  2. Danke das freut mich! <3

    Ich hatte es auch schon lange auf meiner WulI und bin froh! Es hat sich gelohnt! :D

    Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  3. halli hallo,
    die rezension hast du echt gut geschrieben. Ich bin durch Zufall auf deinem Blog gelandet und lasse liebe Grüße da und natürlich auch ein follow.
    lg
    franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Franziska,

      das freut mich sehr und ich bin schon sehr auf den zweiten Teil gespannt! ;)

      Lg Susanne

      Löschen
  4. Heyho,

    diese Reihe muss ich ganz dringend auch noch lesen und nach dieser positiven Rezi erst recht. Sehr schön beschrieben.

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  5. Eine schöne Rezension!
    Ich hab das Buch im Buchladen schon echt oft in der Hand gehalten, aber ich muss sagen, dass ich das Cover echt schrecklich finde! Es sieht so wie ein schlecht gemachtes "action"-Bild aus.

    Aber deine Rezension zeigt mir mal wieder "never judge a book by his cover" ;)

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen