Sonntag, 3. Mai 2015

Crossfire. Versuchung: Band 1

Heyne

Preis: 8,99€ [D, E-Book] & 9,99€ [Print]
Seitenanzahl: 432 
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Heyne
erschienen am: Januar 2013
ISBN: 978-3453545588

Kurzbeschreibung

Eva Tramell ist glücklich eine Stelle als Assistentin in der Werbeagentur Waters Field & Leaman bekommen zu haben und freut sich schon darauf ihren ersten Arbeitstag zu absolvieren.

Aber bevor es soweit ist hat sie im Crossfire Building einen Zusammenstoß mit ungeahnten Folgen....

Denn ein Adonis steht vor ihr, der Eva die Sinne raubt und sie völlig perplex und mit einem Gefühlswirrwarr zurück lässt, denn Eva denkt nur an eines nichts wie weg...



Cover

Das Cover ist mit seinen Manschettenknöpfen und seinem Titel sehr passend zum Inhalt und macht Neugierig was alles in dieser Auftakt passieren wird.



Charaktere

Eva Tramell ist schüchtern in gewissen Dingen und ansonsten hält sie sich zurück. Sie hat in der Vergangenheit einiges erlebt.

Gideon Cross ist nicht nur sehr gutaussehend, reich und Sexy, sondern möchte Eva egal um welchen Preis.
Sie fordert ihn heraus und reizt ihn.



Schreibstil

Die Autorin Sylvia Day hat einen flüssigen bildhaften Schreibstil, der mich sehr schnell nach New York mitnahm in die Welt von Eva und ihrem ersten Zusammentreffen mit Gideon.

Man erfährt die Hintergründe hinter ihren Ängsten und auch die Szenen wie die zwei sich dagegen versuchen zu wehren das sie sich unwiderruflich zueinander hingezogen fühlen.

Aber auch Situationen wie zum Beispiel Missverständnisse oder Intrigen bleiben nicht aus, was das ganze spannend macht.



 

Meinung

Wenn eine Begegnung dich wortwörtlich aus den Schuhen haut und du auf deinem Po vor Mr. WOW landest!!!

Dann sind wir erstmal in New York oder besser geschrieben bei Eva Tramell angekommen, die sich nichts sehnlicher wünscht als ihre neue Arbeitsstelle bei Waters Field & Leaman (Werbeagentur) als Assistentin anzutreten.

Sie hat eine tolle Wohnung in der Upper East Side bekommen und wohnt dort mit ihrem Mitbewohner Cary. Der ist ein Schwarm schlecht hin, nicht nur für die Weibliche oder die Männliche Welt und hat eine tolle Art die Eva immer wieder aus ihren Gedanken reißen kann.

Leider zieht Cary auch schlecht Menschen an die es nicht sehr gut mit ihm meinen und ihn nur ausnutzen. Gegenseitig unterstützen sie sich.

Was Eva aber noch liebt ist es zu trainieren, sei es nun im Fitnessstudio oder einem Sport der es in sich hat und zwar Krav Maga. Denn Trainer hierzu in Form von Parker Smith lernt sie im Studio kennen und kann sich dabei auspowern. Denn Eva hat eine Vergangenheit die sie manches Mal noch heimsucht.

Aber nun wieder zu ihrem Job, denn der fängt super an mit einem Auftrag für Kingsman Vodka das vor kurzem von Gideon Cross aufgekauft wurde.

Eva und ihr lieber Chef Mark sind aufgeregt und Eva verschlägt es beim Anblick des Auftraggebers die Sprache.
Denn nicht nur das ihre Werbeagentur im Crossfire Building liegt. Nein es ist auch Gideon Cross persönlich der vor ihr steht.

Was daran so WOW ist...

Nun ja ganz am Anfang hatten Eva und Mr. Unbekannt wie sich jetzt heraus stellt Gideon Cross einen Zusammenstoß und selbst da war Eva schockiert von seiner Ausstrahlung und seiner Dominanz und seinem Aussehen.

Der Kerl haut sie sprichwörtlich aus den Schuhen und ich kann sie verstehen, denn sie flüchtet  da sie zu keinem klaren Gedanken mehr fähig ist.

Für mich völlig verständlich und nach empfindbar. Denn Männer können einen ganz schön aus der Fassung bringen und bei diesem Exemplar und seinem intensiven Blick wünscht man sich ein Mauseloch mit abschließbarer Tür und einen Mantel wo die Blicke draußen bleiben, schließlich hält doppelt gemoppelt besser.;)

Jedenfalls dieser WOW Typ will sie beauftragen Werbung zu erstellen für Kingsman Vodka und Gideon verfolgt bei dieser Aktion nur eines und zwar Eva näher kennen zu lernen. Aber Eva weiß sich ihm zu entziehen, was Gideon ziemlich perplex macht.

Aber aufgeben war noch nie eine Option für beide und ein Katz und Maus Spiel beginnt in der Nicht nur die Gefühle der beiden Achterbahn fahren sondern es viel mehr zu verlieren gibt als eine Nacht voller SEX.

Denn auch Gideon hat ungeahnte Abgründe hinter seinem perfekten Äußeren lauern...



Fazit 

Sehr gelungener Einstieg in den ersten Teil und Hammer...

Ich liebe solche Geschichten und bin jetzt auf den zweiten Teil gespannt.

5 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen