Dienstag, 12. Mai 2015

Glutrot (Elfenblüte, Teil 3)

Impress
Preis: 2,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 190
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Impress
erschienen am: Mai 2015
ISBN: 978-3-646-60113-8

Kurzbeschreibung

Glutrot versinkt die Sonne am Horizont. Die Tage werden wärmer. Romantik liegt in der Luft. Genau die richtige Zeit für lange Spaziergänge und kuschelige Filmabende. Das kommt Lillian gerade recht, denn so nah waren Alahrian und sie sich noch nie. Dennoch wird sie das Gefühl nicht los, dass Alahrian etwas Entscheidendes vor ihr verbirgt. Und leider gibt es nur eine Person, die sie fragen kann: seinen arroganten Bruder, den Frauenschwarm und Rockmusiker Morgan…
(Auszug von Impress)



Cover

Das Cover ist wieder mal sehr schön gelungen mit der wunderschönen Blüte die sich öffnet und mit den kräftigen Farben den Titel betont.
Sehr gelungen und für mich passend zum Inhalt gewählt.



Charaktere

Lillian auch Lilly genannt ist nicht nur eine ganz liebe, sondern kämpft auch für den denn Sie liebt.

Alahrian hat eine Menge Geheimnisse noch und es fällt ihm schwer sich ganz und gar Lilly zu offenbaren, denn seine Vergangenheit war alles andere als einfach.



Schreibstil

Die Autorin Julia Kathrin Knoll gar einen tollen Schreibstil, wobei ich sagen muss ich freu mich schon sehr auf den vierten Teil, da ich wissen will wie es weitergeht. Tolle Charaktere mit einer Geschichte die Lust auf mehr macht.



Meinung

Wenn Liebe erblüht!!!

Dann sind wir bei Lilly und Alahrian, denn die beiden haben sich gefunden.
Aber und nun kommt es, immer noch stehen zwischen beiden Geheimnissen von Alahrians Seite aus, die er ihr nicht offenbaren möchte, denn seine Vergangenheit lastet schwer auf ihm und Lilly ist nicht bereit das so hinzunehmen. denn eindeutig belastet es auch ihre frische Beziehung.

Aber zum Glück ist ja da auch noch Morgan der Lilly weiterhelfen kann.

Alahrian ist in der Zwischenzeit sehr Zwiegestalten, denn für ihn ist das Leben mehr als kurz und er hat Angst dass er irgendwann Lilly gehen lassen muss.

Aber genau die Vergänglichkeit des Seins macht ihm eine Heidenangst und er wünscht sich das er Sterblich wäre. Was bringt ihm ein unendliches Leben ohne seine große Liebe...

Morgan hat alle Hände voll zu tun, damit Alahrian ruhig bleibt. Aber auch mir gefällt Morgan mit seiner Art.

Ja er ist Düster und man könnte ihn manches Mal schütteln, aber er hat auch eine gute Seite, die mehr als einmal zum Vorschein kommt und das gefällt mir sehr gut.



Fazit

Sehr empfehlenswert und ich freu mich schon auf den nächsten Teil der Reihe!

 

5 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen