Montag, 8. Juni 2015

Bannwald

FJB

Preis: 14,99€ [D, E-Book] & 16,99€ [Print]
Seitenanzahl: 352
Meine Wertung: 5/5
Verlag: FJB
erschienen am: Mai 2015
ISBN: 978-3-8414-2108-1

 

Kurzbeschreibung

Die 17 jährige Robin gehört zu dem Stamm der Leonen. Ihr Zuhause ist ein Gefängnis, denn sie dürfen den Wald in dem sie leben nicht verlassen. Sie werden von dem Stamm der Tauren unterdrückt. Jeder Regelverstoß wird bestraft, sehr oft mit dem Tod. Die Leonen sind kein kriegerisches Volk, sie können nicht töten. Sie leben mit der Natur in Einklang und nutzen ihre Magie um zu heilen und zu erschaffen. Während die Tauren sich der schwarzen Magie verschworen haben. Sie sind gewalttätig und herrschen kaltblütig, sie töten und vernichten.
 
Als Robin auf den Tauren Emilian trifft ist sie sicher, dass sie diese Begegnung nicht überleben wird. Doch sie entkommt überraschend und erst später klar wird ihr klar, dass er sie hat laufen lassen.
Doch aus welchem Grund?
 
 
 

Cover

Das Cover zieht einen an, es zeigt eine junge Frau die in einem Wald läuft, der auf den ersten Blick dunkel und düster wirkt. Die große weiße Schrift des Titels verstärkt das Gefühl, doch das helle Licht das durch die Bäume fällt mildert den Eindruck, ein Hoffnungsschimmer auf Rettung. Es ist super und absolut passend zur Geschichte.
 
 

 

Schreibstil

Die Autorin Julie Heiland hat einen tollen Schreibstil. Sehr schnell war ich mitten drin in der Handlung. Ich flog nur so durch die Seiten, so spannend, berührend und fesselnd erzählt sie die Geschichte. Man fiebert, hofft und bangt mit den Charakteren mit. Das Buch ist in verschiedene Erzählstränge unterteilt, was meiner Meinung nach, die Spannung noch enorm steigert. Auch die bildhaften, lebendigen und detaillierten Beschreibungen, des Waldes und der Natur verstärken das Gefühl noch mitten im Geschehen zu sein.
 
 

 

Charaktere

Robin habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sie ist sehr ruhig und bleibt gerne für sich, reagiert eigensinnig und schroff wenn es ihr zu viel wird. Aber sie besitzt ein großes Herz, ist sehr mutig, hilfsbereit und absolut loyal. 
 
Emilian ist sehr schwer zu durchschauen, bleibt distanziert und geheimnisvoll. Er wirkt nicht sehr vertrauenswürdig, er verbirgt seine Emotionen und sein wahre Persönlichkeit. Doch hinter seiner Fassade verbirgt sich viel mehr als man glaubt, er überrascht immer wieder.
 
 

 

Meinung

Wenn Rettung für dein Volk bedeutet gegen deine Überzeugungen zu handeln! Wie weit bist du bereit zu gehen?

 
Es wird schon auf den ersten Seiten richtig spannend, denn man startet gleich durch und die Spannung bleibt durchgehend erhalten. 
Robin ist leichtsinnig und macht einen Fehler, sie überschreitet eine Grenze und trifft auf den Tauren Emilian. Auf dieses Vergehen steht der Tod und Robin weiß das. Doch sie will nicht kampflos gehen und wehrt sich. Da passiert womit sie nicht gerechnet hat, sie entkommt und erst später wird ihr klar dass der Taure sie hat laufen lassen.
 
Sie versteht nicht warum er sie nicht getötet hat, sie versteht auch nicht warum er ihr seitdem immer wieder begegnet. Immer wieder bittet er um ihr Vertrauen, doch die Erfahrung hat gezeigt das man den Tauren nicht vertrauen kann. Sie sind gefühllos, berechnend, sie leben ihre Macht aus, unterdrücken und töten einfach weil sie es können.
 
Die Leonen leben von ihnen versklavt im Wald den sie nur selten und nur zu bestimmten Zeiten verlassen dürfen. Sie müssen Tribut zahlen und leben selbst sehr einfach, denn ihnen bleibt kaum genug um zu überleben. Der Stamm der Leonen ist friedlich und im Umgang untereinander sehr liebevoll. Sie haben resigniert, sich mit ihrem Schicksal abgefunden. Doch in Robin regt sich Widerstand, sie ist nicht bereit alles so einfach zu akzeptieren.
Sie trägt ein Geheimnis in sich eine Gabe, sehr mächtig und einzigartig, die sich ihr unverhofft offenbart. Sie ist geschockt, weiß nicht wie sie damit umgehen soll, denn bei ihrem Volk gab es so etwas noch nie.
 
 Emilian bietet ihr an sie zu trainieren, er hilft ihr, lässt sich allerdings nicht wirklich in die Karten schauen, doch es macht Spaß über seine Beweggründe und Motive zu rätseln. Er ist ein sehr interessanter Charakter der immer wieder überrascht und die Chemie zwischen Ihm und Robin stimmt einfach.   
Wenn Robin ihre Gabe einsetzt um ihren Stamm zu retten handelt sie gegen alle ihre Überzeugungen, was ihr ein moralisches Dilemma beschert.
 
Die Veränderungen die Robin durchlebt, ihre innere Zerrissenheit, ihre Zweifel, auch Ängste sind sehr gut beschrieben. Ich konnte alle Gedanken und Handlungen sehr gut nachvollziehen. Sie wächst an ihren Aufgaben, sie besitzt eine große innere Stärke und lässt sich nicht so schnell unterkriegen.
Alle Charaktere sind sehr gut beschrieben, sie haben Tiefe und sind authentisch. Laurin, ihr bester Freund hat mir auch sehr gut gefallen. Er ist immer für Robin da und kümmert sich um sie. Er ist einfach nur süß, auch etwas tollpatschig, aber ein richtig lieber Kerl, den man manchmal auch mal schütteln könnte wenn er es übertreibt. 
Wie gute Freunde nun mal sind. :-D      
 
 
 

Fazit

Ein grandioser Auftakt!!
 
Die Handlung ist aufwühlend, spannend, berührend und wundervoll beschrieben. Ich habe jede Seite verschlungen und warte ungeduldig auf die Fortsetzung.    
 
Unbedingt lesen!!
 
 

5 von 5 Sternen

 
 

Kommentare :

  1. Hallo,

    ihr macht mich fertig! :-) Meine Wunschliste wird länger und länger, aber hilft nichts, das Buch hört sich toll an!

    Lg, Marion

    AntwortenLöschen
  2. Hi Susanne,

    das Buch hört sich ja wirklich toll an, richtig spannend. Kommt sofort auf meine Wuli. :-))

    Liebe Grüße

    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    hab das Buch auch vor kurzem gelesen und war auch so begeistert. Eine tolle Rezi.
    Ps: Ich bleibe gerne als Leserin :-)
    Liebe Grüße
    Max Sanders von http://sixthchapter.blogspot.de/

    AntwortenLöschen