Freitag, 12. Juni 2015

Sommerflüstern

Impress

Preis: 3,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 405
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Impress
erschienen am: Juni 2015
ISBN: 978-3-646-60147-3

Kurzbeschreibung

**Ein wunderbar romantisch-verzwickter Sommerroman**

Fange an deinen Lieblingssong zu hassen! Als Taylor an ihrer neuen High School diese merkwürdige Botschaft in ihrem Spind vorfindet, weiß sie zunächst einmal nichts damit anzufangen. Bis sie Monate später auf Hunter Reeves trifft, der nach längerer Abwesenheit seinen – ihren! – Spind wiederhaben will. War die Botschaft etwa für ihn bestimmt? Als sich der Spruch dann noch als Code herausstellt, der zu weiteren Hinweisen führt, ist Taylors Interesse geweckt. Und Hunters auch. Aber seines gilt eher Taylor als der aufkommenden Schnitzeljagd…
(Auszug von Impress)



Cover

Das Cover sieht nach Sommer und Leichtigkeit aus mit zwei wie es scheint liebenden die am Strand zu liegen scheinen. Alles in allem sehr schön von der Farbkombination und auch die schwebenden Zettel die man auf dem Cover findet sind perfekt integriert in das Buch genauso wie der Titel der passend ist.


 

Charaktere

Die 17 Jährige Taylor Anne Reagan die Kaffee liebt und ihren Einzelgänger Modus. Sie hat einen eigenwilligen Stil und ihre Meinung, die sie sehr gut mit Worten vertreten kann und lässt sich weder auf Jungs noch auf Freundschaften ein.


Hunter Reeves ist nicht nur Mr. Perfekt in Perfektion sondern sieht aus wie aus der Duschwerbung entsprungen und hat ein Zahnpasta lächeln das man Angst haben könnte einen gehörigen Sonnenbrand zu bekommen wenn er lächelt. Er ist aber auch charmant, tiefsinnig und es steckt mehr hinter seiner Fassade als manch einer ahnt.



Schreibstil

Die Autorin Tanja Voosen hat einen Hammer Schreibstil, der mich eine schlaflose Nacht gekostet hat. Soll heißen liebe Tanja, wenn ich  nächstes Mal ein Buch von Dir lese fange ich zur Vorsorge Morgens an. Warum... ;)

Dein Schreibstil ist nicht nur der Hammer, sondern hat mich auch mit den kabbeleien und der Wortgewandtheit der Protagonisten fasziniert und mitfiebern lassen. Ich habe bei dieser Geschichte, gelacht, dass mich mein Mann schon ansah und meinte was passiert sei und ich konnte nur lachen. Da bekommt man automatisch den ganzen Tag Gute Laune und hat immer wieder die Szenen vor Augen die mich immer wieder Kopfschüttelnd zum Grinsen brachte!
Woher hast Du diese Ideen???


 

Meinung

Wenn eine Nachricht Dein ganzes Leben verändert...


Dann sind wir bei der 17 Jährigen Schülerin Taylor Anne Reagan, die ihren Vornamen nicht wirklich liebt, denn es ist ein Allerweltsnamen und noch weniger liebt sie Gesellschaft, denn sie möchte ein Einzelgänger sein. Das allerdings sieht ihre Schwester die mit 16 Jahren jünger ist und Lucy heißt gar nicht ein. Sie kann eine ganz schöne Nervensäge sein, die mir persönlich sehr sympathisch ist.

Aber nun zum Anfang und zwar sind die beiden Schwestern auf der Roadridge High School mittlerweile 6 Monate dabei und nicht mehr so Neu.
Aber ganz am Anfang und zwar am ersten Tag fand Taylor etwas in ihrem neuen Spind, das ihr nicht nur Fragezeichen bescherte sondern sie auch ratlos machte. Und zwar einen Zettel mit dem Satz. '' fange an deinen Lieblingssong zu hassen''.  Bei diesem Satz hatte ich auch Fragezeichen, warum sollte man seinen Lieblingssong hassen, stellte ich mir selbst die Frage und beließ es dabei, denn ich hatte noch keine Ahnung.

Jedenfalls 6 Monate später taucht doch wirklich ein Mr. Perfekt oder Mister Hammer an Taylors Spind auf und behauptet es wäre seiner. Anstatt fassungslos da zu stehen, was mir vielleicht passiert wäre, ist Taylor so gar nicht ruhig und gibt Mr. perfekt alias Hunter Reeves wie er heißt Saures. Denn sie denkt gar nicht daran zu weichen. Aber Hunter kann ihre Aussagen so verdrehen, das Taylor Kopfweh davon bekommt und ihm freiwillig den Spind überlässt Hauptsache er läuft ihr nie wieder über den Weg.

Alleine wie sie ihm sagt, dass sie ihn absolut unsympathisch, aufdringlich und unhöflich und alle drei Sachen kommen in etwa auf dasselbe hinaus: Ich mag dich nicht.. sagt, da bekam ich Lachtränen.

Sie schafft es einfach mich mit ihrem eindeutigen und klaren Statement ein Grinsen zu bescheren, innerlich könnte sie sich manches Mal selbst in den Hintern treten, denn ganz kalt lässt sie Hunter nicht was sie ihm aber nicht zeigen möchte, denn auch Taylor hat eine Vergangenheit und die möchte sie nicht Preis geben.

Aber und jetzt kommt es, auch Hunter hat etwas zu verschweigen, den er ist nicht so ein neuer Schüler der sich nicht auskennt, sondern war vor 2 Jahren an der Schule und dann einfach mal weg, keiner weiß wohin oder warum.

Da macht Taylor durch Zufall eine Entdeckung, denn den Zettel aus dem Spind hat sie bei sich und entdeckt doch wirklich beim Abendessen organisieren auf ihre Skateboard das Label das auf dem Zettel steht und zwar einen Plattenladen. Der Besitzer bemerkt wie Taylor den Spruch des Zettels sagt und er ist froh das endlich jemand das Päckchen abholen kommt. Taylor ist verdutzt und findet den nächsten Hinweis. Sie kann sich zusammenreimen das es sich hier um eine Art Schnitzeljagd handelt. Denn in dem neuen Kästchen sind ein Spruch und ein Foto. Die wiederum führen sie an einen Strandabschnitt ein paar Stunden entfernt, wie Taylor beim recherchieren herausfindet.

Taylor überlegt ob sie Hunter davon erzählen soll, denn es kann ja sein das die Nachrichten für ihn sind. Aber was macht der, er scheint sich immens zu freuen wenn er sie sieht und weiß wo er die Fäden ziehen muss das er Taylor zur Weißglut treibt und zwischen beiden knistert es immer mehr.

Taylor gibt sich einen Ruck nachdem sie eine Mutprobe ihrer Schwester bestanden hat die darin gipfelte Hunter vor seiner Haustür zu küssen und verrät ihm was sie herausgefunden hat. Die erste Reaktion überrascht sie aber, denn sie sieht einen völlig durchdrehenden Hunter der mit dem ausgeglichen und coolen Kerl nichts mehr gemeinsam hat.

Immmer noch von seinem kurzen Stimmungswandel schockiert beschliessen sie mit ihren Freunden dorthin zu fahren natürlich unter einem Vorwand.

Denn der Ort des Hinweises ist das Geheimnis der beiden und dabei lernen sie sich nicht nur näher kennen sondern gehen weitere Hinweisen nach die vielleicht ein Geheimnis aus Hunters Vergangenheit offenbaren.

Die Gefühle der beiden sind für mich so Klasse beschrieben als würde ich sie in einem Film ablaufen sehen der Eindeutig zu meinen Lieblingen gehört!

Eine tolle Liebesgeschichte die mich in ihren Bann gezogen hat! Eindeutig Suchtgefahr!!!



Fazit

Sehr empfehlenswert und ich kann nur sagen ich selbst konnte und wollte es nicht mehr aus der Hand legen!


5 von 5 Sternen





Kommentare :

  1. Huhu liebe Susanne,

    deine Rezi hört sich ja nach unbedingt und sofort lesen an. Mein Wochenende ist gerettet.

    Liebe Grüße

    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angelika!!!


      Das freut mich und jaaaaa....es ist Hammer Genial!!! :D

      Viel Spaß beim iesen und ich bin auf Deine Meinung gespannt! ;)

      Liebe Grüße Susanne

      Löschen