Montag, 27. Juli 2015

Die Fäden der Zeit

Blanvalet
Preis: 9,99€ [D, Broschiert] & 8 ,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 384
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Blanvalet
erschienen am: Juli 2015
ISBN: 978-3734160318

 

Kurzbeschreibung

Die junge Kai lebt mit ihrem Bruder Reev in den Slums von Nintura die auch Labyrinth genannt werden. Weshalb der Name? Nicht nur das das Ostquartier wirklich die letzte Station ist, denn dort zu wohnen bedeutet am untersten Ende der Nahrungskette angekommen zu sein.
Nein, die beiden versuchen sich täglich durchzuschlagen. Kai als Briefträgerin und Reev als Türsteher.

Aber eines Tages verschwindet Reev und Kai gerät nicht nur in Gefahr auf der Suche nach ihm sondern findet sehr viel mehr heraus...


 

Cover

Das Cover gefällt mir sehr gut und ist passend gelungen und zeigt für mich Kai die nicht nur die Fäden der Zeit beherrscht, sondern auch noch ihre Briefträgertasche bei sich hat. Sehr gut gelungen und für mich ein Eyecatcher.


 

 

Schreibstil

Die Autorin Lori M. Lee hat einen tollen flüssigen Schreibstil der mich nach Ninurta mitgenommen hat und man erfährt aus der Sicht von Kai was sie fühlt und wie sie die Zeit dehnen kann.
Tolle Geschichte in der sehr gut unterteilt die Klassenschichten angesprochen werden und die Hoffnungslosigkeit die in den Slums herrscht.


 

Meinung

Wenn Deine Vergangenheit dich einholt...


Dann sind wir bei der 17 Jährigen Kai angekommen, die mit ihrem Bruder Reev zusammen versucht sich durchzuschlagen in dem härtesten Slum in Nintura und zwar dem Labyrinth.
Kai ist täglich als Briefträgerin unterwegs und Reev arbeitet am Flussufer im ,,Der Tobende Stier'' und der Besitzer ist ein Ekel, in Form von Joss.
Der hat allerdings ein Auge auf Kai geworfen und möchte dass sie in seinem Bordell für ihn arbeitet, aber Kai denkt nicht daran, obwohl es zwar sehr gut bezahlt wird.

Aber nun noch mal zum Thema Bruder und Schwester. Reev hat mit seinen16 Jahren Kai gefunden als sie 8 Jahre alt war.

Die beiden helfen sich, und er war für sie da wo sie ganz allein war. Kai hat an die Jahre davor keinerlei Erinnerung. Ihr Verhältnis ist wirklich wie Bruder und Schwester und für Kai war Reev immer ihr starker Halt und ihre Mauer.
Denn auch wenn Kai sich zu wehren weiß, ist es gut wenn man jemanden hat auf den man sich verlassen kann.

Kai ist nämlich kein normales Mädchen, sondern hat eine Gabe die sie versuchen geheim zu halten, und zwar kann Kai die Fäden der Zeit verlangsamen, was manches Mal wirklich ein Vorteil sein kann.
Z.b. wenn man bedroht wird von Dieben. Allerdings gibt es auch noch etwas anderes als das tägliche Brot das Kai versucht zu verdienen und zwar ein Highlight ist, wenn sie auf Avan denn Händler trifft der gerade mal ein Jahr älter ist und ihr sehr gerne extra Essen bei ihrer Bestellung dazu macht. Er meint es gut und ist ein richtiger Freund und sieht auch noch unverschämt gut aus.

Dann aber eines Tages, nachdem Kai denkt das Reev ihr Bruder vielleicht auch bei seiner Freundin Angee ist, muss sie entsetzt feststellen das er nicht nur verschwunden ist, sondern von Joss dem Besitzer des Bordells an den schwarzen Reiter verkauft wurde.
Und nicht nur dass, er will Kai eigenmächtig dazu zwingen ab jetzt da sie allein ist bei ihm zu arbeiten.
Zum Glück ist ihr Avan gefolgt dem sie eigentlich ihr Konto übertragen hatte bevor sie auf eine ausgedehnte Suche gehen wollte.
Kai und Avan können entkommen und haben bevor sie weiterziehen einen Tipp eines der Mädchen des Etablissements bekommen, das ihnen eine Karte in die Hand gedrückt hat und meinte DJ in Wahrheit Dusty Jax gennant wüsste wo der Schwarze Reiter zu finden ist.
Die beiden machen sich auf die Suche und dabei finden sie viel mehr heraus als Ihnen lieb ist...

Für mich eine Welt in der die Umstände und die Klassenunterteilungen ein großen Loch in die Schichten der Bevölkerung reißen und jeder Kämpft für sich und jeder hat Angst der nächste zu sein der angeblich vom Schwarzen Reiter und seinen abgerichteten Gargoyles geholt wird. Für mich ein Nintura in der nicht nur ein mächtiger und grausamer Mann namens Kahl herrscht, sondern ein spannendes Abenteuer mit einer Menge Fragen.

 Für mich eine Klasse Geschichte, nach der Suche nach dem Bruder, nach der Wahrheit über sich selbst und die Liebe die alles verändern könnte...



Fazit 

Sehr empfehlenswert und gelungen!!!

 

5 von 5 Sternen


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen