Sonntag, 16. August 2015

Das Vermächtnis der Wölfe, Band. 2: Zorn

Von der Autorin Farina de Waard zur Verfügung gestellt!!!

Preis: 6,99€ [D, E-Book] & 13,90€ [Broschiert]
Seitenanzahl: 328
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Fanowa Verlag (Broschiert)
und Droemer-Knaur (E-Book)
erschienen am: Juli 2015
ISBN 978-3945073018

Hier geht es zum E-Book bei Amazon
Hier geht es zum Buch bei Amazon



Kurzbeschreibung

Als Zenay in das Dorf zurückkommt steht alles in Flammen.

Königin Zayda setzt alles dran um Zenay endlich in die Finger zu bekommen und hat einen Kopfgeldjäger gesandt der mit seinem Trupp das Dorf niedergebrannt hat. Entsetzt steht Zenay vor den brennenden Häusern, sie versucht zu helfen und so viele der verletzten Dorfbewohner zu heilen wie es ihre Kräfte zu lassen.

Doch sehr schnell schlägt die Stimmung im Dorf um und sie muss vor den zornigen Dorfbewohnern fliehen. 
Sie geben ihr die Schuld an dem Überfall, da die Ratken wegen Zenay gekommen sind und sie hier gesucht haben.



Cover

Das Cover ist wieder fantastisch geworden, ich liebe es!

Es ist ein richtiger Eyecatcher! Diesmal ist es der glühende Kopf eines Adlers der den Blick magisch auf sich zieht. Das Cover passt wunderbar zum Titel und zur Geschichte, auch ist es eine tolle Ergänzung des ersten Bandes.




Autorin

Die Autorin Farina de Waard hat mich mit ihrem tollen Schreibstil wieder begeistert.

Ihre detaillierten, bildhaften Beschreibungen ließen die Geschichte wie einen Film vor meinen Augen lebendig werden und versetzten mich mitten in das Geschehen. Dazu die faszinierende und spannende Handlung, der Spannungsbogen zog sich wie ein roter Faden von Anfang bis zur letzten Seite durch die Geschichte und ließ mich beim lesen Ort und Zeit vergessen. Bis zur letzten Seite hat mich die Geschichte so in ihren Bann gezogen, das ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte, weil ich wissen wollte wie es weiter geht.

 

Meinung

Zenay die Auserwählte – der Schlüssel zur Freiheit einer ganzen Welt...   

Als Zenay endlich im Dorf ankommt brennen fast alle Häuser und es gibt Verletzte und Tote zu beklagen. Auch haben die Ratken ein paar junge Frauen mitgenommen die Zenay ähnlich sahen.
Sie macht sich sofort daran Verletzte zu heilen, denn auch Tarek ihr Freund wurde schwer verletzt. 
Zenay konnte ihn im letzten Moment aus seinem brennenden Haus retten. 

Sie hilft wo sie kann, doch plötzlich kippt die Stimmung, die Dorfbewohner greifen sie an und machen sie für den Überfall verantwortlich. Der Hass und die Feindseligkeit treffen Zenay schwer, nur knapp kann sie mit Tarek entkommen und sie begeben sich auf eine beschwerliche Reise durch die wilde Landschaft von Tyarul.

Elaya, Malak, Jesco und Asyra schließen sich ihnen an und erweisen sich als treue Freunde und Verbündete, die sie auffangen wenn sie ihre Hilfe braucht und sie unterstützen.  
Auf sie lauern unterwegs große Gefahren und Zenay kommt mehr als einmal an ihre Grenzen. Dazu trifft sie manchmal nicht die besten Entscheidungen, mit deren Konsequenzen sie sich dann zusätzlich herumschlagen muss.

Auch wenn manchmal ihre Ängste und Zweifel sie zu überwältigen drohen, stellt sie sich ihren Aufgaben, und wächst an ihnen. Sie hat eine tolle Entwicklung durchgemacht, sie ist selbstbewusster und reifer geworden. Sie erlebt immer noch Überraschungen, doch wird sie mit ihrer Magie vertrauter und lernt sie gezielter und bewusster einzusetzen, es warten auch genug Gefahren auf sie bei denen sie sich beweisen muss.

Den der Kopfgeldjäger der Königin gibt nicht auf, denn sein einziges Ziel ist es Zenay endlich aufzuspüren und zu Königin Zayda zurückzubringen und dafür ist ihm jedes Mittel Recht.
Die Charaktere von Königin Zayda, Mazuk und Ikar sind in ihrer Grausamkeit, Bosheit und sadistischen herzlosen Vorgehensweise absolut realistisch und authentisch dargestellt. Man mag sie nicht, doch sind sie ihrem Charakterzug entsprechend perfekt ausgearbeitet und umgesetzt.

Die Gefühle der Protagonisten, ihre Ängste, Verzweiflung, ihre Wut und ihren Hass, aber auch die Hoffnung, Freude, die ganzen Emotionen wurden so gut vermittelt das man mit ihnen hofft und fühlt.
Man erlebt wieder eine Achterbahn der Gefühle und manchmal hätte ich gerne etwas nachgeholfen, man ist gefühlsmäßig voll dabei, befindet sich mitten im Geschehen und fiebert mit, man kann nicht anders.

Aber natürlich endet auch dieser Teil wieder mit einem fiesen Cliffhanger der mich ungeduldig auf den nächsten Band warten lässt.




Fazit 

Sehr empfehlenswert!!!

Eine grandiose Fortsetzung, die mich begeistert und völlig in den Bann gezogen hat!!

Unbedingt lesen!!


5 von 5 Sternen 


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen