Donnerstag, 17. September 2015

Echt zauberhaft

Goldmann

Preis: 9,99€ [D, TB] & 8,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 448
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Goldmann
erschienen am: September 2013
ISBN: 978-3442483631

Kurzbeschreibung

In diesem Scheibenwelt Roman geht es um den Klassiker ,,Echt zauberhaft'' in neuer Übersetzung und neuem Gewand.

Für mich immer wieder ein Vergnügen von einem Fall zu lesen, in dem Rincewind ein Zauberer nach meinem Geschmack wieder in totalen Schwierigkeiten steckt und es noch schafft einen draufzusetzten.
Ich musste mehr als einmal grinsen! :D
Aber in diesem Teil geht es um das Achatene Reich im Gegengewicht Kontinent und dort herrscht Krieg wenn man es so will.
Und man verlangt nach dem fähigsten Zauberer. Da keiner der Universität Lust darauf hat dorthin zu reisen ohne zu wissen was sie erwartet wird kurzerhand Rincewid geschwind herbeigezaubert und Reisefertig gemacht.
Für mich wieder einmal ein Vergnügen... :D


Cover

Das Cover gefällt mir wieder einmal sehr gut und ist doch mit dem Zaubbererhut treffend und vor allen Rincewind Super gelungen! ;) Und der Schmetterling lässt Stürmische Zeiten erahnen. ;)
Für mich toll umgesetzt und ein Eyecatcher.



Schreibstil

Der Autor Terry Pratchett 
hat einen wundervollen Schreibstil gepaart mit seiner fantastischen Scheibenwelt vermischt und ich liebe die Geschichten über eben diese.
Denn es fühlt sich nach Hause kommen an mit den verrückten Zauberern. Dem manches Mal etwas sehr undurchsichtigen Lord Vetinari oder den Bewohnern die einem ans Herz wachsen!
Sehr gelungen!!!


 

Meinung

Wenn das Schicksal pokert...

Dann sind wir bei einem Spruch angekommen der wie es auch der Zufall so will passender nicht sein könnte. ;)

Dem Philosoph Ly Schwartzmaul zufolge entsteht das größte Chaos überall dort, wo jemand Ordnung herstellen will. das Chaos gewinnt stets die Oberhand über die Ordnung, weil sie besser organisiert ist.
(Auszug von ,,Echt Zauberhaft'')


Für mich schon ein sehr guter Start. Denn das Schicksal spielt am Tisch gelassen mit seinen Kumpanen, da taucht seine uralte Gegenspielerin auf und fordert ihn heraus.
Sie will um ,,Aufstieg und Fall großer Reiche'' spielen und Schicksal stimmt zu. Als  Austragungsort suchen sie sich den Gegengewicht- Kontinent aus, auch Achatene Reiche genannt und dort herrscht seit Jahrhunderten Krieg zwischen den Adelsgeschlechtern die alle an die Macht wollen.
Da wären zum Beispiel die Hongs, die Sungs, Die Tangs und die McSweenys und Fanys.

Alle versuchen sich bis aufs letzte zu verbessern und vergessen dass sie manches Mal nur Spielbälle des Schicksals sind.

Jedenfalls kommen wir jetzt ins hier und jetzt, denn es hat sich schon etwas zugetragen das Lord Vetinari beunruhigt und er daraufhin den Mustru Ridcully zu sich kommen lässt.
Der wiederum ist froh wenn er den Lord nicht sieht und auch minder überrascht mit welch Bitte wenn man sie so nennen könnte kommt.

Denn Lord Vetinari führt Ridcully zu einem Albatros der den weiten Weg von dem Achatene Reich gekommen ist und eine seltsame Nachricht überbracht hat.
Diese Nachricht erschliesst sich den beiden nur so, das die dort den fähigsten und den größten Zauberer hinsenden sollen.

Ridcully ist alles andere als begeistert selbst dorthin zu reisen und dann noch jemanden zu senden ohne zu wissen warum und weshalb.
Und so beschließt er nach einem regen Gespräch in der Universität der Magie, Rincewind kurzerhand aus seinem Exil auf einer Insel zu holen und ihn kurzerhand mittels Magie dorthin zu senden.

Rincewind mittlerweile ahnt noch nicht was seine Zauberkollegen vorhaben und sieht sich von jetzt auf sofort innerhalb von 2 Sekunden wieder in Ank-Morpork wieder und ist erstens geschockt und zweitens erfreut endlich wieder daheim zu sein.
Aber die Freude währt von nicht langer Dauer denn man erwartet ihn schon...

Für mich wieder einmal sehr gelungen und das vor allem weil Rincewind einer meiner liebsten Charaktere ist die ich immer wieder begeistert verfolge und ich muss immer lachen, denn seine Art ist unbeschreiblich liebenswert, Irre aber auch verlässlich auch wenn er am liebsten wegrennen würde und ein total unfähiger Zauberer aber genau das passt zu ihm.
Denn manches Mal klappt auch was! ;)

 


Fazit

Absolut Klasse und sehr empfehlenswert kann ich nur sagen toll geschrieben!!!

 


5 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen