Sonntag, 4. Oktober 2015

Flammenwüste - Der Gefährte des Drachen

Bastei Lübbe

Preis: 9,99€ [D, Broschiert] & 8,49€ [E-Book]
Seitenanzahl: 608
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Bastei Lübbe
erschienen am: September 2015
ISBN: 978-3404207954

 


Kurzbeschreibung

In dieser fulminanten Fortsetzung erfahren wir mehr auf der Suche nach dem allersten Wort das spurlos verschwunden ist.

Der Geschichtenerzähler Anûr und Meno sein Drache machen sich auf, herauszufinden wo dieses Wort versteckt sein könnte und müssen nicht nur viele Gefahren bestehen, sondern sehen sich schon bald der alles ergreifenden Gefahr seitens Nyans ausgesetzt der viele Schergen wie z.b. Maride, Schatten und abtrünnige Drachen und vieles mehr ums ich schart um selbst Herr des Wortes zu werden auf dessen Suche auch er sich befindet.

Ein Wettrennen mit der Zeit beginnt für die Freunde.....



Cover

Das Cover ist wieder einmal Hammer gut gelungen und ich bin begeistert von diesem Eyecatcher der mit dem Drachen darauf und dem Mann der einen Magiestab der leuchtet in der Hand hält auf eine Flammende Reise vorbereitet.
Für mich sehr gut gelungen und passend mit dem Untertitel der Gefährte des Drachen.

 

Schreibstil

Der Autor Akram El- Bahay
hat wieder einmal bewiesen dass er einen flüssigen Schreibstil hat, der mich in die Welt des Geschichtenerzählers Anûr mitgenommen hat.
Ich liebe diese tollen Ideen dahinter was sich für Gefahren in der Wüste verbergen können und auch die Geschichtlichen Erzählungen die man immer wieder findet runden das gesamt Bild harmonisch ab und machen eine Freude die Reise der Freunde und die Gefahren mit Spannung zu erleben und ich freu mich schon auf mehr von den Autor.

 

Meinung

Wenn eine Gefahr tief in Dir schlummert...

Dann sind wir bei dem Geschichtenerzähler Anûr angekommen der mit seinem Drachen Meno unterwegs ist um das erste Wort zu finden das seltsamerweise einfach spurlos verschwunden ist.

Dabei liebt es Anûr nicht gerade allein in der Toten Wüste unterwegs zu sein, weiß er um die Gefahren die darin lauern können. Aber laut Geschichte hält sich ein Maride namens Asag in einer der verwitterten Türme auf die vor tausenden vor Jahren als Folterhäuser und Gefängnisse gedient haben.
Hier heißt es besser Vorsicht walten zu lassen, denn ein Maride kann sehr gefährlich sein, vor allem einer der einst von Sadyas Macht an einen silbernen Stuhl gefesselt wurde. Zum Glück hat Anûr den Stab von Schaschuka mit, dessen Magie ihm schon mehr als einmal das Leben rettete. Denn Meno kann nicht hinein.
Nach langer Suche werden Anûr und Meno fündig und in den Tiefen des Kellers wird Anûr von dem Mariden Asag vor eine heikle Frage gestellt.

Darf der Marid einmal die Luft einatmen da darin die Meeres Brise mitschwingt wird er Anûr den Ort oder in dem Fall die zwei Orte verraten. Denn er weiß wo sich das Wort einmal aufhielt.
Anûr wusste das er keine Wahl hatte und ließ sich auf den Handel ein, der sich trotz allem als Falle herausstellte. Um dann in einem verbitterten Kampf nicht nur festzustellen das der Kampf gegen den König der Schatten nicht ohne Blessuren ausgegangen war.
Denn bevor der Marid in diesem Kampf das Zeitliche segnete merkte er das in Anûr etwas schlummerte etwas schwarzes der Nacht.

Anûr ist immer noch geschockt und ist froh das Meno der während des Kampfes verschwunden war wieder auftaucht und bekommt weitere Nachrichten die nichts Gutes verheißen denn so wie es aussieht ist Nyan schon auf der Suche und scharrt seine Häscher um sich herum unter ihnen auch Drachen die Abtrünnig sind.


Anûr und Meno machen sich auf den Weg denn eines konnte Anûr von dem Marid erfahren. Die Stadt die sich damals das Wort aussuchte heißt  Ghouna die Geisterstadt.
Gemeinsam machen sie sich auf und rufen ihre Gefährten zusammen um sich gemeinsam einen Gegner zu stellen der alle Macht an sich reißen will ohne Rücksicht auf Verluste und Anûr hat alle Hände voll zu tun...


Für mich wieder einmal Klasse geschrieben und mit einer Fortsetzung des Geschichtenerzählers Anûr der ich nur zu gerne gespannt folge und mich schon auf den nächsten Teil sehr freue,


Fazit

Absolut empfehlenswert und gelungen umgesetzt!!!

Vorgänger Bände mit dem Geschichtenerzähler!!! ;)

Flammenwüste - Das Geheimnis der goldenen Stadt 

Flammenwüste 

Flammenwüste - Der Gefährte des Drachen 

5 von 5 Sternen


 



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen