Sonntag, 11. Oktober 2015

My Dear Sherlock - Wie alles begann

cbj

Preis: 14,99€ [D, Broschiert] & 11,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 320
Meine Wertung: 5/5
Verlag: cbj
erschienen am: September 2015
ISBN: 978-3570171523

Kurzbeschreibung

Ein Tag der unvergesslich wird ist an einem vierten März im Leben von Jamie Moriarty die mit ihren 16 Jahren niemals auf die Idee gekommen wäre das ihr Leben sich so extrem verändern würde durch einen jungen Mann Namens Sherlock Holmes.

Denn genau dies passierte bei einem Feueralarm in ihrer Schule und Jamie war damit beauftragt Sherlock aus seinem extra eingerichteten  Labor unten im Keller des Theaters zu holen.
Und beide trafen aufeinander und es begann etwas großes....

 

Cover

Das Cover ist sehr gelungen und genauso stell ich mir Sherlock vor wie er da steht, alles im Blick und doch tief in seinen Überlegungen ohne auch nur das kleinste Detail zu verpassen und seinen Gedanken folgend.
Für mich sehr gut gelungen mit dem Hintergrund Londons. Aber auch das Dunkle und die rote Schrift lassen einen Neugierig werden.
Denn wie begann alles...  ;)

 

Schreibstil

Die Autorin Heather Petty 
hat einen flüssigen und bildhaften Schreibstil denn ich inhaliert habe. Anders kann ich es gerade nicht beschreiben.
Nicht nur das ich es mir einfach wie einen Film vorstellen konnte. Es war Hammer geschrieben und auch die Gefühlsregungen und die Einsichten über die Art was zum Beispiel Jamie über Sherlock denkt gefällt mir und auch die kleinsten Details. Es ist einfach Super und ich liebe es und hätte so weiterlesen können.
Sehr gelungen und ich freu mich schon auf mehr von der Autorin.

 

Meinung

Wenn ein Zufall dein Leben verändert...


Dann sind wir bei der 16 Jährigen Jamie Moriarty angekommen, die seit ihre Mutter verstorben ist ein sehr schlechtes Leben daheim hat.
Ihr Vater der eigentlich aufsteigen sollte zu einem Detective Constable ist mittlerweile zum Trinker mutiert und schlägt auch schon mal eines seiner Kinder.
Trotz allem bleibt Jamie stark für sich und ihre Brüder, denn so hätte es auch ihre Mutter gewollt die sie schmerzlich seit ihrem Tod vermisst.

Aber nicht nur das, auch ihr Fotografisches Gedächtnis und ihr ungewöhnliches Talent Schluss Folgerungen zu ziehen und zu verbinden, teilt sie mit einem gewissen Sherlock Holmes.

Woher ich das weiß...
Nun sagen wir mal so Jamie und Sherlock gehen in eine Schule und der junge Sherlock Holmes mit seinen 17 Jahren hat ein Labor im Keller des Theaters wo Jamie die Ersatzbesetzung spielt. 

Eines Tages wie es der Zufall oder ich würde eher Schicksal sagen so will, treffen sich diese beiden außergewöhnlichen Charaktere und Jamie ist fasziniert von Sherlocks Beobachtungsgabe, seiner Präsenz und seinem arroganten Auftreten.
Aber auch gleichzeitig fasziniert.

Beide sehnen sich aber auch nach Abgeschiedenheit und dem Reiz etwas zu lösen und so hat Sherlock eine brillante Idee die er mit Jamie in einer Art Wettkampf auch gleich umsetzten möchte. Und zwar den Mordfall im Londoner Regent's Park der sich dort zugetragen hat zu lösen. Nachdem sie beide heimlich am Tatort aufgetaucht sind und zum Glück von niemandem Bemerkt wurden müssen sie feststellen dass die Polizei wirklich zu wünschen übrig lässt und auch kleinste Details nicht bemerkt werden.

Hier muss ich sagen eine tolle Schlussfolgerung und erkennbar wenn man ein Auge dafür hat, das mich immer wieder fasziniert.
Aber der Tote ist kein absolut unbekannter wie Jamie und Sherlock feststellen müssen und der angebliche Mord ist geplant gewesen. Nur weshalb und vor allen warum???

Denn der Tote war Lily Patels Vater die Hauptakteuren des Stücks wo Jamie die Stellvertretung spielt.
Um genaueres rauszufinden machen sich die beiden an die Arbeit und die einzige Regel ist bei diesem Spiel.
Absolute Transparenz. Das heißt was der eine weiß, weiß der andere auch.
Aber leider ist das so eine Sache mit den Geheimnissen und den Gefühlen und bald befinden sich die beiden auf einer Reise die sie zusammen beginnen ...
Die Frage ist nur. Wird sie auch enden und wenn Ja wie...


Fazit 

Absolut empfehlenswert und Klasse geschrieben!!!
Ich freu mich schon auf mehr von der Autorin.


5 von 5 Sternen


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen