Donnerstag, 1. Oktober 2015

Sieg der Könige

Piper

Preis: 16,99€ [D, Hardcover] & 12,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 576
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Piper
erschienen am: September 2015
ISBN: 978-3-492-70315-4

 

Kurzbeschreibung

Ein finaler Kampf steht bevor und wir treffen wieder altbekannte die mir ans Herz gewachsen sind mit ihrer kämpferischen Art! :D

Zum einen ist da Daghan der noch immer von Träumen heimgesucht wird, in denen der Tod Dwethan eine große Rolle spielt.
Und zum anderen erwartet ihn eine Schlacht um einen Sieg zu erreichen, die sie eine Stück näher bringt, sodass irgendwann wieder Frieden einkehren kann.
Aber bis es soweit ist muss er sich mit seinen Truppen gegen Tirgaslan rüsten und denkt wehmütig an seine kleine Familie die auf ihn wartet...

Was er nicht ahnt ist das das Böse immer einen Weg findet....



Cover

Das Cover ist wie ich finde sehr gelungen und ein Eyecatcher der mich begeisterte und sehr kämpferisch aussieht, was ja zum Finale sehr passend ist. 
Für mich absolut gelungen.



Schreibstil

Der Autor Michael Peinkofer 
hat einen flüssigen bildhaften Schreibstil der mich wieder einmal gleich mitten ins geschehene geführt hat. In die Ängste und Träume der Protas, oder die Wortwechsel zwischen Balbok und Rammar die mich wieder zum Schmunzeln brachten auch in diesen schweren Zeiten des Krieges und die einfach zu gut sind mit ihrer Art.
Aber auch die Kämpfe und die verschiedenen Handlungsstränge die dieses Finale ausmachen haben mich bis zur letzten Seite begeistert und in ihren Bann gezogen.
Für mich sehr gelungen und ich freu mich schon auf mehr von dem Autor.

 

Meinung

Wenn das Offensichtliche verdeckt bleibt...


Dann sind wir bei Daghan von Ansum der mit seiner Armee vor den Toren Tirgaslan wartet bis der Beginn der Schlacht startet um alles oder nichts.
Auch wenn sie stark besetzt sind bleibt ein ungutes Gefühl und die Angst zu versagen. Dieses Gefühl macht sich in Dag breit und nicht nur das, auch Alpträume bescheren ihm jede Nacht einen unruhigen Schlaf, denn er vermisst Dwethan der ihm immer ein guter Ratgeber war und auch Ferghus weiß das und versucht seinem Freund in der Not beizustehen.

Bei alle dem Tumult und der Hoffnung aber auch der Angst gibt es aber auch woanders eine Veränderung und zwar bei Alured und Suvat die mittlerweile zu zweit unterwegs sind, da Vigar Tod ist.
Bei der Flucht sind sie aus Tirgas Winmar knapp entkommen und auch wenn die beiden einen Bund eingegangen sind hat sich der junge Suvat verändert, aber nicht gerade zu seinem Vorteil wie Alured feststellen muss.
Denn in Suvat keimt ein furchtbares Geheimnis das alles ins Wanken bringen könnte...

In der Zwischenzeit bekommt man einen erbitterten Kampf mit, den Dag und seine Truppen für sich entscheiden können und siegreich hervorgehen und zum ersten Mal schöpft er Hoffnung.
Aber er freut sich jetzt auch endlich darauf seine Frau Aryanwen und seine Tochter Alannah wiederzusehen die zwei sehr gute Beschützter hat und zwar die beiden Balbok und Rammar die einfach zu Klasse sind.

Für mich sehr gelungen und auch die Kämpfe und auch die Gefahren die hinter den Intrigen sogenannter Freunde stecken. Manches Mal wäre ich am liebsten ins Buch gehüpft und hätte gerufen ''Vorsicht da geht es rund''... ''Pass auf ein Lügner'' oder ''Vorsicht Gefahr''...
Einfach Hammer und für mich Super geschrieben und sehr mitreißend.


Fazit

Absolut empfehlenswert!!!

 

5 von 5 Sternen


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen