Sonntag, 31. Januar 2016

Perfect Passion - Feurig

Bastei Lübbe

Preis: 9,99€ [D, Broschiert] & 8,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 336
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Bastei Lübbe
erschienen am: November 2015
ISBN: 978-3404173259

Kurzbeschreibung

Maylee Meriweather bekommt überraschend das tolle Angebot bei Griffin Verdi als seine persönliche Assistentin zu arbeiten. 
Allerdings muss sie ihn zu einer Familienfeier begleiten, das heißt sie muss einen mehrstündigen Flug auf sich nehmen und das bei ihrer Flugangst. 
Als ob sie wegen diesen Job nicht schon genug nervös wäre, hat sie diesen Mr. Verdi noch nicht einmal kennengelernt. Sie nimmt Tabletten gegen ihre Flugangst und trinkt danach noch Cocktails um sich zu beruhigen. 
Was danach folgte erfährt sie am nächsten Tag von ihrem überaus sexy jedoch äußerst unterkühltem und abweisendem neuen Chef der absolut nicht begeistert ist von seiner neuen Assistentin.    



Cover

Das Cover ist wieder ein richtiger Eyecatcher und fällt sofort ins Auge. Ich finde es wieder absolut gelungen und passend zum Inhalt und Titel.

Schreibstil

Die Autorin Jessica Clare
hat mich auch hier wieder mit ihrem fantastischen Schreibstil sofort gefangen genommen.
Flüssig, Humorvoll und bildhaft beschrieben tauchte ich sehr schnell ein in die Geschichte und hatte via Kopfkino alles vor meinen Augen.
Die Charaktere sind sehr klar und liebevoll gezeichnet und ich sah Griffin in seiner steifen und förmlichen Art förmlich vor mir, absolut authentisch. :D


Meinung


Wenn es knistert, dann hier.... ;)
Die 24 jährige Maylee Meriweather bekommt die einmalige Chance als persönliche Assistentin für den Viscount Montagne Verdi zu arbeiten. 
Eine große Familienfeier steht bevor, die Hochzeit seiner Cousine Kronprinzessin Alexandra Olivia III. mit Hollywood Actionstar Luke Houston. Zu diesem gesellschaftlichen Ereignis muss er nach Hause nach Bellissime fliegen und ausgerechnet jetzt wird sein Assistent und persönlicher Diener Kip Rothwell krank.
Maylee freut sich über die Möglichkeit solch ein großes Ereignis aus nächster Nähe mit zu erleben, zudem ist sie aufgeregt und nervös. 
Sie kennt ihren neuen Chef noch nicht und die Flugangst setzt ihr zu, so nimmt sie im Flieger eine Tablette gegen ihre Flugangst. Danach trinkt sie einen Cocktail den die Stewardess ihr serviert, an den Rest kann sie sich am nächsten Tag nicht mehr erinnern. 
Sie erwacht in einem großen Bett und steht kurz darauf einem äußerst schlecht gelaunten und abweisenden, jedoch äußerst sexy Mann gegenüber, der ihr genüsslich ihre nächtlichen Verfehlungen aufzählt und ihr jegliche Manieren und Kompetenz abspricht.
Doch Maylee lässt sich nicht verunsichern und nimmt ihm schnell den Wind aus den Segeln, er mag sie vielleicht als Hinterwäldlerin ansehen, doch das sagt nichts über ihre Kompetenz aus. Auch hat sie innerhalb kürzester Zeit festgestellt das ausgerechnet Griffin Verdi, noch nicht mal in der Lage ist eine Krawatte zu binden auch absolut keine Ahnung von seinen zahlreichen  Terminen hat. Sie weiß dass er ohne sie völlig aufgeschmissen ist und das macht sie ihm sehr schnell klar.         
Maylee ist ein toller Charakter, sie ist kämpferisch, optimistisch, knüpft schnell neue Kontakte und kann mit ihrem freundlichen Wesen überzeugen. Innerhalb kürzester Zeit schafft sie es für ihn unentbehrlich zu werden, sie lässt sich auch von seiner Arroganz und verletzenden Art nur kurz verunsichern.
Griffin besitzt viele Facetten. Er ist arrogant, überheblich, gewohnt Befehle zu geben und ein Snob durch und durch. Er hält  sich für Selbstständig und Unabhängig, dabei ist er nicht fähig ohne Hilfe klar zu kommen. Es ist schön zu sehen wie seine Schale langsam aufbricht und er neue Seiten von sich zeigt.   
Maylee tut ihm gut, sie zeigt ihm eine neue Sicht auf, stellt quasi seine Weltanschauung auf den Kopf.
Ihr Vorurteilsfreier Umgang mit anderen Menschen, ihre Natürlichkeit und ihre Begeisterung selbst für die kleinen Dinge bringen ihn zum Nachdenken. Sie verstellt sich nicht, sie ist einfach nur sie selbst und sie schafft es ihm ohne viele Worte zu zeigen wenn er mal wieder über das Ziel hinausgeschossen ist und sie verletzt hat.
Ihre Annäherung erfolgt langsam, doch es knistert und prickelt von Beginn an heftig zwischen ihnen. Seine steife versnobte Art steht ihnen oft im Weg, doch sie weicht langsam und er zeigt sich beschützend und fürsorglich. 
Es macht Spaß sie auf ihrem Weg zu begleiten und mit zu verfolgen wie sie einander kennen lernen und immer neue Seiten an dem anderen entdecken.

Fazit

Ein fantastischer Liebesroman der mich mit seiner prickelnden Erotik, seinem Humor und Gefühl begeistert und mitgerissen hat.
Absolut empfehlenswert!!

 

5 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen