Mittwoch, 10. Februar 2016

Dark Elements 2 - Eiskalte Sehnsucht

HarperCollins

Preis: 16,90€ [D, Broschiert] & 14,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 400
Meine Wertung: 5/5
Verlag: HarperCollins
erschienen am: Februar 2016
ISBN: 978-3959670043


Kurzbeschreibung

Bitte daran denken das es sich hier um einen zweiten Teil handelt wegen der Spoiler!!!!

In diesem fantastischen zweiten Teil geht es wieder rund und Layla hat alle Hände voll zu tun.

Wie viele ja noch von ersten Teil wissen hat sich Roth geopfert und wurde zusammen mit Paimon  in einer Teufelsfalle in die Hölle geschickt.
Layla ist deshalb völlig fertig und versucht nicht immer wieder an das geschehenne zu denken und sich halbwegs auf die Schule zu konzentrieren.
Hilfe und Ablenkung bekommt sie dabei von Bambi ihrer Wächterschlange, die vorher die von Roth war und ihren Freunden Sam und Stacy.
Was ihre Freunde immer noch nicht wissen ist das Layla halb Dämon und halb Wächter ist und sie deshalb nicht alle ihre Probleme mit ihnen besprechen kann.
Zum Glück ist aber noch Zayne da und hört ihr zu und versucht sie zu unterstützen, aber auch er sieht sich mit Ereignissen konfrontiert die weder er noch Layla hätten vorherahnen können....



Cover

Das Cover ist für mich passend zum ersten Teil gehalten  mit einer Schlange vorne drauf die für mich Bambi darstellt.
Der Titel passt auch hervorragend und macht Lust auf mehr.


Schreibstil

Die Autorin Jennifer L. Armentrout 
hat einen flüssigen und vor allem bildhaften Schreibstil, der mich gleich wieder in die Welt von Layla und ihren Geheimnissen mitgenommen hat und ich finde die Umsetzung des zweite Bandes mehr als gelungen.
Es war spannend zu lesen, wie sich Layla weiterentwickelt und was sich alles in ihrer Umgebung verändert.
Das Misstrauen wie auch eine verzehrende Sehnsucht und brodelnder Leidenschaft und vor allem die Frage was passiert als nächstes ist genauso relevant wie der kampf zwischen den parteien und einem Feind der erwacht.
Spannend bis zum Schluss ließ mich die Autorin in die Geschichte eintauchen.


Meinung


Wenn mehr hinter der Wahrheit steckt...

Dann sind wir bei Layla angekommen die im Moment grübelnd in der High-School mit ihren Freunden Sam und Stacy im Unterricht sitzt und versucht die lähmenden Gedanken abzuschütteln.

Denn wie wir ja wissen ist Layla ein Halbe Wächterin und halbe Dämonin. An sich eine sehr erschreckenden Tatsache wenn man bedenkt das Layla mit ihre Dämonischen Seite eine Seele rauben kann, auf der anderen Seite wenn man Layla kennt weiß man das sie auch zu einem Teil Wächter ist und die, immer auf der Jagd nach Dämonen sind.

Nachdem nämlich Layla erfahren hat wer ihre Eltern sind und auch das ihre Ersatzfamilie darüber sehr wohl Bescheid gewusst hatte, ist sie was ihr Ersatzvater angeht etwas zurückhaltender mit Informationen.
Dem einzigen dem sie noch vertraut ist Zayne, den sie seit ihrer Kindheit um sich hat.

An sich ein ruhiges Leben mit einer wilden Vergangenheit, könnte man jetzt annehmen, wenn da nicht ein gewisser Roth vor einiger Zeit aufgetaucht wäre, und ihre Gefühle durcheinander gebracht hätte. Denn er hat sich für Layla vor ca.  2 Wochen geopfert.
Bambi seine Wächterschlange die Layla immer bei sich hat an ihrem Körper erinnert sie daran.

Layla ist deshalb immer noch völlig fertig und das ändert sich auch nicht, nachdem sie merkt das sie auf einmal keine Seelen in dem Fall Auren mehr warnehmen kann.
Seltsam bedrückt geht sie mit ihrem Problem zu Zayne und auch der weiß keinen Rat.
Aber Zayne ist seit kurzem auch verändert Layla gegenüber und sucht auffällig oft ihre Nähe und als dann noch Roth wieder aus einem Gefängnis der Hölle auftaucht wo es eigentlich kein Rückfahrschein mehr gibt ist Layla sich sicher das etwas nicht stimmen kann.

Denn laut Roth war Layla nur ein Zeitvertreib und Layla kocht innerlich vor Wut. Denn wenn man jetzt denkt das Roth ihr danach nicht mehr unter die Augen kommt, der irrt sich gewaltig.


Was mir hier sehr gut gefällt ist dass sich Layla weiter entwickelt und dass die Situation sich verschärft.
Der Wind und die aufkommende Freiheitsliebe bei Layla gefällt mir und das sie nicht länger ruhig ist sondern sich auch mal wehrt. Dabei finde ich ihre neuen Fähigkeiten interessant und auch die Wortwechsel.
Eine Gelungene Fortsetzung.


Fazit

Absolut empfehlenswert und sehr gelungen!!!
Wenn Liebe sich einen Weg durch alle Facetten hindurch sucht und selbst Deine Bestimmung nichts daran ändert!!!

Hier die Reihenfolge
- Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen
- Dark Elements 2 - Eiskalte Sehnsucht


5 von 5  Sternen 


 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen