Donnerstag, 10. März 2016

Zodiac

ivi


Preis: 16,99€ [D, Broschiert] & 12,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 448
Meine Wertung: 5/5
Verlag: ivi
erschienen am: November 2015
ISBN: 978-3492703819

Kurzbeschreibung

Die 16jährige Rhoma Grace wurde von ihrer Mutter schon sehr früh mit der Geschichte ihrer Galaxie Zodiac vertraut gemacht.
Rho besitzt die Fähigkeit in den Sternen zu lesen und wurde von ihrer Mutter angeleitet und unterrichtet. Sie war eine strenge Lehrerin und erst als ein schweres Unheil über ihre Galaxie hereinbricht, bei dem unzählige Menschen sterben und auch ihr Sternbild Krebs bedroht ist, beginnt Rhoma, die sich lieber Rho nennt, zu verstehen warum.

Rho hatte als einzige die Bedrohung in den Sternen gesehen, doch niemand wollte es glauben. Sie wird zur neuen Wächterin ihres Planeten Krebs ernannt.
 Da sieht sie erneut etwas in den Sternen was ihr sagt dass die erste Katastrophe kein Zufall war und das weitere folgen werden. Ihre ganze Galaxie könnte bedroht sein, wenn nichts unternommen wird.

Doch werden sie ihr diesmal Glauben schenken wenn sie sagt was sie gesehen hat und wie groß die Bedrohung wirklich ist?



Cover

Das Cover ist fantastisch. Es ist aufwändig und fantasievoll gestaltet. Die Tierkreiszeichen und explodierenden Farben ziehen den Blick magisch an. Es spiegelt die Geschichte wieder und ich finde die Farbkombination, Schriftzug und die wunderbaren Darstellung der Tierkreiszeichen absolut gelungen. Was mir auch sehr gut gefällt ist, dass auf der Innenseite des Covers alle Sternzeichen mit ihren Elementen und ihrer Stärke aufgeführt sind.


Schreibstil

Die Autorin Romina Russell
hat einen wunderbaren Schreibstil der einen gleich gefangen nimmt. Flüssig, temporeich, bildhaft und sehr spannend erzählt, taucht man ein in eine fantastische Welt die droht im Chaos zu versinken.
Die Charaktere sind sehr vielfältig, individuell und facettenreich gestaltet. Die spannende und flotte Handlung reißt einen mit und hat mich völlig in den Bann gezogen.


Meinung

Wenn Mythen sich als wahr erweisen und das Böse doch existiert...
 
Rho steht kurz vor ihrem siebzehnten Geburtstag und an ihrer Akademie auf dem Mond Elara stehen Prüfungen an von denen sie eine wiederholen muss. 
Sie ist der Meinung sie sei beim ersten Mal durchgefallen, doch in Wahrheit ist es so dass sie etwas gesehen hat was keinem außer ihr aufgefallen ist. 
Doch auch beim zweiten Mal gibt es Zweifel.

Dann geschieht das unfassbare, eine schreckliche Katastrophe geschieht und unzählige Menschen verlieren ihr Leben.
Ihr Planet Krebs der auch betroffen ist, liegt in der Galaxie Zodiak, die aus 12 Planeten besteht die nach den Tierkreiszeichen benannt sind.
 
Nach der Tragödie wird sie zur obersten Sterndeuterin ihres Planeten ernannt und als sie in den Sternen sieht das sogar die ganze Galaxie bedroht ist hört ihr wieder niemand zu, denn was sie sieht ist theoretisch nicht möglich und wird als Märchen abgetan. 
Doch es kommt vor das Märchen oder Mythen auf Wahrheit beruhen und die Wahrheit manchmal schrecklicher sein kann als alles was man sich vorstellen mag. So macht sie sich auf zu einer gefährlichen Reise um die anderen Planeten zu warnen und Mitstreiter zu finden die sich mit ihr dem Feind entgegenstellen.
 
Die Story nimmt sehr schnell Fahrt auf und man eilt mit Rho die nur von ihrem Berater Mathias Thais und von Hysan Dax aus dem Haus Waage begleitet wird,  von Planet zu Planet in dem verzweifelten Versuch Hilfe und Verbündete zu finden um sich vereint dem Ungeheuer entgegenstellen.
 
Rho ist anfangs überwältigt von ihrer neuen Aufgabe, denn sie zweifelt an ihren Fähigkeiten.
Ihr ist nicht bewusst dass das intensive Training mit ihrer Mutter ihre Fähigkeiten sehr weit ausgebildet hat und sie deshalb mit den Hilfsmitteln die ihre Kommilitonen benutzen, nicht klar kommt.
Umso entschlossener stürzt sie sich in ihre Rettungsmission bereit alles zu tun um die Galaxie zu retten.
Sie muss gegen Intrigen, Misstrauen und Verrat kämpfen denn ihr Feind ist viel mächtiger als gedacht.
 
Rho ist pflichtbewusst, kämpferisch, mutig und entschlossen alles zu tun um die Galaxie zu retten.
Nishi, Rhos beste Freundin ist eine Schützin. Sie ist lustig, temperamentvoll, Wortgewand und wird von einer unbändigen Neugier angetrieben. Auf sie kann Rho sich immer verlassen.
Mathias ist sehr zurückhaltend und obwohl auch er nicht so recht an Rhos Vision glaubt begleitet er sie.
Hysan dagegen ist ein Charmeur, witzig, lustig und hat so einige Geheimnisse und Tricks auf Lager mit denen er sie rettet wenn es brenzlig wird.  
 
Der Weltenentwurf der Planeten der Galaxie Zodiac ist fantastisch. Er ist sehr ausgefeilt und wurde mit viel Ideenreichtum, Fantasie und Liebe zum Detail umgesetzt. Jede Welt ist unterschiedlich gestaltet und diese Unterschiede zeigen sich auch im Aussehen, Wesen und Kultur der Bewohner. Diese Vielfältigkeit und Kreativität, auch im technischen Bereich fasziniert mich und macht Spaß beim Lesen und ich habe das Buch verschlungen.   

Fazit  

Sehr empfelenswert!!! 
Ein fantastischer Auftakt der mich mit seiner Spannung, seinem Humor und seiner temporeichen Story in seinen Bann gezogen hat.
 
 

5 von 5 Sternen


Kommentare :

  1. Eine meiner Lieblingsbücher ♥ freue mich schon auf Teil 2 nächsten Monat

    AntwortenLöschen
  2. Hey Susanne,

    das Buch möchte ich irgendwann auch noch lesen. Ich finde die Idee super interessant und das Cover total schön!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen