Samstag, 23. April 2016

Tracy. Zwischen Liebe, Hoffnung und Erinnerung (Spin-off der Lillian-Reihe)

Impress

Preis: 3,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 414
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Impress
erschienen am: März 2016
ISBN: 
978-3-646-60204-3


Kurzbeschreibung

**Freaky, atemraubend und absolut herzerwärmend**

Mit dem Verschwinden von Lillian bricht für die 18-jährige Tracy eine Welt zusammen. Verzweifelt versucht sie ihre beste Freundin zu erreichen, doch die ist wie vom Erdboden verschluckt. Ganz im Gegensatz zu Baco, der mit seinen karamellfarbenen Augen und den schokobraunen Haaren immer häufiger in ihrer Nähe auftaucht. Als dann auch noch ihr Bruder von einem wilden Tier angegriffen wird, beginnen sich die Fragezeichen in Tracys Kopf zu stapeln. Und leider auch die in ihrem Herzen. Noch weiß sie nicht, dass alles zusammenhängt und ihre Suche sie in eine völlig neue Welt führen wird. Eine Welt voller Gefahren und scharfer Krallen…
(Auszug von Impress)



Cover

Das Cover gefällt mir sehr gut mit dem wie es scheint fragenden Blick des Mädchens, das für mich Tracy darstellt.
Aber auch der zarte Farbton gefallen mir hier sehr gut.

 

Schreibstil

Die Autorin Felicitas Brandt hat einen flüssigen Schreibstil und ich muss sagen das ich mich in die Gefühle von Tracy die mir mit ihrer Art einfach sehr sympathisch ist und super rüberkommt gut hineinversetzten kann. Alleine schon die Idee was sie beim Gespräch mit dem Postler hatte und dann das Theatralische, mit ich hatte noch keinen Kaffee, kenne ich von mir und über Schuhtick muss ich ja nicht erst reden.

Jedenfalls kommt sie sehr sympathisch rüber und mit dieser Spin-off Reihe ist der Autorin das wunderbar gelungen. 


Meinung

Wenn unvorhergesehene Wendungen in dein Leben treten...


Dann sind wir bei Tracy angekommen die mit ihrer Art nicht nur sehr direkt sein kann, sondern auch schon schlimmes erlebt hat.
Aber nun erstmal zum Anfang.

Tracy mit vollem Namen Theresia Jenkins Ookami lebt mit ihrem Steifbruder Ishiro in einem wundervollen Haus, während ihrer Eltern öfter auf Geschäftsreise sind. Eigentlich wäre das an sich nicht schlecht, wenn Tracy sich nicht manches mal allein fühlen würde. Aber Tracy ist taff und ist froh über das wundervolle Leben das sie und ihr Bruder haben.
Dabei hat sie ihren Humor nicht verlernt, denn das merkt Ishiro sehr schnell und tag täglich.
Was allerdings Tracy nicht ahnt ist das ihre beste Freundin Lillian nicht mehr länger in ihrer Nähe ist, sondern weitergezogen ist und Tracy alleine zurücklassen musste.

Hier finde ich es sehr gut, wenn man die Vorgänger der Reihe kennt wo man mehr über die anderen erfährt.
Der einzige der ihr immer wieder einmal über den Weg unverhofft läuft ist Baco, der ihr Herz durcheinander bringt und ihre Gefühle Kopf stehen lässt. Irgendetwas geheimnisvolles hat er an sich was sich Tracy nicht erklären kann. Sind es seine Reflexe oder das er dann auftaucht, wenn sie Angst hat.

Und die hat Tracy seit einem schlimmen Zwischenfall mit ihrem Ex Schwarm Brian der sie nicht nur entführte, sondern ihr auch eine Pistole an den Kopf hielt und sie töten wollte. Tracy ist über diese Angst noch lange nicht hinweg auch wenn sie Lillian versprechen musste zu Mike zu gehen und immer Selbstverteidigung zu üben.

Denn Etwas rettete sie in dieser Nacht und dieses Etwas hat einen Namen nur was verbirgt der geheimnisvolle Baco vor ihr?

Aber was sie nicht ahnt ist das Baco nicht nur ihr persönlicher Leibwächter ist und dass sie stärker ist als sie jemals vermutet hat.


Fazit

Absolut empfehlenswert wobei ich dazu tendiere alle Teile der Reihe zu kennen und dann erst das Spin-off zu lesen.

Die Reihenfolge

- Lillian, Band 1: Zum Glück gibt's die Liebe
- Lillian, Band 2: Zum Glück gibt's die Hoffnung
- Lillian, Band 3: Zum Glück gibt's die Erinnerung

 

5 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen