Samstag, 7. Mai 2016

Monday Club. Der zweite Verrat: Band 2


Preis: 16,99€ [D, Gebundene Ausgabe] & 12,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 384
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Oetinger
erschienen am: Mai 2016
ISBN: 978-3789140624

Kurzbeschreibung

BITTE Bedenken das es sich hier um den zweiten Teil handelt (Spoilerwarnung) 
 
Faye Mason ist noch immer nach der Suche nach Antworten 
Denn die jüngsten schlimmen Erlebnisse lassen sie nicht zur Ruhe kommen und der letzte Satz von Virginia jagt Faye eine Gänsehaut über die Schulter. Denn Faye soll die nächste sein. Nur wer ist hinter ihr her und die Frage die sich sich stellt warum?

Der einzige der Licht hinter die Sache bringen kann ist Luke Salerno der selbst nicht nur sehr mysteriös ist, sondern auch eine Menge Geheimnisse sein eigen zu nennen scheint.

Das Netz zieht sich immer dichter um sie und die Frage, wem kann sie noch vertrauen wird essentiell...


Cover

Das Cover ist einfach ein Eyecatcher und mit der Farbwahl die miteinander zu verschmelzen scheint einfach sehr gelungen. Das Mädchen auf dem Cover ist wie ich finde Faye die mit einem wachen und einem schlafenden Auge wie es scheint Fragen aufwirft was hier passiert. Denn der zweite verrat macht wieder Lust sich mitten nach Blueheaven auf zumachen und ins geschehene zu stürzen.


Schreibstil

Die Autorin Krystyna Kuhn hat ein wundervollen spannenden und flüssigen Schreibstil der einen bildhaft mit in die Geschehnisse nimmt.
Dabei gefällt mir auch, das man nicht nur zur Orientierung eine Karte mit eingearbeitet hat, damit man  sich besser zurecht findet, sondern das es auch einen kleinen Einstieg in Band 1 gibt und ein Wörterbuch am Anhang wo alle Begriffe nochmals erläutert sind.
Also sehr gut durchdacht und umgesetzt.
Ich freu mich auf mehr und könnte am liebsten gleich weiterlesen.

Monday Club


Meinung

Wem kannst Du noch Trauen...

Diese Frage stellt sich Faye Mason und sieht sich alleingelassen. Auch wenn sie der Meinung ist das ihr Vater sie nie verraten würde, ist der Zweifel, das etwas so gar nicht stimmt in ihr.
Bei den jüngsten Ereignissen ist das aber auch kein Wunder. Zuerst stirbt ihre beste Freundin Amy bei einem Autounfall und dann findet Faye heraus das ihre beste Freundin gar nicht gleich Tod war und Virginia die Ärztin des Krankenhauses sie getötet haben muss, nur warum?

Um Fragen zu erhalten kommt Faye genau zu dem Zeitpunkt bei Virginia Donnely an, als diese sich auf ihrem Boot umbringen will. Die letzten Worte an Virginia zu Faye sind deshalb nur noch umso erschreckender denn noch vor ihrem Ableben meinte sie das Faye die nächste wäre. Nur weshalb?

Faye wuchs behütet auf und auch wenn sie schon als Kind an der Idiopathischen Insomnie litt war sich Faye sicher das sonst alles in ihrem Leben stimmen könnte. Aber wie sich heraus stellt, sind immer mehr neue Fragen da und die Antworten werden ihr nicht von ihrer Tante Liz St. Claire beantwortet sondern lieber tot geschwiegen oder gelogen und auf Fayes Krankheit geschoben.

Aber Faye hatte ja schon im ersten herausgefunden zusammen mit Luke Salerno der auch auf der Suche nach Antworten ist, das etwas so gar nicht stimmt in Blueheaven und damit liegt sie nicht so falsch.

Denn der Monday Club der alle Fäden zu leiten scheint hat Geheimnisse die Jahre zurückreichen.
Zusammen mit Luke macht sich Faye auf die Suche nach der Wahrheit und bemerkt schneller als ihr lieb ist, dass nicht nur die Toten die Antwort auf ihre Fragen haben...

Diese Fortsetzung geht schon gleich spannend weiter und man bemerkt die Ängste und das schrecklich Erlebte das an Faye nagt und sie versucht sich trotz allem auf das hier und jetzt zu konzentrieren. Denn so wie es aussieht hat es jemand auf sie abgesehen.
Dabei beruhigt es Faye nicht gerade das ihre Tante sie nicht opfern will, aber Kontakt zu jemandem zu haben scheint, der genau das im Sinn hat.

Die Fragen scheinen sich aufzutürmen und nur Luke scheint die Antwort zu kennen. Was ich toll finde, ist das Luke sehr geheimnisvoll ist und sie beide eine Vergangenheit haben, die wie es scheint zusammenhängt und doch trotz der Situation ein knistern von beiden ausgeht.

Doch das Vertrauen in dieser schwierigen Zeit ist nicht so schnell herzustellen und so bekommt man ihren inneren Kampf und ihre Ängste mit. Trotz allem finde ich hält sich Faye tapfer und ist auch taff genug, der Sache auf den Grund zu gehen anstatt den Kopf in den Sand zu stecken.


Fazit

Absolut fesselnd geschrieben mit Spannungsgarantie von Anfang bis Ende wie ich finde.
Ich kann diese packende Mystery Reihe nur sehr weiter empfehlen.

Die Reihenfolge

Monday Club. Das erste Opfer: Band 1
Monday Club. Der zweite Verrat: Band 2
- Monday Club. Die lette Rache Vö. Oktober 2016


 

5 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen