Dienstag, 10. Mai 2016

play2live


Preis: 16,99€ [D, TB] & 11,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 384
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Chicken House
erschienen am: März 2016
ISBN: 978-3551520838

Kurzbeschreibung

Bei dieser spannenden Geschichte geht es um die 16 Jährige Cate die in einer trostlosen Umgebung auf das Internat der Umfraville Hall of Skoda Island gehen muss, da ihre Eltern das so beschlossen hatten.
Die einzige Ablenkung die es in dieser Einöde vor der Küste Wales gibt, abgeschnitten von allem ist ein Spiel Namens ,,Killer'' wo es darum geht nicht getötet zu werden, aber nicht im realen Sinn.

Denn bei diesem Spiel gibt es 12 Spieler und 1 Mörder und der Mörder muss versuchen die Teilnehmer auszuschalten und die Teilnehmer müssen schauen das sie den Täter erwischen bevor sie der nächste sind.
Eigentlich nur ein Spiel um auf das Internat etwas Nervenkitzel mit in Spiel zu bringen.
Aber was passiert wenn aus Spiel plötzlich Realität wird und es einen Mörder gibt, der nicht spielt, sondern die Teilnehmerzahl dezimieren will und zwar endgültig....



 

Cover

Das Cover ist auf eine Art düster und minimalistisch wie ich finde Bis auf den Dunklen Hintergrund und der Farbe die in der Mitte wie in einem Lichtstrahl erscheint. Und der Roton der in der Schrift noch mit hervorsticht variiert sehr gut dazu.
Innen im Buch ist es einfach sehr passend gestaltet wie zum Beispiel die Fäden wo der Name Kapitel dran hängt wie Marionetten die man bewegt wie man möchte und die Zielscheibe die die Kaptitelzahl anzeigt.
Sehr passend und mit viel Bedacht gwählt.





Schreibstil

Die Autorin Kirsty McKay hat hier eine Geschichte erschaffen die uns gleich in eine ehemalige Nervenheilanstalt mitnimmt, die für mich auch nicht nur Trostlos erscheint, sondern auch mehr wie ein Gefängnis als eine Schule und die Mitschüler sich deshalb auch so freuen, etwas Nervenkitzel in ihr Leben zu bringen.
Da ist auch Cate keine Ausnahme, die hier ihre Zeit tagtäglich schon seit drei Jahren verbringen muss, seit ihre Eltern das einfach so beschlossen hatten.
Für mich eine düstere Atmosphäre mit Spannungsgarantie die einen mitnimmt auf einen Nervenkitzel der besonderen Art.
Der Übersetzter hier ist Frank Böhmert 

Meinung

Wenn die Zeit rinnt...

Dann sind wir bei der 16-Jährigen Cate die sich nichts sehnlicher wünscht als bei dem Spiel ,,Killer'' auserwählt zu werden.
Denn nur wenige dürfen sich der Gilde der Assassinen anschließen, deren Anführer der gutaussehende Alexander Morgan ist.
Allerdings ist dieses Aufnahmeritual nicht ohne und die Frischlinge müssen ihr Köpfchen beweisen um genau diese zu bestehen.

Cate ist so eine und deshalb nicht ohne Grund auch auf einem Eliteinternat für Hochbegabte die mitten in einer ehemaligen Nervenheilanstalt an der Küste von Wales liegt und den Namen Internat Umfraville Hall of Skoda Island ihr Eigen nennt.

Cate ist seit drei Jahren hier und hat bis auf ihre beste Freundin Marcia und ihren Kumpel Daniel niemand dem sie vertrauen kann und ist froh das wenigstens die beiden an ihrer Seite sind und ihr zuhören.
Was Cate aber nicht ahnt, ist das sich nach ihrer Aufanhemeprüfung so einiges verändern wird. Denn ein alter Kindergarten Freund namens Vaughan taucht auf und nicht nur das er ein Genie ist, will er bei dem Spiel dabei sein. Als gegenreiz bietet er etwas an, das den Anführer Alex verblüfft.

Was hier passiert ist einfach schon von den ersten Seiten an wie ich finde spannend. Denn man bekommt mit, wie die Mitglieder für die Zeremonie herausgesucht werden und sich ihr Alltag verändert. Noch niemand weiß wer der Jäger und wer die Gejagten sind, Der Alltag kann viel Tücken bereit halten und so heißt es immer in Alarmbereitschaft sein.
Das Vaughan auftaucht und man ihn schwer einschätzen kann und er mit Cate eigentlich eine tiefe Freundschaft gehabt hat bevor ihre Eltern Reich wurden und er sie nie wiedersah, oder ob mit Marcia und Daniel die alle ihre Geheimnisse zu haben scheinen etwas nicht zu stimmen scheint. Alles läuft darauf hinaus das sich die Lage immer mehr zuspitzt.

Denn hier gibt es sehr viel mehr zu entdecken und die Abgründe können überall lauern....


Fazit

Sehr spannend geschrieben und für mich absolut gelungen!!!

 

5 von 5 Sternen

1 Kommentar :

  1. Hallo,

    ich hatte zuvor noch nichts von dem Buch gehört, aber es klingt unheimlich gut. Vielen Dank für den Tipp.

    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen