Sonntag, 31. Juli 2016

Black Blade: Das dunkle Herz der Magie

Preis: 14,99€ [D, Broschiert] & 11,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 384
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Piper
erschienen am: Mai 2016
ISBN: 978-3492703567

Kurzbeschreibung

In diesem zweiten Teil geht es wieder rund in Cloudburst Falls.
Denn Lila ist immer noch damit beschäftigt im Hintergrund zu bleiben und Devons Leibwächterin zu sein.
Mit was sie nicht gerechnet hätte allerdings ist, die Tatsache das die Chefin des Sinclair Clans sie angemeldet hat, für die Sinclair Familie ins Turnier zu ziehen.
Auf der einen Seite will Lila niemals in den Vordergrund rücken, auf der anderen Seite glaubt Devon an sie und das obwohl er einer ihrer Kontrahenten bei dem Turnier der Klingen ist.
Aber als wäre das nicht schon aufregend genug, passieren seltsame Vorfälle und das nicht nur beim Turnier, sondern auch in der Stadt und die Monster haben Angst und Lila hat denn Verdacht das hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht...


Cover

Das Cover finde ich, passt wieder sehr gut zu der Black Blade Reihe und besticht dieses Mal durch einen Rotton. Denn hier geht es wieder rund. Gefällt mir sehr gut mit dem jungen Mädchen auf dem Cover, das für mich wieder Lila darstellt.



Schreibstil

Die Autorin Jennifer Estep hat weder einen spannenden und flüssigen Schreibstil der mich wieder in die Geschichte um Lila Merriweather mitnahm und ich kann nur wieder schreiben, das ich von der Idee bis hin zur Umsetzung der Geschichte begeistert bin.
Denn die Geschichte schließt sich nahtlos an den Vorgänger Band an und man erfährt mehr Infos, sei es um die Beziehungen und einer neuen Bedrohung. Klasse geschrieben und ich freu mich schon auf den dritten.


Meinung

Wenn Geheimnisse ans Licht kommen...

Dann sind wir bei der Lila Merriweather die seit ein paar Wochen im Dienste der Familie Sinclair ist, denen wiederum ein Teil der Midways gehört.  
Devon Sinclair ist froh über Lila als Leibwächterin an seiner Seite, aber Lila fühlt sich auf der einen Seite wohl in Devons Nähe und auf der anderen Seite würde sie am liebsten flüchten.
Denn er löst sehr widersprüchliche Gefühle in ihr aus. Lila war es ja schon immer gewohnt allein für sich und ihren Lebensunterhalt da zu sein und Devon ist ein Wächter und schaut bei seiner Familie und seinen Freunden auf alle, was Lila fasziniert und gleichzeitig ängstigt, denn sie hat keine Lust vielleicht das Herz gebrochen zu bekommen.

So konzentriert sie sich auf ihre Arbeit, was in dem Fall ein wütender Baumtroll ist. Was aber nicht normal ist, das merkt Lila schnell ist, das der Troll ihr etwas übermittelt das ihr das Blut gefrieren lässt, denn Lila sieht mit ihrer Seelen Sicht etwas schreckliches. Morde passieren in Cloudburst Falls und jemand hat es auf die Monster abgesehen.

Als wenn das nicht schon schlimm genug wäre, muss Lila aber gleichzeitig feststellen das Claudia Sinclair das Oberhaupt der Familie, Lila angemeldet hat zum Turnier der Klingen wo die Familien ihre beste Kämpfer hinsenden und ihr könnt mir glauben wenn ich euch sage, dass es nicht nur sehr heftig zugeht, sondern das auch noch seltsame Vorfälle bei dem Turnier passieren.

Stellt sich die Frage wer hinter den Vorfällen steckt und da hat Lila alle  Hände voll zu tun und gleichzeitig ihre Gefühlwelt im Griff zu behalten.

Ein toller zweiter Teil der mir wieder sehr gut gefällt. Sei es Lila die langsam auftaut oder Oscar der Pixie über den ich hier wieder schmunzeln kann. Genauso wie Felix der mir schon ein bisschen leid tut, mit der Liebe zu jemand ganz bestimmten. Hach...  einfach nur klasse und ich kann nur schreiben, lasst euch entführen nach Cloudburst Falls in den bekanntesten und mysteriösesten Ort Amerikas.


Fazit 

Absolut empfehlenswert und ich liebe die Reihe!!!
Wenn die Gefühlwelt durcheinandergewirbelt wird, sind wir bei Lila Merriweather.

 

5 von 5 Sternen


1 Kommentar :

  1. Hey, Bin durch Google auf deinen Blog gestoßen und finde ihn echt schön. Tolle Rezi. Die Reihe möchte ich auch noch unbedingt anfangen.
    Liebste Grüße, SarahTesoro Booktown

    AntwortenLöschen