Montag, 1. August 2016

Manhattan Heartbeat


Preis: 12,90€ [D, Broschiert] & 6,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 324
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Sieben Verlag
erschienen am: August 2016
ISBN: 978-3-864436-34-5

Kurzbeschreibung

Wenn Nick Hamilton irgendwo hinkommt, dann kocht die Menge, denn er ist nicht nur der begehrteste Junggeselle, sondern auch noch Rockstar und ein sehr bekannter.
Seine Fans lieben ihn und Groupies hat Nick mehr als genug. Aber trotz des ganzen Rummels hinterfragt er sein Leben und trifft eines Morgens völlig verkatert, nach einem dieser Nächte auf das Zimmermädchen Rose.
Rose ist anders als die Mädchen die er kennenlernt und obwohl sie ihn erkennt hat sie gleich den Mut ihm klar die Meinung zu sagen.

Nick ist fasziniert, denn die meisten in dem Musik Business sind daran interessiert ihm entweder alles recht zu machen, oder ihn wie eine Marionette nach ihren Wünschen zu behandeln.
Interessiert macht sich Nick daran, nicht nur herauszufinden was er will, sondern was Rose Armand will und vor allem was hinter dieser kleinen taffen Frau wirklich steckt....


Cover 

Das Cover passt dazu und vor allem es gefällt mir. Der Mann mit seiner Gitarre scheint Fragend in Manhattan zu sein von seiner Haltung. Die Farbgestaltung ist einfach ein Eyecatcher und gelungen.

 

Schreibstil

Die Autorin Amelia Blackwood hat einen tollen flüssigen Schreibstil, denn ich schon mehr als einmal in ihren Werken bewundern durfte.
In diesem neuesten Werk geht es um einen Rockstar der merkt, dass man sich seiner Vergangenheit stellen muss und dass Dinge geklärt werden sollten, anstatt vor ihnen davon zu laufen.
Nick ist nett und scheint einfach vom Weg abgekommen zu sein.
Rose ist taff und vor allem hat sie einen Dickkopf. Sie kann sehr gut sagen was sie denkt, allerdings ist sie es gewohnt ihr Leben zu planen. Als sie auf Nick trifft wirbelt er ihre Gefühlswelt stark durcheinander. Denn vorher waren Dates kein Thema für Rose, da sie entweder mit Arbeiten oder Lernen beschäftigt war,
Für mich toll beschrieben wie sich beide kennenlernen. Aber auch die Nebencharaktere wie Doro und Barry der Bodyguard von Nick, wie auch Will, Nicks Bruder sind in dieser Geschichte sehr gut verwoben.

Meinung

Wenn ein Moment nicht genug ist....

Nicholas David Hamilton Anfang dreißig ist unter dem Namen Nick Hamilton als Rockstar bekannt. Die Welt liegt ihm zu Füßen und seine Agentin will ihn immer weiter in das Leben eines der begehrtesten Junggesellen hinein zwängen.

Nick weiß, das ihn dieses Leben mit den vielen Fans mehr als anödet und sucht Abwechslung. Entweder im Song schreiben oder mit dem Gedanken sein Leben grundlegend zu ändern. Denn so wie es im Moment ist, geht es für ihn nicht weiter.
Dieser Entschluss steht noch dabei fest, als er Abends zwei Groupies aus seiner Suite im Hotel von seinem Bodyguard Barry entfernen lässt.

Was er dabei nicht ahnt ist, das das Schicksal, in Form von dem Zimmermädchen Rose Armand Anfang 20 in seiner Suite steht und völlig überrascht ist auf Nick zu treffen, dessen Songs im Radio rauf und runter laufen.
Sie allerdings ist deshalb verunsichert, da Nicks Anblick sie völlig aus den Schuhen haut und versucht sich mit größter Konzentration ihrer Arbeit zu widmen.
Was sie dabei nicht ahnt, ist das Nick sie reizen will und so muss sie mit ihm nochmals die Wohnung durchgehen, obwohl Rose dieses Schlachtfeld bestes aufgeräumt hatte.
Nick gefällt es, das Rose im Widerworte gibt und sich ihm nicht gleich an den Hals wirft und so  besteht er darauf dass sie auch in Zukunft sein Apartment säubern soll.

Rose ist davon mehr als alles andere nicht begeistert, denn nach dem zusammentreffen und das war wohl gemerkt erst das erste, war sie mit den Gedanken nicht bei der Sache, weder auf der Arbeit noch bei ihrem Allabendlichen Studium in der Law School, wo Rose Rechtswissenschaften studiert um mit summa cum laude den JD zu bestehen und bei ihrem Onkel endlich ihrem Job als Anwältin anzutreten.
Sie weiß, dass sie deshalb Tag für Tag hat arbeitet um sich das ganze erstens leisten zu können und ihre Eltern auch später zu unterstützen. Denn ihre Mutter ist Sterbenskrank und ihr Vater kümmert sich Aufopferungsvoll. Er hat seinen Job als Polizist an den Nagel hängen müssen. Diese Problematik treibt Rose dazu an, es zu schaffen und Nick ist der erste der dieses Konstrukt empfindlich zum Wackeln bringt,
Für Rose heißt es sich keinerlei Ablenkung zu erlauben. Sie muss schon gegen andere Kommilitonen sich zur Wehr setzten und ihr Leben scheint einer Achterbahn zu gleichen. Aber Nick ist in diesem Punkt wie Rose, wenn er sich etwas in seinen Kopf gesetzt hat, das ihn nicht mehr loslässt, dann geht er der Sache auf den Grund.
Nur Rose ist eisern und Nick muss das erste Mal wieder versuchen einen Menschen zu überzeugen und zwar als Nicholas der nicht nur der Rockstar ist.

Für mich eine wunderbare Geschichte über die Suche nach sich selbst und den Gefahren sich im Business zu verlieren.
Charakterlich und Lesetechnisch einfach umwerfend gut, wie hier die Luft knistert und für mich ein Lese Highight!!!


Fazit

Absolut empfehlenswert!!!

Wenn die Vergangenheit, dich unaufhaltsam einholt und du dich der Wahrheit stellen musst. Eine Geschichte um das finden des Glücks, die liebe und die Gefahren, die anderen ihr Glück nicht gönnen.

 

5 von 5 Sternen

Kommentare :

  1. Hallöchen =)

    Das ist gerade die zweite sehr positive Rezi, die ich zum Buch entdeckt habe. Jetzt bin ich ja echt neugierig auf das Buch =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Susanne,

    Deine Rezi macht sehr neugierig, ich bin schon sehr gespannt auf das Buch.

    Liebe Grüße
    Angie

    AntwortenLöschen