Sonntag, 2. Oktober 2016

Endlich 15


Preis: 9,99€ [D, TB] & 6,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 176
Meine Wertung: 5/5
Verlag: PINK!
erschienen am: August 2016
ISBN: 978-3864300523

Kurzbeschreibung

Bei Henriette geht es chaotisch zu. Denn nicht nur das sie 15 Jahre alt geworden ist, findet sie einfach keinen Draht mehr zu ihrer Kreativität.
Zum einen weil sie die Frage beschäftigt was mit ihrem Freund Nick auf einmal los ist, da jegliche Romantik weit weg zu sein scheint und zum anderen da es in ihrer Familie auch nicht gerade leise zu geht, seitdem ihr Bruder Mika auf der Welt ist.
Das einzige das ihr dabei hilft etwas Ablenkung zu finden ist entweder spazieren gehen mit ihrem Hund Burkhard oder gemeinsames Reden mit Oma Lydia.
Beides liebt Henry wie Henriette mit Spitznamen gerufen wird. Aber trotz allem hat sie ja noch einen Traum und zwar eines Tages Witschaftsjournalistin zu werden. Der allerdings kommt ihr in ferner Zukunft vor, bis sie eines Tages einen Tipp bekommt der ihr Leben wieder in die richtige Bahn lenken könnte....



Cover

Das Cover erinnert mich ein  bisschen an meine Schulzeit, da ich auch so eine Hose hatte und Spitzen geliebt habe und Rüschen. Bei mir war es aber nicht ein  Laptop sondern Blog und Stift ;)
Für mich einfach sehr schön gelungen und passend zum Titel und zum Inhalt. 




Schreibstil

Die Autorin Heike Abidi hat einen wunderbar flüssigen Schreibstil der einen sehr schnell mitnimmt in die Welt von Henriette und ich muss sagen, manche parallelen in der Jugendzeit kamen mit immer noch bekannt vor. Sie hat sich sehr gut wie ich finde in die Zeit des Reifens und Erwachsen Werdens eingefühlt und passend umgesetzt in dieser Geschichte.



Meinung

Wenn sich alles verändert...

Dann sind wir bei der mittlerweile 15- Jährigen Henriette die zwar  gerade erst Geburtstag gehabt hat, aber sich schon jetzt mit der Frage beschäftigt warum sie sich eigentlich mal so auf diesen Geburtstag gefreut hat.
Denn es ist wesentlich komplizierter als noch vor Jahren wo sie 12 Jahre alt war und als Bloggerin ihren Gedanken freien Lauf ließ.
An sich hat Henriette nämlich mit ihrem Blog etwas Großartiges mit gerade mal 12 Jahren geschafft und zwar ihr Buch in einem Verlag zu veröffentlichen und seitdem ein super Polster für später zu haben finanziell.

An sich also alles Klasse wenn man bedenkt das es Henry wie Henriette mit  Spitznamen heißt mal Wirtschaftsjournalistin werden will.
Was sie allerdings nicht dabei beachtet hat, ist das es manches Mal eine Veränderung braucht wenn man einem gewissen Punkt angelangt ist, nur woher soll man das wissen.
Nun ja, da hat Henriette einen perfekten Rat bekommen, nachdem sie immer mehr feststellen musste das ihr Freund Nick entweder keine Zeit hat oder sich total unromantisch verhält und ihre ehemals beste Freundin nur noch Augen und Zeit für ihren Freund hat.

Denn genau das bekommt Henry und zwar einen Rat auf ihre Intuition zu hören und soll ich euch was sagen, der Rat passt perfekt. Denn manches Mal sind wir so an Konventionen und Ratschläge gewöhnt dass wir unserer eigenen Intuition nicht mehr trauen geschweige denn auf sie hören.
Ja...  denn was ist Intuition und Bauchgefühl und genau das recherchiert Henry und hat dann nicht nur wieder Spaß am Schreiben sondern es geht vorwärts, hatte sich ihr Blog doch eher festgefahren als Kummerkasten.

Mit neuem Elan macht sie sich ran und schon bald sieht sich so vor der Herausforderung bei einem Schreibwettbewerb an der Schule mitzumachen.
Allerdings vorher muss sie sich die Frage stellen was ist mit Nick und weshalb begegnet ihr bei jedem Spaziergang ihr ehemaliger Mädchenschwarm Jacob, als sie damals 12 Jahre alt war und hat  immer ein Ohr  für sie, Und in der Familie von Henry geht es auch noch rund, da ist Oma Lydia die ich persönlich Klasse finde mit ihren Tipps und ihrer ganzen Art und Mika der alle auf Trab hält.
Eine tolle Geschichte die einem aufzeigt das es zwar manches Mal eine Sackgasse gibt, aber das sich dafür ein anderer Weg auftut.

Fazit 

Klasse geschrieben und sehr empfehlenswert!!!

Ich liebe die Geschichte über Henriette und das Finden von sich selbst, der Liebe und ihrem Traum!

 

5 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen