Donnerstag, 9. November 2017

Vier Morde und ein Weihnachtsbraten

 
Preis: 13,00€ [D, Taschenbuch] & 9,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 411
Meine Wertung: 5/5
Verlag:  Gmeiner-Verlag
erschienen am: September 2017                      
ISBN: 978-3839221181
 

Kurzbeschreibung

Sabrina ist gerade dabei sich im Umzugsstress zurecht zu finden da sie mit ihrem Freund dem Tierart Karsten nach einjähriger Beziehung endlich eine gemeinsame Wohnung im Raum steht. 
Gemeinsam mit ihren Kids und ihren zwei Katzen ist sie mit Sack und Pack bei ihm und schon taucht ihre schon lang vermisste Granny mitten im Schlafzimmer auf und braucht Dringend Hilfe in Form eines Antibiotikums. Das Problem ist nur, wie soll Sabrina an genau diese Medizin kommen, wenn nicht über ihren Freund Karsten. 
Dazu muss sie ihm zwar von ihrer Zeitreise Ur- Ur-Großmutter berichten, aber dass Sabrinas Familie speziell ist, würde er ia ohnehin irgendwann erfahren. 

Karsten ist zuerst einmal sprachlos und muss sich erst einmal mit Sabrinas Granny anfreunden, aber bei Granny und ihren Ermittlungen wird auch er involviert und gemeinsam suchen sie einen Mörder der es nicht nur auf Heinrich, sondern auch auf Granny abgesehen hat. 


Cover

Das Cover passt wieder einmal hervorragend zu unserer Granny Luise, die ich mir so vorstelle und die wieder auf Spurensuche geht. 💖
Sehr schön und passend.


Schreibstil

Die Autorin Angelika Godau hat einen bildhaften Schreibstil, der mich sehr schnell in den dritten Band der Reihe eintauchen ließ, denn hier erwartete mich wieder Granny und ihre Enkelin Sabrina. 
In der Zwischenzeit hat sich auch bei beiden viel getan und Sabrina lebt mit ihrem Freund Karsten zusammen mit dem sie ein Jahr zusammen ist. Gemeinsam wollen sie den nächsten Schritt wagen und genau das gefällt mir. Man erfährt von Sabrina, ihrem Alltag und ihrer Familie und ihren Gefühlen und gleichzeitig erhält man Einblick ins 18. Jahrhundert wo Granny lebt und liebt und sich in jede Menge Schlamassel hineinmanövriert. 
Granny ist taff was vielleicht auch daran liegen mag, das sie bei Sabrina so einiges aufschnappt und sie erinnert mich an Miss Marple in jungen Jahren und von der bin ich ein absoluter Fan. 
Deshalb hier die Geschehnisse und auch die Tatsachen nicht außer Acht lassend, jemanden zu überführen in der damaligen Zeit, war gar nicht so einfach und es gehörte sehr viel Geschick dazu, oder halt eben diese Granny. 
Für mich wieder sehr gelungen. 💖


Meinung

Wenn ein Fall auf Dich wartet ...

Dann sind wir bei unserer lieben Granny Luise und ihrem Heinrich mitten in Detmold, wo sie beide ihre Hochzeit kaum erwarten können. 
Allerdings bevor es soweit ist, wird die arme Granny entführt und ihr Heinrich und auch Sabrina und Karsten ihr Freund werden mit in den Fall involviert. 
Aber erst einmal von vorne.

Denn Luise ist ja im Jahr 1868 in Detmold glücklich mit ihrem Heinrich und die Hochzeit steht kurz bevor. Allerdings bis dahin erwartet die beiden noch jede Menge Aufregung denn Luise wird entführt. 
Bevor das allerdings passiert, war Luise, Sabrina ihre Ur-Ur- Enkelin besuchen und brauchte Medizin für ihren erkrankten Heinz. 
Sabrinas Freund ist Tierarzt und konnte das Medikament beschaffen, auch wenn er von einer zeitreisenden Verwandten am Anfang etwas überfahren war. Allerdings lernte er auch Heinrich kennen und verstand das Sabrinas Familie nicht gerade in dem Punkt normal ist, was ihm nichts ausmacht, da er es sehr interessant findet. 

Denn ein Mörder wie es scheint, hatte Luise entführt und da ihr liebster im Auftrag der Justiz und dem Regenten ermittelte war anzunehmen, das dieser Mörder auch vor einem weiteren Mord nicht zurückschrecken würde. Zu schrecklich waren daraufhin die Tage und Nächte bis Luise durch ihre Mentalen Kräfte Sabrina immer wieder kleine Einblicke in ihre Gedanken geben konnte was gerade passierte. 
Was allerdings wirklich brutal ist, denn man sitzt ja Jahrhunderte auseinander und kann nicht eingreifen. 
Eine Zeit des Wartens, der Ermittlungen begann und dazu wurde Heinrich auch noch unter Hausarrest gestellt da man ihn verdächtigte. 
Für mich ein gelungener dritter Band der Granny alles abverlangt. Denn sie ist nicht nur taffer, sondern kommt richtig aus sich raus und das gefällt mir. Es scheint das Sabrina etwas auf sie abgefärbt hat, was allerdings nicht immer negativ ist, auch wenn es sich für eine Frau in dem Jahrhundert nicht gehört, ist Granny doch taff und Heinrich der muss einsehen das er eine ganz spezielle Frau als seine Verlobte wähnen kann und zwar eine Zeitreisende. 
Denn der lernt wie sie, auch zu Sabrina und dessen Freund Karsten zu kommen und sieht die Technik. 
Ich sag euch einfach zu Herrlich. 😍💖


Fazit 

Absolut gelungener dritter Band der Reihe um Granny und ihre Ermittlungen!!!
Ein Mörder, Leichen und ein Unschuldiger der unter Hausarrest steht erwartet Granny.

Die Reihe
- Granny, ein Mord und ich
- Granny und die Tote im Wald
- Vier Morde und ein Weihnachtsbraten

 

5 von 5 Sternen 

 

1 Kommentar :

  1. Meine Liebe, ich bin ganz hin und weg von deiner supertollen Rezension.
    Ich freue mich echt, dass Granny dich auch mit diesem dritten Band wieder überzeugen konnte und danke dir
    für die vergebenen 5 Sterne❤️

    AntwortenLöschen