Montag, 12. Juni 2017

Die Prophezeiung der Hawkweed


Preis: 17,99 [D, GB] & 14,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 400
Meine Wertung: 5/5
     
Verlag: FISCHER Sauerländer

erschienen am: März 2017
ISBN:
978-3737354240

Kurzbeschreibung

Ein Tausch mit Folgen findet hier statt, denn Ember und Poppy wurden nach ihrer Geburt vertauscht.
Warum fragt ihr euch....

Nun das hat besondere Gründe, aber kommen wir erstmal zu den beiden Mädels. Ember wächst in einem mächtigen Clan bestehend aus lauter Hexen auf und hat selbst kein Talent davon.
Poppy lebt in einer Kleinstadt in England und versucht nicht aufzufallen, oder wieder von einer Schule zu fliegen. Denn Hüstel, das ist ihr schon öfter passiert, da seltsame Vorkommnisse Poppys ständiger Begleiter sind.😉

Und nun kommen wir zu der Frage warum die beiden vertauscht wurden. Denn Poppy sollte ihre Bestimmung der Hawkweed Schwestern nicht antreten und so beschloss man diesen Tausch.

Eine Zeit der Prüfung beginnt für die beiden Teenager und aus Zufall, obwohl ich eher an Schicksal glaube, bringt die beiden zusammen.

Das sie dabei einiges über sich und die anderen herausfinden könnt ihr euch denken. 😄



Cover

Das Cover schaut sehr interessant aus und wie die Junge Frau darauf gezeichnet wurde mit den Blättern und der Schlange im Haar, hat bei mir die Frage auf den Plan gerufen was sich dahinter verbirgt. 

Schreibstil

Die Autorin Irena Brignull hat eine interessante Geschichte verfasst, in der es Schicksal zu sein scheint das sich eine Prophezeiung aus längst vergangener Zeit erfüllt. Dabei gefällt mir auch das Zusammenspiel der Charaktere, wie aus Angst, Betrug wird und gleichzeitig sich die Schicksale entwickeln wie auch die Protagonisten selbst. Ich freu mich schon auf mehr von der Autorin.
Aus dem Englischen von Sibylle Schmidt 


Meinung

Wenn eine tiefe Verbindung herrscht...

Dann ist sie noch ziemlich tief versteckt, denn durch einen Heimtückischen Plan wurden zwei Babys Vertauscht.
Warum ist schnell erklärt. Aus Eifersucht und Gier.

Denn die Hawkweed Schwestern Raven und Charlock sollten einmal die Prophezeiung erfüllen. Darum ging es nämlich. Denn eine der beiden sollte eine Tochter bekommen mit unvorstellbaren Kräften, die ab nun an die neue Königin der Hexen werden sollte.
Allerdings war Ravens Tochter Sorrel nur sehr wenig begabt und Charlock hatte noch keine Tochter. Bis jetzt...
Denn eines Tages eröffnete Charlock die jüngere Schwester Ravens, das sie eine Tochter erwartet, die genau die Prophezeiung erfüllen könnte.

Raven freute sich im Vordergrund, nur im Hintergrund plante sie die Babys zu vertauschen.
Der Plan gelang auch, denn Ember Hawkweed und Poppy Hooper kamen in zwei gegensätzlichen  Familien zur Welt.

Die eine Familie, normal und wohnhaft in England hatten die Hexentochter erhalten und die normale Menschentochter ohne Kräfte, lebte bei den Hexen und sollte von ihnen lernen.
Dass beide Mädels Todunglücklich waren und auch regelrecht auffielen könnt ihr euch vorstellen.

Zum einen war da Ember Hawkweed die bei dennn Hexen lebte und absolut nichts von Hexerei verstand und deshalb von ihrer Cousine und ihren Mitschülern gemobbt wurde oder Poopy Hooper die mit ihrem Dad von Stadt zu Stadt zog, da sie manches Mal mysteriöse Zwischenfälle in der Schule hatte. Was absolut nicht gerne gesehen wurde.

Eine schwierige Zeit für die Mädels bis sie sich eines Tages aus Zufall im Wald begegnen und Freunde werden. Beide merken das es da sehr viel mehr gibt und das sie der Sache auf den Grund gehen sollten.

Für mich eine sehr schöne Geschichte über Freundschaft, Liebe und Schicksal das mich begeistert hat.

Fazit

Absolut empfehlenswert!!! 💖
Ein Heimtückischer Plan und seine Folgen...😉

5 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen