Sonntag, 22. Oktober 2017

Rebell: Gläsernes Herz


Preis: 12,90€ [D, TB] & 3,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 284
Meine Wertung: 5/5
     
Verlag: Drachenmond-Verlag
 
erschienen am: Oktober 2017
ISBN:
978-3959917179


Kurzbeschreibung 

In Willow drängen sich viele Fragen, sei es um die Zukunft nach ihrer Dramatischen Flucht, wie auch die Frage was Bo ihr noch alles verschweigt.
Denn eindeutig weiß er mehr, als er ihr sagt. Zum Beispiel das mit der Prophezeiung und Willows einzigartiger Gabe, denn sie könnte der Schlüssel für alles sein.

Aber wäre dies nicht das Ende.
Fragen und die Sorgen um Noah betäuben Will und sie versucht mehr über die Prophezeiung und sich selbst herauszufinden, immer an ihrer Seite Bo, der sie zusätzlich mit seinen Gefühlen in einen inneren Konflikt stürzt.

Wem kann Sie noch vertrauen ...



Cover

Das Cover hat Alexander Kopainski gezaubert und wie ich finde wieder wundervoll. Denn es ist nicht nur passend zu der Reihe und für mich auch ersichtlich. Sondern hat mit den Grautönen die hier an manchen Stellen etwas Düster und Farblos wirken, einen Eyeactcher in Form des Rots, das um den Spiegel herabzufließen scheint erschaffen.
Sehr schön und ein absoluter Eyectacher. 💖😍💖


Schreibstil

Die Autorin Mirjam H. Hüberli hat einen bildhaften und flüssigen Schreibstil, der mich nicht nur immer wieder begeistert, sondern auch bei diesem dritten Band gleich wieder mit ins Geschehen genommen hat. Die Idee zum finalen Abschlussband der Trilogie und auch die Umsetzung gefällt mir sehr. Denn nicht nur das man lieb gewonnen Protagonisten wiedertrifft, so finde ich auch die Weiterentwicklung der Charakteristika sehr wichtig die hier umgesetzt wurde, denn sie haben sich nicht nur weiter entwickelt, sondern man merkt auch die Innere Zerrissenheit bei Willow und der Frage was sie als nächstes tun soll. Dabei gelingt es der Autorin einen unbekannten Reizfaktor zu erschaffen in Form einer Frage, Denn wie wird sich Will entscheiden. Diese Frage wird prägnant und ließ mich die Seiten nur so verschlingen, dazu die Konfliktsituation und das Gefühlschaos machten die Szenen perfekt. Denn man konnte immer aus beiderlei Sichtweisen sich entführen lassen was zum Beispiel Will oder Bo denken und fühlen. Für mich herausragend gelungen und ein wirklich mehr als gelungener Abschluss. 💖💖💖



Meinung

Im Zwiespalt der Gefühle ...

Genau da finden wir Willow Parker wieder, denn im Moment versucht sie ihrer Großmutter Rede und Antwort zu stehen, nachdem sie von der Dramatischen Flucht aus der Spiegelwelt Vella wieder daheim ist.

Nun soweit die letzten Infos und Bitte beachten hier geht es für Nichtkenner der Geschichte weiter und könnte zu Spoilern führen.

Denn Bo ist sich bewusst, dass in der Menschen Welt ihre Aufgabe noch längst nicht geendet ist und macht sich wie Will Sorgen um seine Freunde beim Widerstand und die Rebellen Anführerin Zita, die in die Gefangenschaft der Geheimloge sitzt.
Dabei muss dringend ein Plan her.

Gemeinsam besuchen Bo und Will aber erst einmal Noah im Krankenhaus und sind schockiert wie dramatisch sich sein Zustand verschlechtert hat, wenn man bedenkt dass sein Seelenzwilling in Veela in Form von Niven vergiftet wurde.
Dabei gibt es noch mehr zu tun, denn die Rettung von Noah steht für Will außer Frage, denn genau deshalb hatte sie ja damals denn ersten Ausflug in die Spiegelwelt gewählt.

Will kommt sich betrogen vor, da sich die Situation verschlimmert hat, anstatt verbessert und versucht herauszufinden wie sie einen Ausweg finden kann. Denn Bo redet etwas von einer Prophezeiung und den Kronenschriften.
Mit Hoffnung im Gepäck machen sich die beiden auf und sind sich sicher das Sam und ihr Bruder etwas wissen, denn Sams Bruder Jonny scheint ein Eingeweihter zu sein, was sich auch bestätigt. Allerdings was hat er mit der Prophezeiung zu tun und warum sollte ausgerechnet Will, die über ihre Vergangenheit und ihre Eltern nichts weiß der Schlüssel sein für das Astrum Portal?

Fragen über Fragen die die Freunde antreiben und hoffentlich nicht in die nächste Gefahr stolpern lassen, denn die Geheimloge hat überall ihre Augen und ihre Finger mit im Spiel.

Für mich ein absolut gelungener dritter Teil mit Jonny der Antworten bekommt und Sam, die ihrer Freundin Will beisteht.
Dabei fand ich auch die Kronenschriften wie auch die Tagebucheinträge mehr als interessant die immer wieder zwischen den Kapiteln vorkamen und auch einen Einblick in die Zeit 1753 enthielten.


Fazit

Absolut empfehlenswerter Finaler Abschluss der Reihe!!!
Liebe, Intrigen, Chaos und die Suche nach Antworten werden euch mitnehmen in die Geheimnisse der Spiegelwelt.

Die Reihe

- Rebell: Gläserner Zorn
- Rebell: Gläserne Stille
- Rebell: Gläsernes Herz

5 von 5 Sternen 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen