Samstag, 9. Dezember 2017

Strikers Fall


Preis: 13,90€ [D, Taschenbuch] & 4,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 330
Meine Wertung: 5/5
erschienen am: September 2017                      
ISBN: 978-3946049234


Kurzbeschreibung

Nach Jahren des Zurückkehrens arbeitet Amelie bei der Polizei um genauer zu sein, bei der Mordkommission. 
Die Kollegen sind nett und sie bekommt auch jede Unterstützung die sie braucht. Allerdings bei einem Leichenfund im Hafenbecken, kommen die Erinnerungen mit voller Wucht wieder und Amy fühlt sich in die Vergangenheit zurückversetzt bei dem Anblick der Leiche. 

Was sie noch nicht ahnen kann, ist das Striker sie nie vergessen hat und das ihr Chef Benno einen Brief für sie von Striker hat.
Ein Treffen mit gemischten Gefühlen und der Unsicherheit der Gegenwart behaftet, wollen beide ihre Freundschaft wieder aufleben lassen. Nur kann das so einfach passieren, wenn so viel noch unausgesprochen im Raum steht ...

Cover

Das Cover schaut interessant aus und etwas Düster. Zum Beispiel,  wie die junge Frau fragend in die Zukunft schaut und unten ein junger Mann auf die Frau und die Stadt zuläuft. 
Es macht Neugierig und für mich  ein gelungener Eyecatcher. 
Übrigens das Bild mit meiner Kuscheldecke zeigt euch, das ich das Buch von gestern Abend durchgelesen habe. 
Was ja an sich schon einiges verrät.😉


Schreibstil

Die Autorin Susanne Leuders hat hier eine fantastische spannungsgeladene Fortsetzung erschaffen die mich in ihren Bann gezogen hat von Anfang bis Ende. 
Die Protagonisten und ihre Charakteristika haben sich hier nicht nur verändert und angepasst an die jeweilige Situation, sondern auch an ihre Erlebnisse in den letzten Jahren. Beide sind Älter und reifer geworden und ihre Gefühle zueinander noch so stark wie am Anfang. Obwohl seit dem viel passiert ist. 
Es gefällt mir wie die Autorin die Geschehnisse Stück für Stück aus der Vergangenheit in die Gegenwart mit einbringt, und das aus zwei Perspektiven, von Amy und Striker. 
Dabei verliert sich nie der Aktuelle Fall aus den Augen, der sich wie ein roter Faden durch die Geschichte zieht und Geheimnisse ans Licht kommen. Im Gegensatz zum ersten ein absolut gelungener Jugend Thriller der mich nicht nur überrascht, sondern auch begeistert hat. Deshalb für mich eine absolute Empfehlung.💖


Meinung

Wenn die Vergangenheit dich unweigerlich einholt ...

Dann sind wir bei Amelie, auch kurz Amy genannt, die schon lange nicht mehr unter ihrem Namen Angel im Netz online war. Zu lange ist die Zeit her, wo sie mit Lennard alias Striker Kontakt hatte. 
In der Zwischenzeit hat sie ihre Polizeiausbildung abgeschlossen, lebt und arbeitet wieder in ihrer Heimat und ist bei der Mordkommission eingeteilt. 

Bei einem aktuellen Leichenfund allerdings kommen Erinnerungen an Striker wieder hoch und sie erfährt von ihrem Chef, das dieser ein Brief von Striker die ganzen Jahre aufbewahrt hat und vergaß ihn ihr zu geben. Amy ist schockiert und liest die letzten Einträge von Striker und zwar die, von den letzten Jahren und fasst sich ein Herz und meldet sich bei ihm. Striker ist geschockt und froh, dass er endlich wieder etwas von ihr hört, und lässt sich auf ein Treffen ein. 

Beide merken dass sie einander immer noch viel bedeuten, aber keiner der beiden lässt mehr zu außer Freundschaft, allein schon deshalb weil sich Striker endlich auf eine feste Beziehung eingelassen hat. Amy ist froh wieder mit ihm Kontakt zu haben und merkt sehr schnell, dass nicht nur ihre Freundschaft ihr gefehlt hat, sondern viel mehr. Allerdings bevor sie sich dessen bewusst wird, passiert noch viel mehr, was längst hätte ruhen sollen in ihrer Vergangenheit und das Spiel geht weiter.

Ich liebe die Präsens der Gefühle und der Atmosphäre, in die man hier gleich hineingezogen wird.
Wunderbar geschrieben! 💖


Fazit 

Absolut Empfehlenswert und TOP!!! 💖😍💖
Wenn Deine Gefühle nie aufgehört haben und Du denjenigen triffst der dir am meisten bedeutet.

 


5 von 5 Sternen

 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen