Mittwoch, 24. Januar 2018

Im Schatten der drei Monde (Die Monde-Saga 2)

Preis: 4,99€ [E-Book]   
Seitenanzahl: 487
Meine Wertung: 5/5
       
Verlag: Dark Diamonds
Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
erschienen am: August 2017

ISBN: 
978-3-646-30031-4

Kurzbeschreibung

Zwei Leben und ein Schicksal scheinen sich hier zu vereinen.
Aber von vorne.
Denn die 19- Jährige Minea vom Stamm der Unaru will ihren geliebten Bruder Bram besuchend da er sich für eine Frau entschieden hat.
Bei ihrer Reise gerät sie allerdings in Schwierigkeiten und muss sich schwer verletzt zu Fuß durchschlagen. Dabei trifft sie nicht nur auf Ausgestoßene sondern auch auf Findir, der mit seiner Kopfverletzung das Gedächtnis verloren hat und nur der Mann sein kann, denn sie seit Jahren aus der Ferne liebt.

Kann so viel Zufall die zwei zusammen führen und was passiert zwischen den verfeindeten Clans der beiden, wenn Ragnar herausfindet das er Minea, der Häuptlingstochter der Unaru beregnet ist und das er der Häuptlingssohn und Erzfeind der Unarus und Mitglied der Smar ist.

Eine Zeit des Suchens und des Findens beginnt.


 

Cover

Ein wundervolles Cover das mich hier schlichtweg begeisterte und für mich Minea zeigt mit ihren roten Haaren.
Sehr schön auch wie sie mitten im Wald zu stehen scheint und fast wartend sich umschaut.



Schreibstil

Die Autorin Ewa A. hat einen interessanten Schreibstil, der hier mit der Schwester Brams weitergeht. Denn diese liebt ja seit Jahren heimlich den Häuptlingssohn der Smar.
Die Idee gefällt mir und auch das man hier wieder altbekannte Gesichter wie Bram, und Kadlin trifft. Dabei sind die verstrittenen Clans untereinander immer noch ein Thema, wie auch die Intrigen so manches Häuptlings.
Durch die wechselnden Perspektivwechsel Mineas und Ragnars bekommt man immer mit, was demjenigen gerade passiert und was die beiden denken und fühlen. Eine interessante und spannende Mischung auf die ich mich nicht nur gefreut habe, sondern die mich wieder mitnehmen konnte in die Geschichte. 💖


Meinung

Wenn ein Kampf ums Überleben dich unerwartet zu deinem Schicksal führt ...

Dann sind wir bei dem Überlebenskampf von der 19- Jährigen Minea, die mitten beim Säubern ihrer Kleider und ihrer Wunden überrascht wird von einem gewissen Vrang und einem gewissen Findir. Allerdings beim Anblick der beiden ist Minea schockiert.
Denn Findir hatte ein schlimme Kopfverletzung und durch den Gedächtnisverlust, weiß er nicht mehr das er der Häuptlingssohn der Smar ist und ausgerechnet ihre heimliche Liebe und ihr Erzfeind.
 Jedenfalls der Erzfeind ihres Volkes der Unaru.

Minea erkennt aber auch Vrang, den der ist kein geringerer als Hadd, der nicht nur für Lüge und Unmut zwischen den Völkern gesorgt hatte und der eigentlich geflohen war aus seiner Haft.
Eine Schwierige Zeit in der Findir ablehnt Ragnar zu sein beginnt.
Denn laut Vrang muss Findir alias Ragnar sich entscheiden ob er Minea beansprucht oder nicht.

Zum Glück hilft er Minea und beide müssen ein Spiel spielen. Nur die Gefühle der beiden verändern und entwickeln sich.
Nur leider herrscht Krieg zwischen beiden Stämmen und die Intrigen sind durch Hadd nicht verschwunden. Denn Ragnar wusste vor seinem Unfall wer dahinter steckte, könnte er sich nur erinnern.


Toll geschrieben mit jeder Menge Spannung die mir gefallen hat. 😍💖


Fazit

Eine tolle Geschichte mit dem zusammentreffen alter Bekannter! 💖😍
Schicksalswege die zueinander führen und alles verändern.

Die Reihe

- Unter den drei Monden (Die Monde-Saga 1)
- Im Schatten der drei Monde (Die Monde-Saga 2)

5 von 5 Sternen




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen